Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
pagi

langsamer Seitenaufbau nach Umstellung abends von ca 19:00 bis 03:00

Hallo,

 

vorab - ich war 6 Jahre lang Kabelkunde bei Unitymedia und hatte mit Ausnahme von vereinzelten sehr kurzen Ausfällen nie Probleme mit meiner Leitung. Jeden Tag alles stabil.

 

Ich habe eine Umstellung von meinem bisherigen 120/10 Tarif auf den 1000/50 Tarif durchgeführt, neue HW angeschlossen und seitdem habe ich jeden Abend Probleme beim Seitenaufbau. Ein Pingtest ergab, dass abends zwischen 1 und 5% meiner Pakete wegen Zeitüberschreitung verloren gehen, tagsüber ca. 1%. Das macht keinen Spaß und lässt meinen alten Anschluss vermissen.

 

Ich möchte ungern mit dieser "defekten" Leitung auskommen, daher ist meine Frage: Ist es realistisch, dass diese Störung durch eine Störungsmeldung innerhalb der Widerrufsfrist von 14 Tagen behoben werden kann? Bekomme ich überhaupt meine "alte", funktionierende Leitung im Falle eines Widerrufes zurück? (also funktioniert die alte config auf meinem alten Ciscomodem dann wieder?)

 

Lust auf viel "Hin und Her" habe ich nicht, ich brauche die Gbit-Leitung auch nicht. Es klang einfach sehr verlockend für 2 Euro mehr im Monat. 

 

Technisch scheint mit der Umstellung einherzugehen, dass die Leitung nun auf Frequenzen oberhalb von 700 MHz arbeitet und diese ggf. neu eingestellt werden müssen (ich bin kein Fernmeldetechniker o.Ä.). Mein Router meldet mir ein SNR auf diesen Frequenzen von 31 dB, was laut irgendeiner Aussage im Netz evtl. nicht ausreicht? 

 

 

  • Welchen Vertrag hast Du? 

Vodafone CableMax 1000

 

  • Welches Modem/ Router nutzt Du? 

"Vodafone Station", 01.02.037.03.12.EURO.SIP

 

  • Nutzt Du ein Leih-Gerät von uns oder hast Du ein eigenes Gerät?

Leihgerät von Vodafone

 

  • Welcher Fehler tritt auf? (Geschwindigkeit zu gering; Packetloss) Schick dazu auch Screenshots von Speedtests (mit Datum und Uhrzeit) und Tracerts/ Pingplotter-Messungen bei Packetloss oder Ping-Problemen

langsamer Seitenaufbau seit Umstellung auf die neue Leitung. Pingtest ergibt Verlust von 1-5% meiner Pakete abends ab ca. 19 Uhr bis einschließlich jetzt (02:00). Habe eine ganztägige Log eines Pings nach Google, leider kann eine .txt jedoch nicht angehangen werden.

 

  • Wie ist Dein Endgerät mit dem Modem verbunden? (LAN; WLAN; zusätzlicher Router; PowerLAN)

LAN, Gbit

 

  • Welchen Browser verwendest Du normalerweise? (z.B. Firefox)

Chrome/Firefox

 

  • Welches Betriebssystem hast Du auf Deinem Rechner? (z.B. Windows)

Windows 10 1909 

 

  • Beginn und Zeitraum der Störung (z.B: seit Anfang April; nur am Abend)

bisher nur am Abend

 

  • Lade dazu noch einen Screenshot von den Signalwerten hoch. Diese findest Du in der Benutzeroberfläche Deines Kabelrouters über 192.168.0.1 bzw. über 192.168.178.1 bei der Fritzbox.

ist im Anhang

 

  • Welche Maßnahmen wurden durch die Störungshotline (erreichbar unter 0800-5266625) durchgeführt?

noch nicht gemeldet. Frage ist zunächst, ob Entstörung zweckmäßig.

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
5 Kommentare
2020-03-06T20:15:23Z
  • Freitag, 06.03.2020 um 21:15 Uhr
Was verstehst du unter Frequenzen oberhalb 700 MHz? Die Downloadkanäle für DOCSIS 2 und 3 reichen bis 774 MHz und das war garantiert auch schon vor deiner Umstellung so. Der OFDM-Bereich, der für DOCSIS 3.1 genutzt wird, reicht von 774-862 MHz. Bei den bisherigen DOCSIS DS-Kanälen muss der SNR mindestens 32 dB betragen. Höher ist natürlich besser. Der SNR des OFDM-Bereiches benötigt einen SNR von mindestens 27 dB.

MfG
2020-03-06T20:40:00Z
  • Freitag, 06.03.2020 um 21:40 Uhr
Also siehst du das so, dass die Leitungswerte in Ordnung sind und hier die Entstörung nicht durch einfaches Anpassen durch einen Techniker am Hausanschluss durchgeführt werden kann? Ich bin ja in allen Frequenzen im Soll-Bereich. Dann wird die Entstörung wohl nicht so einfach. 


Weißt du was zu dem Vorgehen bei einem Widerruf - läuft da die Leitung dann wieder mit dem alten Modem zu gleichen technischen Konditionen wie vorher? Ich hatte wirklich nie Probleme und hätte auch nicht erwartet, dass es durch Umstellung dazu kommen wird.

2020-03-23T15:23:44Z
  • Montag, 23.03.2020 um 16:23 Uhr
Hi Pagi, 

wie sieht es aktuell bei dir aus?

Ein kleiner Hinweis: Da das Netz nun Schritt-für-Schritt auf DOCSIS 3.1 umgestellt wird, gibt es keinen "Rücktausch" zur Connect Box. Diese ist nicht 3.1-fähig, weshalb wir nach und nach alle unseren Kunden auf ein fähiges Gerät umstellen. 

Liebste Grüße 

- Janice
2020-03-23T15:45:05Z
  • Montag, 23.03.2020 um 16:45 Uhr
Hallo,


also ein Anruf bei der Störungshotline hat leider nichts ergeben. Scheinbar ist es vorgesehen, bei Paketverlusten zunächst Speedtests vom Kunden aufnehmen zu lassen, bevor eine Störung aufgegeben wird. Der Mitarbeiter teilte mir mit, dass meine Leitung in Ordnung sei und keine Störung feststellbar ist.


Da mir der Aufwand einer Entstörung auch aufgrund der Aussage, dass es offenbar wirklich nicht mit den Leitungswerten zusammenhängt (Antwort Hemapri), konnte ich mir auch nicht vorstellen, dass das Problem schnell gelöst werden könnte.


Habe also innerhalb der Frist widerrufen und sofort meine alte Config auf dem alten Cisco-Gerät erhalten und seitdem keine Probleme mehr, wie vor der Umstellung. Ich hoffe, das bleibt so, entgegen der Aussage über mir!

2020-03-23T15:48:54Z
  • Montag, 23.03.2020 um 16:48 Uhr
Hey Pagi, 

das tut mir leid, dass dir nur dieser Weg blieb. :-/

Ich hatte nicht ganz herausgelesen, dass du dein altes Gerät noch zu Hause hast. Dann ist es natürlich möglich. Mir ging es hier lediglich um einen richtigen "Rücktausch"

Liebste Grüße 

- Janice