Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
RolWmh

Kann ich über Unitymedia IPv4 Adressen bekommen?

Vor kurzem hat mein Arbeitsgeber eine Umstellung vorgenommen und alle Laufwerke auf eine Cloud gelegt. Diese kann ich nicht mehr von zu Hause auch erreichen. Laut meines IT Administrator liegt das Problem bei Unitymedia. Gibt es hier eine Lösung?

Hier der Text meines Administrators: 

Wir verwenden den neusten Stand der VPN-Technik. Leider kann UnityMedia damit tatsächlich nur eingeschränkt umgehen. Dies gilt insbesondere dann, wenn hinter einem VPN Tunnel (wie
bei ADRA der Fall) IPv4 Server betrieben werden. Generell ist das VPN Problem bei UnityMedia jedoch gut bekannt und wird im Netz auch international gut beschrieben (siehe bspw. hier:
https://watchmysys.com/blog/2015/01/unitymedia-is-blocking-vpn-connections/
oder hier
https://community.unitymedia.de/categories/internet/question/openvpn-oder-ipsec-ausgehend-von-ds-lite-anschluss
oder hier
http://www.tacticalcode.de/2013/12/%EF%BB%BFunitymedia-ipv4-chaos-mit-dslite-review.html
) Einer der Gründe dafür ist, dass UnityMedia nur über einen eingeschränkten Bereich an IPv4 Adressen verfügt (und wahrscheinlich aus Gründen der Kostenersparnis keine
weiteren hinzukaufen möchte). Privatkunden erhalten bei UnityMedia daher nur IPv6 Adressen mit DSLite (einem IPv6 – IPv4 „Übersetzer“). Erst als Geschäftskunde erhält man auch bei UnityMedia eine IPv4 Adresse (bei anderen Anbietern wie Vodafone, Telekom, etc.
ist diese auch für Privatkunden im Standardpaket enthalten). Ggf. wird sich das jedoch durch die Übernahme von UnityMedia durch Vodafone ändern (siehe
https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/diginomics/vodafone-kauft-unitymedia-fuer-18-4-milliarden-euro-15581591.html
)

 

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2019-02-11T18:35:20Z
  • Montag, 11.02.2019 um 19:35 Uhr
Es gibt keine verfügbaren IPv4-Blöcke mehr zum Kauf. Du kannst
aber, wenn du einen aktuellen Tarif ab 2015 hast, kostenpflichtig den
Power Upload (2,99 €/Monat) oder die Telefon Komfort Option (4,99
€/Monat plus Einmalentgelte i.H.v. 39,98 € für Aktivierung und Versand)
buchen und den Anschluss direkt auf Dual Stack nativ umstellen lassen.

Dann
hast du sowohl eine öffentlich erreichbare IPv4-Adresse als auch eine
IPv6. Die IPv4-Adressen kommen übrigens zum größten Teil von den Horizon-Boxen, die mittlerweile DS lite können.
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
11 weitere Kommentare
2019-02-11T18:34:31Z
  • Montag, 11.02.2019 um 19:34 Uhr
Da frag mal bei UM an, ob Du "echtes" Dual Stack bekommst.

Wenn nein, dann bleibt Dir nur die Verwendung eines Third Party Produktes.

Richtige Antwort
2019-02-11T18:35:20Z
  • Montag, 11.02.2019 um 19:35 Uhr
Es gibt keine verfügbaren IPv4-Blöcke mehr zum Kauf. Du kannst
aber, wenn du einen aktuellen Tarif ab 2015 hast, kostenpflichtig den
Power Upload (2,99 €/Monat) oder die Telefon Komfort Option (4,99
€/Monat plus Einmalentgelte i.H.v. 39,98 € für Aktivierung und Versand)
buchen und den Anschluss direkt auf Dual Stack nativ umstellen lassen.

Dann
hast du sowohl eine öffentlich erreichbare IPv4-Adresse als auch eine
IPv6. Die IPv4-Adressen kommen übrigens zum größten Teil von den Horizon-Boxen, die mittlerweile DS lite können.
2019-02-11T22:11:23Z
  • Montag, 11.02.2019 um 23:11 Uhr
"Wir verwenden den neusten Stand der VPN-Technik. Leider kann UnityMedia damit tatsächlich nur eingeschränkt umgehen."

Frag mal den Admin, ob er das ernst meint oder ob er die auch international sehr bekannte Webseite: https://ipv6excuses.com/
nicht kennt.
2019-02-12T06:41:26Z
  • Dienstag, 12.02.2019 um 07:41 Uhr
Ich muss aber deinem Administrator da auch widersprechen einen Server nur auf IPV4 zu betreiben und nicht auch auf IPV6 ist nicht mehr Zeitgemäß. Auch mit anderen Providern wird er das Problem bekommen. Aber ja du kannst die Powerupload Option buchen da bekommst du dann Dualstack mit IPV4.
2019-02-12T19:25:31Z
  • Dienstag, 12.02.2019 um 20:25 Uhr
Ich komme mit IPV 6 DS Lite sehr gut per VPN (?) auf den Server (?) meines Arbeitgebers. Fragezeichen deshalb, weil ich nicht weiß, ob ich das korrekt ausgedrückt habe. Der Tunnelaufbau ist in knapp 20 Sekunden erledigt. Aus meiner Sicht liegt das Problem eher bei deinem Arbeitgeber. IPV 6 DS Lite ist bestimmt nicht das Gelbe vom Ei, aber eine gute IT sollte damit umgehen und den Arbeitnehmern gut funktionierende Heimarbeitsplätze einrichten können.
2019-02-13T06:08:07Z
  • Mittwoch, 13.02.2019 um 07:08 Uhr
@Marburged: Nach draußen ist es mit DS-lite ja auch kein Problem. Umgekehrt ist ein Problem.
2019-02-13T06:15:29Z
  • Mittwoch, 13.02.2019 um 07:15 Uhr
Jocks:
@Marburged: Nach draußen ist es mit DS-lite ja auch kein Problem. Umgekehrt ist ein Problem.

Ja. Mag sein. Auf das Firmennetz komme ich ohne Probleme. Von außen muss ich nicht zugreifen. Ansonsten hätte ich eine Fritzbox.
2019-02-13T13:08:37Z
  • Mittwoch, 13.02.2019 um 14:08 Uhr
Ich verstehe die Problematik des IT-Admins nicht ganz.

Nach Außen wird der private IPv4-Stack in ein IPv6-Stack "verpackt" und somit getunnelt.

Beim Provider wird dann via Carrier-Grade-NAT, der die Adressübersetzung macht, die private IPv4 in das öffentliche IPv4 vermittelt. Somit kann man nach Außen hin nahezu jeden IPv4-Dienst ansprechen. Nur in das eigene private eben nicht (ohne weitere Hilfsmittel).


Ich bin auch im Home-office und verbinde mich via VPN in die Firma, die über IPv4 erreichbar ist.

2019-02-13T13:47:05Z
  • Mittwoch, 13.02.2019 um 14:47 Uhr
Hallo zusammen,


Ich lese das erst jetzt, dass echtes Dual Stack mit der Option Power Upload verfügbar ist. Power Upload habe ich seit August 2018, jedoch habe ich immer noch DS-Lite (und sämtliche Probleme damit, wie "Halbausfälle" wo IPv6 erreichbar ist, IPv4 per ICMP schon, aber TCP/UDP nicht).


Muss ich was dafür machen, dass ich Dual Stack bekomme mit Power Upload?


Auch: Ich verbinde mich von meinem DS-Lite Anschluss aus ins Firmennetz via VPN (sowohl IPSec als auch SSL VPN) auf den IPv4 Gateway ganz ohne Probleme.

2019-02-13T14:03:27Z
  • Mittwoch, 13.02.2019 um 15:03 Uhr
Du musst den Mund öffnen, aber nicht hier, sondern beim Support/Chat/SocialMedia.