Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
barthsimpson

IPv4 bzw. Power Upload funktioniert nicht mit eigener Fritzbox?

Hallo zusammen,

ich bin etwas verzweifelt und hoffe, dass hier vielleicht noch jemand eine Idee hat, bzw. eine zielführende Möglichkeit sieht. Ich habe die letzten Tage ungefähr 15 Anrufe bei der Hotline getätigt und hing minimum sechs Stunden in der Warteschleife, nur um zu hören, dass es für mich keine Lösung gibt.

Vorgeschichte:
Ich bin seit 2011 bei Kabel BW und hatte immer(!) eine bisher kostenfreie IPv4-Adresse. Diese benötige ich weiterhin zwangsläufig, da ich einen VPN-Zugang vom Mobilfunknetz nach Hause brauche: Sowohl für meine ehrenamtliche nebenberufliche Tätigkeit (DB-Server steht zuhause und soll auch nicht in die Cloud), wie auch für verschiedene Smarthome-Anwendungen.

Wechsel zu CableMax 500 + Horizon TV:
Nachdem mir sowohl an der Hotline, wie auch im Chat versprochen wurde, dass ich meine öffentliche IPv4-Adresse behalte (Zitat aus dem Chat: "Wenn Sie IPv4 haben behalten Sie auch IPv4 da brauchen Sie sich keine Gedanken machen") habe ich mich dafür entschieden - wohlwissend, dass ich vermutlich ein wenig Ärger und Stress haben werde, bis alles wieder normal funktioniert.
Wechsel auf CableMax 1000 war nicht möglich, da bei mir nur maximal 500Mbit anliegen und dadurch irgendwie auch nicht mehr als 500Mbit ins System eingebucht werden konnten.
Ich habe also zu CableMax 500 gewechselt und habe sämtliche Hardware in Betrieb genommen: Vodafone Station und Horizon HD Recorder laufen (bzw. liefen) einwandfrei.
ABER: Natürlich wurde ich auf DS Lite umgestellt und habe keine Möglichkeit mehr per VPN vom Mobilfunknetz auf mein Zuhause zuzugreifen 😞

Eigene Fritzbox:
Es ist ja nicht so, dass ich mich vor dem Wechsel nicht erkundigt und eingelesen hätte: Ich wusste ja im Vorhinein schon, dass für mich als ehemaliger Unitymedia-Kunde die Vodafone Station (bisher) nicht im Bridge-Modus zu betreiben ist. Daher habe ich mir eine eigene FritzBox 6660 besorgt. Diese habe ich angeschlossen (statt der Vodafone Station), provisionieren lassen und sie läuft, allerdings habe ich auch hier nur DS Lite (und somit keinen VPN Zugriff von außen).

Zusammenfassung der letzten Anrufe bei der Hotline:
Ein einfaches Aktivieren von IPv4 bzw. von echtem Dual Stack ohne Kosten ist nicht möglich (also war die Aussage der Hotline und des Chats bei der Bestellung nicht ganz richtig). Da ich aber "nur" den CableMax 500 habe, könne ich doch die Power Upload-Option wählen (was dann auch echtes Dual Stack beinhaltet), die kostet mich nur 2,99€ extra - habe ich gestern also buchen lassen.
Nachdem ich heute Vormittag aber immer noch nur DS Lite hatte, habe ich nochmal den Hörer in die Hand genommen, um dann von dem freundlichen Service-Mitarbeiter auf der anderen Seite zu erfahren, dass die Power-Upload-Funktion im Moment nicht freischaltbar ist für Kunden mit eigenem Router... 😞


Möglichkeiten die ich jetzt (nicht) habe:
  • Ich warte bis Unitymedia/Vodafone die Power Upload Funkion für eigene Router freischaltet. Wie lange das dauern kann ist unklar. Aktives Bescheid geben oder sofortige Freischaltung, wenn Power Upload verfügbar ist, geht leider nicht: Ich soll einfach öfter mal anrufen und nachfragen (bei bis zu 1,25h in der Warteschleife in den letzten Tagen).
  • Einsatz der Vodafone Station statt eigener FritzBox: Dann könnte ich per Power-Upload-Funktion zwar Dual Stack und damit IPv4 freischalten lassen, allerdings komme ich dann aber trotzdem nicht per VPN auf mein Zuhause, da die Vodafone Station keinen Bridge Mode unterstützt.
  • Wechsel zur Komforttelefonie: Hier bekäme ich (nochmal) eine Fritzbox von Unitymedia und würde statt 2,99€ glaub 4,99€ im Monat zahlen: Hier wäre dann Dual Stack verfügbar - allerdings ist das zur Zeit keine Option, da die Fritzbox 6591 gerade out of Stock ist und die Servicemitarbeiter die Option gar nicht einbuchen können.
  • Ausübung meines 14-tägigen Widerrufsrechts: Ich könnte auch noch drei Tage zurück gehen in meinen alten 3play100-Vertrag, allerdings stelle ich es ernsthaft in Frage, ob ich dann wirklich auch "so einfach" wie vorher dann dort wieder IPv4 bekommen kann. Mal abgesehen davon, dass ich die alte Hardware wie das alte Modem, den Kabel-Receiver usw. ja bereits zu Unitymedia/Vodafone zurückgeschickt habe (ich dachte das wird schon klappen alles).
  • Sonderkündigungsrecht: Auch das könnte ich vielleicht durchboxen, da mir zum Wechsel (per Screenshot dokumentierte) Versprechungen gemacht wurden, die letztendlich nicht eingehalten werden können (ich habe auch schon bei der Bestellung erwähnt, dass ich einen eigenen Router einsetzen will). Allerdings ist die Alternative zu Kabel nur eine 6000er-DSL-Leitung, welche bei mir maximal verfügbar wäre, das wäre etwas unbefriedigend.


Hat hier vielleicht jemand eine Idee, wie ich es hinbekomme, dass IPv4 bzw. VPN aus dem Mobilfunknetz unter den gegebenen Umständen wieder für mich möglich sein wird?


Vielen Dank im Voraus.
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
23 Kommentare
2020-03-18T12:14:46Z
  • Mittwoch, 18.03.2020 um 13:14 Uhr
Wenn du Facebook/Twitter hast, würde ich mal diesen Weg probieren.
Die Messenger App soll auch funktionieren.
Gehe aber bei allen Wegen von mehrtägigen Wartezeiten aus.

Wie du siehst, kommst du übers Telefon nicht weiter (externe Callcentren)
Dass z.B. Powerupload bei Eigengeräten nicht möglich sein soll, ist mir neu.
2020-03-18T18:43:15Z
  • Mittwoch, 18.03.2020 um 19:43 Uhr
Hallo Plumper,

Vielen Dank für den Hinweis, dann versuche ich es mal per FB oder Twitter...

Davon, dass Power Upload bei eigenem Endgerät nicht gehen würde, habe ich auch noch nie was gelesen - das war aber die Begründung, warum es gestern nicht erfolgreich geschaltet werden konnte: Das entsprechende Config-File konnte da nicht aufgespielt werden...
Hat sowas vielleicht jemand anders schon mal gehört/gelesen?

Danke!
2020-03-18T19:32:45Z
  • Mittwoch, 18.03.2020 um 20:32 Uhr
Hallo Herr Simpson, 

ich habe exakte dasselbe Problem wie sie. Mein neues Hobby seit 8 Tagen -- Unitymedia Support anrufen. 

Auch ich hatte mich (ausreichend?) informiert. 

CableMax 500 / eigene Fritzbox 6660 / Power Upload gebucht: 

Mehrfach am Telefon versprochen --> DualStack möglich und wird gemacht! 


Heute am Telefon das erste mal die Information: 

Nicht möglich mit eigener Fritzbox..... 

--> Das ist ein schlechter Witz und auch nicht der einzige, der mir seit dem 12.03 erzählt wird ... 


2020-03-19T17:17:23Z
  • Donnerstag, 19.03.2020 um 18:17 Uhr
Hallo SOliver,

Na dann macht mir das leider wenig Hoffnung, wenn nicht nur mir das mitgeteilt wird, dann ist da ja vielleicht tatsächlich was dran!? 🤔

Könnte ja auch sein, dass das bisher nur bei der neuen 6660 vielleicht noch nicht möglich ist?!
Wäre super, wenn hier jemand anders mit einem anderen (eigenen) Fritz-modell etwas zu sagen könnte...

Danke auf jeden Fall mal für deine Antwort! 😊
2020-03-19T17:32:12Z
  • Donnerstag, 19.03.2020 um 18:32 Uhr
Die Config-Datei eines eigenen Geräts ist bis auf Geschwindigkeits und IP-definitiion identisch.
Dabei ist es egal ob es sich um eine FB6490, FB6590, FB6591, FB6660, TC7400 handelt. Man verzeihe mir, wenn ich ein paar vergessen habe.

Also wenn ich behaupte, es handelt sich um eine 6591 und es ist in Wirklichkeit eine TC7400 funktioniert es trotzdem. Wenn ich eine TC7400 eintragen lassen will, funktioniert es evtl. nicht, weil das Gerät nicht in ihrer Liste auftaucht.
2020-03-19T17:51:00Z
  • Donnerstag, 19.03.2020 um 18:51 Uhr
Ah ja, das ist ja interessant...

Darf ich fragen, was unter „IP Definition“ zu verstehen ist? Ist das genau die Info bzgl. DS Lite und Dual Stack zum Beispiel?

Danke 👍🏻
2020-03-19T18:16:18Z
  • Donnerstag, 19.03.2020 um 19:16 Uhr
Ja
2020-03-19T18:58:22Z
  • Donnerstag, 19.03.2020 um 19:58 Uhr
Hallo,
Danke auch an Plumper für die Details!
Ich hatte heute mal meinen eigenen Thread gestartet zu dem Thema. https://community.unitymedia.de/categories/internet/question/vodafone-cablemax-500-mit-power-upload-umstellung-von-ds-lit

Eigentlich auch das Ergebnis, daß das dein technisches Problem sein kann.
Kurz: die Aussage vom telefonsupport stimmt einfach nicht...

Ich geb einfach mal nicht auf...

Gruß Oliver
2020-03-19T19:35:57Z
  • Donnerstag, 19.03.2020 um 20:35 Uhr
Kurzes Update: 
Ich hatte gerade ein sehr freundliches Telefonat mit dem Support, welches leider nicht zum Ergebnis geführt hat, aber eine erstmal nachvollziehbare Erklärung geliefert hat. 


1. Das Ganze ist technisch möglich.


2. in meinem Fall ist auf dem Anschluss die "alte" Vodafone Station als auch meine Fritzbox als Roter eingebucht. Und der Dual-Stack ist auf die "alte" Vodafone Station bereits gebucht; deshalb ist es nicht möglich diesen auf die Fritzbox zu buchen. 


3. Das "ausbuchen" der "alten" Vodafone Station muss durch die kaufmännische Abteilung durchgeführt werden; erst danach kann der Dual Stack auf die Fritzbox gebucht werden... 


Ich habe hier auch den Retourenschein für die "alte" Vodafone Station liegen.

Eigentlich wollte ich die Station als "Geisel" behalten, bis alle Probleme behoben sind. 

Jetzt überleg ich aber gerade, ob das ausbuchen womöglich schneller geht, wenn ich das Gerät zurücksende.... *grübel*


Viele Grüße 

    Oliver

2020-03-19T19:48:47Z
  • Donnerstag, 19.03.2020 um 20:48 Uhr
Die Geisel kann dich auch einfach Geld kosten.ca. 40€

Dateianhänge
    😄