Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Diese Community verwendet Tracking-Tools Matomo zur Verbesserung des Angebots. Mit Zustimmung hilfst Du uns unsere Seite zu verbessern und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Vielen Dank!   Erfahren mehr.
Zustimmen Nicht Zustimmen
agi507

Ist da so ein großer Unterschied von LAN zu WLAN?

Hallo, ich habe da eine grundsätzliche Frage.
Über Lan zeigt mir die CB über 400MB/s an, so war das gebucht und kommt auch an, gemessen mit einem Speedtest am PC.
Gehe ich nun auf WLAN, dann kommen da so zwische 100 und 25 MB/s raus im Download, je nach Uhrzeit, gemessen direkt neben der CB, also nicht im anderen Zimmer.
In der Konfiguration ist 2,4 und 5 GHz aktiviert, so wie es von UM vorgeschlagen wird.
Auf Nachfrage kam dann die nette Dame zu der Ansicht, dass ein Problem am WLAN selbst zu lösen sei, ein Techniker käme nur gegen entsprechendes Entgelt, spätestens in 48 Stunden bekäme ich Bescheid, nun, es sind 72 rum und immer noch keine Nachricht, nur mal so nebenbei.
Die CB habe ich schon nochmals 2 Mal resetet, das erste Mal ging gar nichts mehr.
Wer kann mir was sinnvolles raten?
Bin kein Profi, deshalb wären einfache Angaben sinnvoll, vielen Dank wenn sich einer/e sich die Mühe macht.
Zudem noch eine Frage, um in anderen Stockwerken einen besseren Empfang zu haben, was wird denn als Repeater empfohlen, besser in jedes Stockwerk eins, oder gibt es da eine Grenze und wird dann die Downloadausbeute dann schlechter?
Danke euch
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
16 Kommentare
2018-02-20T14:11:05Z
  • Dienstag, 20.02.2018 um 15:11 Uhr
Ja, es gibt Riesenunterschiede zwischen LAN- und WLAN-Verbindungen. WLAN teilen sich alle Geräte, nicht nur die in deiner Wohnung vorhandenen, sondern alle, die in deiner Umgebung auf der selben Frequenz (2,4 oder 5 GHz) und dem selben Kanal funken. Somit wird die maximale Geschwindigkeit durch alle Geräte geteilt und für das einzelne Gerät bleibt weniger übrig.
Schau dir mal die Tipps von UM dazu an: https://www.unitymedia.de/privatkunden/hilfe_service/hilfe_themen/wlan/
Nimm lieber keine Repeater, denn die verschlechtern den Datendurchsatz nur. Wenn du unbedingt auf jeder Etage das WLAN verbessern musst, solltest du Accesspoints per (D)LAN an die ConnectBox anschließen.
2018-02-20T14:12:10Z
  • Dienstag, 20.02.2018 um 15:12 Uhr
Hallo agi507, das zwischen LAN und Wlan ein Unterschied ist, ist klar. Bei dir ist der aber schon sehr hoch. Hier ein Link von einer Seite von UM mit Tipps zur Wlan Optimierung https://www.unitymedia.de/privatkunden/hilfe_service/hilfe_themen/wlan/ Ob ein oder 2 Repeater was bringen musst du testen. Bei mir war es so das eine Fritzbox eingesetzt als Repeater die Geschwindigkeit halbierte. Dann habe ich den Fritzbox Repeater mit einem LAN Kabel an meinen Laptop verbunden und ich bekomme so auf der 1. Etage schnelles Wlan.
2018-02-20T14:22:59Z
  • Dienstag, 20.02.2018 um 15:22 Uhr
Hallo Torsten, ist das eigentlich das selbe ob ich wie oben beschrieben meine Fritzbox per LAN an den Laptop anschließe oder an die Fritzbox Basis? Ist das beides ein Accesspoint? Erklärt wird nur die Verbindung mit der Verbindung am Router.
2018-02-21T12:03:58Z
  • Mittwoch, 21.02.2018 um 13:03 Uhr
@agi507:
Es sind 400Mbit/s nicht MB/s.
Zwischen 100 und 25Mbit/s NETTO (>200 brutto) ist für WLAN schon eine ordentliche Nummer. Das können nicht viele Geräte. Welches ist es denn?

@Torsten:
DLAN ist viel anfälliger und instabieler als Repeater.
Ein Repeater verschlechert den Durchsatz nicht - es wird nur der MAXIMAL-Durchsatz halbiert.
Unter den richtigen Bedingungen spielt es jedoch keine Rolle.
Beispiel:
Ich habe 2 Fritzboxen - die zweite wird als Repeater eingesetzt.
Die zweite (7390) kann max. 300Mbit. So ist sie auch angebunden (2x2 @ 40Mhz @ 2,4Ghz).
Alle unsere Smartphones können nur 1x1 @ 20Mhz = 65Mbit brutto = 30Mbit netto. Mein Tablet kann 2x2 @ 20Mhz = 130Mbit brutto = 60Mbit netto.

Nun sind durch die Repeating-Funktion die 300Mbit nur zur Hälfte nutzbar = 150Mbit.
Wie man nun erkennen kann, ist mehr auch nicht notwendig, da keines meiner Geräte die 150Mbit erreichen können. Somit stören sich nicht mal 2 gleichzeitig voll ausgelastete Smartphones daran, dass die am Repeater hängen - da ist sogar immernoch Reserve für schlechte Verbindung zwischen Router und Repeater drin.

Die Connect-Box kann 1300Mbit @ 5Ghz und 450Mbit @ 2,4Ghz
Wenn man einen Repeater mit min. gleichen Bandbreiten nimmt und die Verbindung zwischen Router und Repeater nicht überreizt, wird man mit Mobilen Geräten keine Nachteile spüren.
Hier ist z.B. ein Kandidat:
https://www.amazon.de/TP-Link-Dualband-Repeater-RE450-Signalst%C3%A4rkeanzeige/dp/B010RXXY48

Tabelle mit Bandbreiten:
https://avm.de/service/fritzbox/fritzbox-7490/wissensdatenbank/publication/show/514_WLAN-Verbindungen-langsam-geringe-Datenrate/
2018-02-21T13:04:38Z
  • Mittwoch, 21.02.2018 um 14:04 Uhr

@Ilja

Danke für deine Ausführung,ein wenig kleinlich wegen MB/s, aber jedem das Seine, ich wurde ja verstanden.
Habe vorher von 2.4 GHz auf 5 umgestellt, gibt es da einen Kanal den ich favorisieren sollte oder ist das eine Sache die ich ausprobieren sollte?
Bringt das überhaupt was?
Ich finde es ist schon eine enorme Spreizung ob ich 25 Mbit/s als Download habe oder 100.
Wenn Repeater, dann welchen, gibt es da wirkliche Empfehlungen, wenn man sich da einliest, dann lässt man es fast besser sein, die Einen loben und die Anderen kritisieren das gleiche Produkt, so wie immer im Leben.
Den Anderen auch vielen Dank für die Ausführungen, es ist doch immer besser einmal nachzufragen und darauf ehrliche Antworten zu bekommen.

2018-02-21T13:10:49Z
  • Mittwoch, 21.02.2018 um 14:10 Uhr
Hallo
was ich hier nicht finde, ist der Hinweis das im PC  bzw. Laptop auch ein entsprechender WLan
Adapter vorhanden sein muss. Diese werden aktuell in nocht wenigen Geräten angeboten.
AC Netzerkadapter.

gruss
josef
2018-02-21T13:33:34Z
  • Mittwoch, 21.02.2018 um 14:33 Uhr
Du stellst wieder neue Fragen, ohne auf die wichtigste Gegenfrage eingegangen zu sein.
Und weil 1MB/s = 8Mbit/s sind, ist der Hinweis nicht kleinlich, sondern 8x.
2018-02-21T14:05:56Z
  • Mittwoch, 21.02.2018 um 15:05 Uhr
@agi507
Mit dem schon genannten WLAN Optimierer https://www5.unitymedia.de/content/dam/unitymedia-de/privatkunden/other/WLAN-Optimierer.exe kannst du schauen welche Netzwerke auf welchem Kanal in deiner Gegend senden und dein WLAN entsprechend anpassen. Bei 2,4 GHz ist Kanal 12 oder 13 zu bevorzugen, da viele Router auf diesen Kanälen nicht senden können.

Edit: Kann die CB auf Kanal 12 und 13 senden? ...bin von der HB ausgegangen, die das ja kann...
2018-02-21T16:50:31Z
  • Mittwoch, 21.02.2018 um 17:50 Uhr
@ Ilja
Hatte es schon geschrieben, eine CB von UM.
Zudem war meine Anmerkung eher als Spaß gedacht mit MB/s und Mbit/s, eher um weniger schreiben zu müssen, aber ich werde es mir merken und bei dir nicht zu faul schreiben.
CB Connectbox
UM Unitymedia
2018-02-21T21:24:56Z
  • Mittwoch, 21.02.2018 um 22:24 Uhr
Gonzo:
Hallo Torsten, ist das eigentlich das selbe ob ich wie oben beschrieben meine Fritzbox per LAN an den Laptop anschließe oder an die Fritzbox Basis? Ist das beides ein Accesspoint? Erklärt wird nur die Verbindung mit der Verbindung am Router.

Hallo Gonzo,
das kann ich dir nicht mit Sicherheit beantworten, aber ich hab die Erfahrung gemacht, das die Kombination freie FB 6490 und FB 4040 als Repeater konfiguriert funktioniert und die an die FB 4040 per LAN angeschlossenen Geräte fast die volle Bandbreite erhalten. Per WLAN sieht das dann anders aus, da kommen im 5 GHz aber immer noch ca. 70% an.
Vorher hatte ich einen TP Link DLAN-Adapter, der das WLAN verstärkte und damit nur Murks. Dauernd Abbrüche und nur ca. 20% der Leistung, die jetzt die FB 4040 bringt.