Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Gregstrr

Keine VPN-Verbindung trotz Powerupload möglich

Hallo zusammen,


ich habe jetzt schon länger das Problem, dass ich mich von Zuhause aus nicht über VPN im Geschäft anmelden kann. Erst gestern hat mir ein Mitarbeiter von Unitymedia sagen können, dass ich den Powerupload mit DualStack brauche, damit das funktioniert. Also hab ich das dazu gebucht, es funktioniert trotzdem nicht. Laut Kundenservice müsste aber alles richtig umgestellt worden sein und sollte funktionieren...


Ich habe die VPN-Verbindung bei Freunden, die nicht Unitymedia haben sowie über mein Handy (Telekom) getestet und da funktioniert es einwandfrei.


Zu den technischen Details:

Ich habe ein Macbook Pro Catalina, eine Vodafone Station, über Netzwerk ist die VPN-Verbindung eingetragen (von unserer IT) und über Microsoft Remote Desktop versuche ich auf das Firmennetzwerk zu gelangen. Wie schon beschrieben funktioniert das auch sonst überall.


Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen!

Viele Grüße

Gregstrr

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
12 Kommentare
2020-03-28T14:30:22Z
  • Samstag, 28.03.2020 um 15:30 Uhr

Kannst du einmal Prüfen, was die Box von Anschluss Typ sagt? 


Es gab Fälle, das Mitarbeiter Power Upload gebucht haben, aber Dual Stack nicht angeharkt haben.

2020-03-28T14:35:20Z
  • Samstag, 28.03.2020 um 15:35 Uhr
Danke für deine schnelle Antwort.
Wie genau mache ich das?
2020-03-28T15:25:33Z
  • Samstag, 28.03.2020 um 16:25 Uhr
Das müsstest du eigentlich in deinem Kundencenter nachschauen können....
2020-03-28T16:31:12Z
  • Samstag, 28.03.2020 um 17:31 Uhr
Dual Stack ist die Empfehlung, wenn man selbst von außen in sein Heimnetz will. Dann hat man auch eine IPv4-Adresse und kann zB bei Fritz Box von außen gut rein mit entsprechender VPN Konfiguration.
Du willst doch aber aus dem Heimnetz raus und dann rein in das Firmennetz. Normalerweise muss da nur der Client (also Dein PC) und das Firmennetz für
VPN konfiguriert werden.
2020-03-28T16:38:52Z
  • Samstag, 28.03.2020 um 17:38 Uhr
Wenn Du das in Deinem Router konfigurierst wird es komplexer und alle Rechner, die in deinem Heimnetz sind, kommen nachher noch ins Firmennetz befürchte ich.
2020-03-28T16:58:32Z
  • Samstag, 28.03.2020 um 17:58 Uhr
Ok, das mit dem Dual Stack verstehe ich. Nur wie kann ich mein Problem lösen? Wenn ich anderen Netzwerken bin, kann ich mich ja auch problemlos verbinden. Für mich als Laien klingt das also danach, dass irgendwas mit meinem Anschluss / Router sein muss. 
2020-03-28T17:25:13Z
  • Samstag, 28.03.2020 um 18:25 Uhr
Hi,

deaktivierte mal testweise die Router-Firewall und versuche danach einen VPN-Verbindungsaufbau erneut.

Grüße
2020-03-28T17:25:36Z
  • Samstag, 28.03.2020 um 18:25 Uhr
Die Aussagen von HarryRhine sind kompletter Unsinn.
Das würde nur dann Annähernd zutreffen, wenn du den VPN-Server betreibst.
Du willst aber nur via VPN ins Geschäft.

Der Tipp von Haegar2609 ist leider auch nur bedingt tauglich, da im Kundencenter regelmäßig Unsinn steht.

Die sicherste Methode ist die Überprüfung im Router selbst.
Leider (oder zum Glück) habe ich keine VF-Station. So kann ich dir nicht detailiert sagen, wo du schauen musst. Vielleicht findest du schon auf der Startseite einen Begriff "ATFR" oder "DS-Lite", dann wärst du nicht umgestellt worden. Wenn du DualStack nicht ausdrücklich bei der Bestellung erwähnt hast, ist das sogar ziemlich sicher so.

Wenn dein Notebook bei denen Freunden via VPN funktioniert, kann es nur daran liegen.
2020-03-28T17:54:01Z
  • Samstag, 28.03.2020 um 18:54 Uhr
Mal eine andere Frage:
Wurde der Powerupload gemacht?
Also hast du jetzt bei einem Speedtest die doppelte Geschwindigkeit?

2020-03-28T17:54:59Z
  • Samstag, 28.03.2020 um 18:54 Uhr
@Plumper, ich verstehe Deinen Tipp so, dass Du meinst, man braucht im Router nichts zu konfigurieren. Du glaubst aber, dass Dual Stack nötig ist.


So wie ich dass sehe hat Gregstrr aber unter Netzwerk schon die VPN-Verbindung von seiner IT eingetragen. Ist das eine Eintragung auf dem MacBook oder auf dem Router gewesen?


Ich glaube auch, dass man für den VPNClient als Mitarbeiter nichts auf dem Router eintragen muss.