Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Amrhein

Keine Internetverbindung bei VPN über IKEv2 oder Wireguard Protokoll

Hallo zusammen,


ich versuche mich kurz zu fassen, daher hier direkt mein Setup und das Problem:


  • FritzBox 6490 (lgi) mit FritzOS 7.10
  • MacOS 10.15.4
  • NordVPN App
  • "Alte" Unitymedia 400er Kabelleitung


Ich nutze die NordVPN App bisher problemlos mit dem OpenVPN Protokoll, würde aber gerne das nun verfügbare Wireguard Protokoll (NordLynx) nutzen, da wesentlich schneller. Nun kann ich zwar sowohl mit dem ebenfalls zur Verfügung stehenden IKEv2 als auch dem Wireguard Protokoll zu den Servern connecten, allerdings habe ich dann keinerlei Internetverbindung mehr - lokales Netzwerk läuft weiterhin normal...!


Natürlich dachte ich direkt zuerst an die App selbst, aber zumindest lt. deren Support gibt es eigentlich keinen Grund, warum es nicht gehen sollte. Gerade, dass beide Protokolle die Verbindung quasi lahmlegen ist eher seltsam.


Nun finde ich relativ wenig im Netz dazu, bis auf allgemeine Schwierigkeiten bei Fritzboxen mit VPN allgemein, genauso die Problematik DSLite bzw. fehlende IPv4 als mögliches Problem.

Hat hier vielleicht jemand eine Idee bzw. eine ähnliche Konfiguration, Erfahrung mit dieser Thematik...?!?!


Viele Dank und Gruß

Moritz

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Schreibe einen Kommentar

Dateianhänge
    😄