Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
versorger

Lob an UM: 150Mbits versprochen 145Mbit kommen; es werden nur 100MBit verarbeite

Ggf. ist das nicht wirklich für die UM Community, bitte scheltet mich nicht gleich. Speedtest via Gigabit LAN gibt nahezu den Wert aus, den ich bestellt habe (150 Mbit an der UM Fritz Box Cable) und bezahle. Sehr gut. Hm, aber mit meinen beiden (recht neuen Rechnern mit GBit Controllern) kriege ich nur 100 MBit durchs Netz. Ich weiß grade gar nicht, was ich testen könnte / ausprobieren könnte... Weiß jemand Rat oder eine entsprechend geschicktere Community, an die ich mich wenden könnte?
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
6 Kommentare
2018-12-18T12:01:14Z
  • Dienstag, 18.12.2018 um 13:01 Uhr
Hängen die neuen Pcs auch direkt an der Fritzbox?
Hast du mal den funktonierenden Fritzbox-Port in Verbindung mit einem neuen PC getestet?
Hast du mal ein anderes Lan-Kabel probiert (bzw. das vorhandene LAN-Kabel an der funktionierenden  Verbindung getestet?
2018-12-18T12:31:18Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Dienstag, 18.12.2018 um 13:31 Uhr
LAN-Port auf Green Mode, 100MBit/s ?
2018-12-18T13:09:45Z
  • Dienstag, 18.12.2018 um 14:09 Uhr

Es gibt dafür gleich mehrere "Möglichkeiten", die dieses Verhalten verursachen. Grundsätzlich gilt, sobald eine Komponente auf dem Weg von deinem Kabelmodem / -router (Also deiner UM FritzBox Cable) zu deinem Gigabit NIC (also dein Endgerät) den 1000MBit Standard nicht unterstützt oder falls eine WLAN / PowerLAN oder ähnliches in der Strecke dazwischen hängt reduziert sich die maximale Geschwindigkeit auf die der langsamsten Komponente.


Leider kann ich deine Beschreibung deines Problems nicht ganz nachvollziehen... Wie hast du herausgefunden, dass tatsächlich 145 MBit an deiner FritzBox ankommen? Ich traue jetzt einfach mal deiner Angabe... und nehme an, dass du einen "alten" gut konfigurierten Rechner an einem der Gigabit LAN Ports deiner FB angeschlossen hast und eine Seite wie Speedtest.net besucht hast. (alternativ, du hast die Verbindungsmetrik deiner Fritzbox angeschaut).

Da das also funktioniert, erstmal herzlichen Glückwunsch.


Jetzt würde ich in der FritzBox erstmal prüfen, ob alle (zumindest die benutzen Anschlüsse) im Powermode (1GBit/s) sind (Heimnetz > Netzwerk > Netzwerkeinstellungen)


Dann würde ich prüfen, ob die Netzwerkkarten auch für GBit konfiguriert sind.. Dazu, (ich nehme an diese Rechner benutzen Windoof (hier für Windoof 10) Rechtsklick auf das Netzwerksymbol in der Taskleiste, Netzwerk- und Interneteinstellungen > Netzwerkeigenschaften anzeigen (wer ältere Systeme nutzt, kommt so ins Netzwerk- und Freigabecenter, oder wers es unter windoof 10 bevorzugt geht über systemsteuerung etc und klickt auf den Adapter).


Hier sollte dann als Verbindungsgeschwindigkeit 1GBit/s oder 1000MBit stehen.


Ist dem nicht so, dann kann es an den Einstellungen im Windoof, dem Kabel oder eventuellen Switchs etc dazwischen liegen...

Normalerweise sind Netzwerkadapter unter Windoof im "Autosense" Modus.. Hier handeln NIC und der nächste Switch / Router die Geschwindigkeit automatisch aus... Das geht manchmal berechtigt schief, manchmal auch unberechtigt.


Hierzu müssen wir nun zu den Adapteroptionen des Nics.. Gibt verschiedene Wege, einer geht über en Gerätemanager / Eigenschaften des Gerätes, ein anderer über Netzwerkverbindungen / Eigenschaften / Konfigurieren...

Hier braucht man dann den Reiter Erweitert und die Eigenschaft Speed & Duplex... Diese steht normalerweise auf Auto Negotiation. Hier kann man nun versuchen 1.0 GBps Full Duplex zu erzwingen. Hilft bei manchen Netzwerkkontrollern ungemein.


Sollte noch ein weiterer Netzwerkswitch dazwischen sein... RTFM und stelle auch da die Ports richtig ein (und beachte, dieser muss auch GBit fähig sein... Ist meiner Erfahrung nach der häufigste Fehler). Genauso wie 400MBit Internetanschluss haben und alles per WLAN betreiben... Da tuts auch nen 100MBit Anschluss... Das WLAN, dass in der PRaxis permanent mehr als 100MBit überträgt und dass auch noch an mehrere Endpunkte gleichzeitig muss erst noch geboren werden... Genauso wie Powerline Adapter... Man darf froh sein, wenn man 50% der Versprochenen rate über sowas drüber kriegt... Geteilt durch die Anzahl der Endgeräte die es gleichzeitig versuchen. 


Wenn danach immernoch kein vernünftiges Netz da ist, tausch das Kabel....


Wenn du lieber deinen Rechner schleppst um sofort zum Ergebnis Kabel zu kommen, schließe die betroffenen REchner direkt an die FritzBox an, mit dem Kabel, mit dem du schonmal erfolgreich warst und schaue was passiert . Gigabit ja => Kabel und Infrastruktur zwischen Rechner und Fritzbox für den A..... Gigabit Nein => Konfiguration des NICs für den A....


Hoffe ich konnte dir helfen...



  

2018-12-18T14:57:27Z
  • Dienstag, 18.12.2018 um 15:57 Uhr
seltsam:
LAN-Port auf Green Mode, 100MBit/s ?

Dachte ich auch, ist aber leider nicht Danke
2018-12-18T15:01:30Z
  • Dienstag, 18.12.2018 um 16:01 Uhr
m_thur:

Leider kann ich deine Beschreibung deines Problems nicht ganz nachvollziehen... Wie hast du herausgefunden, dass tatsächlich 145 MBit an deiner FritzBox ankommen? Ich traue jetzt einfach mal deiner Angabe... und nehme an, dass du einen "alten" gut konfigurierten Rechner an einem der Gigabit LAN Ports deiner FB angeschlossen hast und eine Seite wie Speedtest.net besucht hast. (alternativ, du hast die Verbindungsmetrik deiner Fritzbox angeschaut).

Da das also funktioniert, erstmal herzlichen Glückwunsch.


Jetzt würde ich in der FritzBox erstmal prüfen, ob alle (zumindest die benutzen Anschlüsse) im Powermode (1GBit/s) sind (Heimnetz > Netzwerk > Netzwerkeinstellungen)


Dann würde ich prüfen, ob die Netzwerkkarten auch für GBit konfiguriert sind.. Dazu, (ich nehme an diese Rechner benutzen Windoof (hier für Windoof 10) Rechtsklick auf das Netzwerksymbol in der Taskleiste, Netzwerk- und Interneteinstellungen > Netzwerkeigenschaften anzeigen (wer ältere Systeme nutzt, kommt so ins Netzwerk- und Freigabecenter, oder wers es unter windoof 10 bevorzugt geht über systemsteuerung etc und klickt auf den Adapter).


Hier sollte dann als Verbindungsgeschwindigkeit 1GBit/s oder 1000MBit stehen.



Bis hierhin habe ich alles gecheckt. Alles i.O. Der Rest heute Abend zu Hause Danke Melde mich

Viele Grüße
Jo
2018-12-18T15:54:14Z
  • Dienstag, 18.12.2018 um 16:54 Uhr
versorger:
Ggf. ist das nicht wirklich für die UM Community, bitte scheltet mich nicht gleich. Speedtest via Gigabit LAN gibt nahezu den Wert aus, den ich bestellt habe (150 Mbit an der UM Fritz Box Cable) und bezahle. Sehr gut. Hm, aber mit meinen beiden (recht neuen Rechnern mit GBit Controllern) kriege ich nur 100 MBit durchs Netz. Ich weiß grade gar nicht, was ich testen könnte / ausprobieren könnte... Weiß jemand Rat oder eine entsprechend geschicktere Community, an die ich mich wenden könnte?

Eine kleine Idee noch, was für ein Netzwerkkabel nutzt du? Das wäre auch noch eine Möglichkeit die du prüfen solltest. Du solltest mindestens CAT 5e nutzen.


Grüße