Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
neoexpert

IPv6 - ist meine Adresse statisch?

Hi! Vielen dank erstmal für ipv6. Echt geil - jedes gerät zu Hause hat eine IP Adresse über die ich diese von außen schon seit 2 Tagen erreichen kann (SSH, Webserver, geht alles).
Aber wie lange bleibt diese jedem gerät zugewiesen? Ich habe auch die private extensions auf dem raspberry pi deaktiviert, damit sie möglichst statisch bleibt.

Bei IPv4 gab es ja eine zwangstrennung und man bekam immer eine neue IP.
Ich hoffe diese Praxis betreibt man mit ipv6 nicht mehr.

Also die Frage: sind diese IPs statisch?
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
7 Kommentare
2018-03-15T11:47:44Z
  • Donnerstag, 15.03.2018 um 12:47 Uhr
Nein, auch die IPv6 ist dynamisch, aber bei UM gibt es keine Zwangstrennung wie beim DSL, daher KANN die IP monatelang gleich bleiben.
2018-03-15T11:57:42Z
  • Donnerstag, 15.03.2018 um 12:57 Uhr
Hallo zusammen, ich habe die IPv4 und ich habe bei mir festgestellt das sich die IP Adresse immer ändert wenn ich den Router vom Strom trenne.
2018-03-15T13:14:20Z
  • Donnerstag, 15.03.2018 um 14:14 Uhr
An der stelle wäre jetzt doch interessant wie man dyndns machen könnte.
Ich habe einen vserver und könnte einfach meinen Server zu Hause so konfigurieren, dass er bei Änderung seiner IP seine neue IP an den vserver sendet.
Hmm. Wäre nun cool wenn man doch so was wie eine dynamische subdomain auf dem vserver konfigurieren könnte. Geht sowas?
2018-03-15T15:07:59Z
  • Donnerstag, 15.03.2018 um 16:07 Uhr
Hey Gonzo,
das sich deine IPv4 ändert, wenn du einen Stromreset machst, ist Glückssache. Ich hab schon so oft meine Fritte vom Strom genommen (selbst über Nacht) und hatte danach immer noch die bisherige IPv4.
2018-03-15T18:01:40Z
  • Donnerstag, 15.03.2018 um 19:01 Uhr
Torsten es ist ja auch nicht so das ich meine FB alle 3 Tage vom Strom nehme. Vielleicht hätte ich die neue IP auch so bekommen. Es viel mir nur auf weil ich dann eine Push Mail bekomme.
2018-03-15T18:26:02Z
  • Donnerstag, 15.03.2018 um 19:26 Uhr
Um mal wieder zum Thema zurückzukommen.
Die Präfix ändert sich von Zeit zu Zeit. Lt. Datenschützern gibt es da eine maximale Dauer, bis sie geändert werden soll. Leider kenne ich weder die Dauer, noch weiss ich, ob das eine Anweisung oder ein frommer Wunsch ist.
In der Regel werden die Freigaben bei den Routern so gehandhabt, dass nur der Identifier darin benutzt wird. Funktionieren wird es sowieso nur wenn Präfix und Identifier korrekt sind.

Zum Einsatz als Dyndns kannst du z.B. https://www.spdyn.de/ nutzen. In der Hilfe steht auch drinn, wie man das bei einer Pi einsetzt.

Zum Vserver kann ich mangels Ahnung nichts sagen.

p.s. Bei mir ändert sich die Präfix 2x im Monat ohne Neustarts.
2018-03-15T23:33:50Z
  • Freitag, 16.03.2018 um 00:33 Uhr
Bei https://dynv6.com/ gibt es auch ein Shellscript für Linux, dh. wenn sich die Adresse)Präfix= ändert,dann prüft dieses Script die IPv6 und überträgt die an dynv6( Api-Token).
Ich selber habe es noch nicht probiert,weil die IPv6-Präfix immer lange so bleibt..