Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Bow3000

Internetseiten laden nicht mehr (Facebook, Google, etc., funktionieren)

Hallo. 


Seit ein paar Tagen gehen alle Internetseiten im Wlan nicht mehr. Nach einem Neustart des Routers funktioniert alles noch normal, nach einigen Minuten geht außer Facebook, Google, Gmail nichts mehr. Selbst meine WLAN Musik-Box geht nicht mehr.


Es nervt. Es nervt so unglaublich. Von Unitymedia selber erwarte ich gar keine Antwort mehr. Das ist nicht das erste Mal, dass das passiert. Nach einer Beschwerde geht es nach ein paar Tagen wieder. Ein paar Monate später passiert es dann wieder. Ich zahle jeden Monat für diesen unsäglichen Service - schließlich geht manchmal auch einfach ein/zwei Tage gar nichts mehr. Hat hier irgendjemand eine Ahnung, wie ich das selber beheben kann? Ich benutze leider den Router von UM selber (dessen Benutzeroberfläche ich übrigens auch nicht mehr erreichen kann), die Connect Box.


Ich bin es echt leid. 


Was kann ich tun? 


Danke.

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2018-09-14T20:46:16Z
  • Freitag, 14.09.2018 um 22:46 Uhr
Hast du einen DS lite-Anschluss? Das hört sich zumindest danach an, denn Facebook, Google und Gmail sind komplett über IPv6 zu erreichen, aber viele Dienste (z.B. amazon/Twitch oder Steam, Sonys PSN) setzen komplett auf IPv4 only. Der IPv4-Verkehr wird bei DS lite per IPv6 über ein AFTR getunnelt, dort "übersetzt" in IPv4 und weitergeleitet. Die Antwort geht den selben Weg, nur rückwärts. Wenn nun das AFTR überlastet oder gestört ist, passiert genau dein Fehlerbild - IPv4-only-Dienste gehen nicht mehr oder nur mit sehr sehr geringer Geschwindigkeit.

Du kannst immer wieder Störungen melden und abwarten, bis UM das wieder entstört oder einfach den Power Upload und Dual Stack nativ buchen, kostet dich zwar 2,99 € monatlich, aber du hast wieder eine öffentlich erreichbare IPv4-Adresse und wirst nicht mehr über ein AFTR getunnelt, außerdem hast du den doppelten Upload deines Tarifs. Das klappt auch mit der ConnectBox ganz passabel und du kannst dann dort auch wie von früher gewohnt IPv4-Portfreigaben erstellen.
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
18 weitere Kommentare
Richtige Antwort
2018-09-14T20:46:16Z
  • Freitag, 14.09.2018 um 22:46 Uhr
Hast du einen DS lite-Anschluss? Das hört sich zumindest danach an, denn Facebook, Google und Gmail sind komplett über IPv6 zu erreichen, aber viele Dienste (z.B. amazon/Twitch oder Steam, Sonys PSN) setzen komplett auf IPv4 only. Der IPv4-Verkehr wird bei DS lite per IPv6 über ein AFTR getunnelt, dort "übersetzt" in IPv4 und weitergeleitet. Die Antwort geht den selben Weg, nur rückwärts. Wenn nun das AFTR überlastet oder gestört ist, passiert genau dein Fehlerbild - IPv4-only-Dienste gehen nicht mehr oder nur mit sehr sehr geringer Geschwindigkeit.

Du kannst immer wieder Störungen melden und abwarten, bis UM das wieder entstört oder einfach den Power Upload und Dual Stack nativ buchen, kostet dich zwar 2,99 € monatlich, aber du hast wieder eine öffentlich erreichbare IPv4-Adresse und wirst nicht mehr über ein AFTR getunnelt, außerdem hast du den doppelten Upload deines Tarifs. Das klappt auch mit der ConnectBox ganz passabel und du kannst dann dort auch wie von früher gewohnt IPv4-Portfreigaben erstellen.
2018-09-14T21:44:45Z
  • Freitag, 14.09.2018 um 23:44 Uhr
Hallo Thorsten,

Vielen Dank für die Antwort!

Das kann ich natürlich machen - aber warum sollte ich extra dafür zahlen, dass ich das Internet wie vorgesehen benutzen kann. Das ist doch absurd. Ich muss doch davon ausgehen können, dass das Internet für mich frei verfügbar ist - wo kommen wir denn sonst hin? Nein, das muss UM schon so regeln können. Wenn sie sich denn mal melden würden...

Ist die zusätzliche Zahlung wirklich der einzige Weg? Dann wechsle ich lieber den Provider. Das ist wirklich lächerlich.

Nochmal danke für deine Antwort!
2018-09-14T21:49:33Z
  • Freitag, 14.09.2018 um 23:49 Uhr
Irgendwann läuft der Aftr wieder stabil ...
Das mit dem Providerwechsel wird sich also nicht so einfach auf die Schnelle machen lassen.
2018-09-15T08:47:43Z
  • Samstag, 15.09.2018 um 10:47 Uhr
Danke.

Aber was ist das denn für ein Service? "Ja, manchmal kriegen sie die Leistung für die sie bezahlen und manchmal halt nicht. Entweder zahlen Sie noch mehr oder Sie müssen halt warten, bis es wieder geht."

Gibt es wenigstens Erfahrungswerte, wie lang so eine Störung dauert? Ich hab das Problem jetzt seit Montag.
2018-09-16T07:13:19Z
  • Sonntag, 16.09.2018 um 09:13 Uhr
Das kann am AFTR liegen - also eine Störung.


Was du noch machen kannst, ist den Standard-DNS auf den von Google (8.8.8.8) ändern und versuchen, ob das nicht dadurch besser wird.

2018-09-16T09:12:01Z
  • Sonntag, 16.09.2018 um 11:12 Uhr
Droggelbecher:
Das kann am AFTR liegen - also eine Störung.


Was du noch machen kannst, ist den Standard-DNS auf den von Google (8.8.8.8) ändern und versuchen, ob das nicht dadurch besser wird.


Das würde aber nur was bringen, wenn nicht der AFTR selbst, sondern der Nameserver von UM betroffen wäre. (Wenn der AFTR keine Umsetzung auf IPv4 mehr macht, kommt man auch nicht auf diesen Nameserver).
Testen kann man das z.B. indem man ohne Änderung von irgendwas einfach einen ping 8.8.8.8 absetzt.

Ein anderer Lösungsansatz wäre, einen anderen AFTR zu benutzen.
Leider kenne ich die Zauberwörter nicht, nach denen man da googeln muss, da ich nicht betroffen bin.
Ich weiss nur, dass das mal in einem ähnlichen Fall von Kölnern gemacht wurden, die dann einfach nach Düsseldorf gewechselt sind.
2018-09-16T11:16:26Z
  • Sonntag, 16.09.2018 um 13:16 Uhr
Danke euch nochmal für die Erklärungen und die Lösungsansätze. Nach 30 Minuten Warteschlange gestern habe ich den AFTR zurücksetzen lassen, nun geht es vorerst wieder. Immerhin weiß ich jetzt in Zukunft, woran es liegt - daher ein Danke an euch! 
2018-09-16T11:37:27Z
  • Sonntag, 16.09.2018 um 13:37 Uhr
Auch wenn mir schleierhaft ist, wie der AFTR durch die Hotline resettet werden kann, freue ich mich für dich, das alles wieder wie gewohnt läuft!
2018-09-16T12:29:37Z
  • Sonntag, 16.09.2018 um 14:29 Uhr
Danke! Der Mensch an der Hotline hat es wohl an die IT weitergegeben, heute morgen ging es dann wieder. Es klang nicht so, als wäre das ein ungewöhnlicher Vorgang
2018-09-16T12:33:40Z
  • Sonntag, 16.09.2018 um 14:33 Uhr
Das klingt schon eher vertraut
Die Hotliner haben nämlich nur sehr eingeschränkte Möglichkeiten, alles was Zugriff auf z.B. die Netztechnik benötigt, muss weitergeleitet werden an die zuständige Fachabteilung bei UM. Die Hotline wird ja komplett von externen Callcentern betrieben.