Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
WAT464

Internet über mehrere Etagen

Hallo!
Vllt kann mir hier einer helfen:
Meine Eltern haben einen 3PLAY Vertrag mit Telefon, HD TV und neuerdings 200er Internet.
Die Connect Box muss im Keller stehen, da dort der Anschluss für alles aus der Wand kommt. Von dort aus wurde bisher das Internet über das Stromnetz mit Hilfe eines DLANs im ganzen Haus verteilt. Die ankommende Geschwindigkeit an der Connect Box im Keller ist mit ü200 so wie es sein soll, jedoch in der 2. Etage (wo PC etc steht) beträgt sie nur 40 (+-), was wohl an der Leistungsfähigkeit des (alten) Stromnetzes liegt. Jetzt möchte man natürlich wenn es geht auf allen Etagen die 200er Geschwindigkeit haben (oder zumindest etwas, was in die Nähe davon kommt).
Ich habe versuchsweise den Router mal an die Multimediadose in der 1.Etage angeschlossen und auch dort ü200 bekommen. Somit gehe ich davon aus, dass wenn ich in der 2.Etage die alte Antennensteckdose gegen eine Multimediadose austausche, auch dort eine höhere Geschwindigkeit erhalte. Da die Connect Box aber wegen des Telefonanschlusses im Keller bleiben muss, ist die Frage, ob ich ein zweites Modem in der 2.Etage anschließen kann. Wenn ja, gibt es Alternativen zu den teuren Fritzboxen? Ich möchte jetzt nicht auch noch extra über 100€ dafür ausgeben. Eine zweite gebrauchte Connect Box geht aus rechtlichen und technischen Gründen nicht.
Hoffe ich konnte mein Problem halbwegs verständlich erkären...

Gruß, WAT464
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
11 Kommentare
2019-03-17T18:46:21Z
  • Sonntag, 17.03.2019 um 19:46 Uhr
So wie du das möchtest geht es leider nur mit einem 2. Vertrag. Du kannst versuchen, einen (WLAN-)Accesspoint einzurichten, aber effektiver wird es wohl nur, wenn du tatsächlich LAN-Kabel in jede Etage ziehst.
2019-03-18T00:53:45Z
  • Montag, 18.03.2019 um 01:53 Uhr
Also wenn dich schon Dlan hast könntest du mal versuchen ob ein Phasenkoppler hilft die verbessern meist die Geschwindigkeiten deutlich bei Dlan auf verschiedenen Phasen. Einfach mal bei Amazon suchen. Am allerbesten ist natúrlich ein LAN zu legen das Kabel ist auch nicht so teuer. Geht halt nicht überall.
2019-03-18T07:54:57Z
  • Montag, 18.03.2019 um 08:54 Uhr
Danke für die Antworten.
Das klingt ja leider eher nicht zufriedenstellend. Ein LAN-Kabel kann ich nicht vom Keller in die einzelnen Etagen ziehen, da müsste ich zuviel aufreissen. Auch ein Mesh-Netztwerk habe ich schon ausprobiert, das Ergebnis war leider sehr enttäuschend.
Vllt finde ich noch eine andere Lösung....
2019-03-18T18:43:48Z
  • Montag, 18.03.2019 um 19:43 Uhr
Man kann (LAN-)Kabel auch auf Putz in Kabelkanälen verlegen, da musst du gar nichts aufreissen. Ein LAN-Kabel in jede Etage und dort im Treppenhaus o. Flur Dualband-WLAN-Accesspoints einrichten, dann sollten sich deine Probleme erledigen. Das mal so als Denk-Anstoss
2019-03-19T05:16:40Z
  • Dienstag, 19.03.2019 um 06:16 Uhr
@WAT464 Phasenkoppler getestet? Oder kommt das nicht in Frage?
2019-03-19T07:39:26Z
  • Dienstag, 19.03.2019 um 08:39 Uhr
Habe ich bisher noch nicht getestet, aber auf den ersten Blick sieht das kompliziert aus.
Trotzdem schon mal Danke für alle Antworten und Vorschläge!

Ich werde mir alles noch mal ansehen und überlegen was ich mache. Ich habe auch etwas von einem Coaxlan gelesen, quasi DLan über das Koaxialkabel. Mal schauen...
2019-03-19T07:51:28Z
  • Dienstag, 19.03.2019 um 08:51 Uhr
Ohne große Bastelei:
Wie sieht es aus, wenn sich das DLAN im gleichen Stromkreis befindet, also i.d.R. Etage oder Zimmer.

Mehr wird dann wohl nicht gehen.
2019-03-19T11:54:14Z
  • Dienstag, 19.03.2019 um 12:54 Uhr

"..., da dort der Anschluss für alles aus der Wand kommt..."


Was genau kommt da alles aus der Wand?

Wenn da die Zentrale für die Hausverkabelung sein soll, dann vermisse ich eindeutig LAN.


Warum liegt das Kabel nicht bis zur MMO im Wohnzimmer (üblich)?


2019-03-19T12:15:01Z
  • Dienstag, 19.03.2019 um 13:15 Uhr
Bin kein Techniker, entschuldigung. Ich kann nur sagen, dass im Keller das Glasfaserkabel aus der Wand kommt und da damals alles von einem Techniker angeschlossen wurde. Telefon, der Splitter (?) um das Signal für TV und Internet zu trennen. Daran wird nun die Connect Box angeschlossen, wovon wir mittels eines DLan das Haus mit Internet versorgen. War im übrigen damals ein Tip des Technikers, der alles angeschlossen hat. Wenn ich jetzt die Conect Box an eine andere Mutlimediasteckdose im Haus anshcließen würde, dann würde das zwar mit dem Internet bestens funktionieren, aber meine Eltern hätten dann kein Festnetztelefon mehr, worauf sie nich verzichten wollen. Also muss die Connect Box im Keller bleiben....Daher wäre eine Lösung mit einem weiteren Modem (oder was auch immer) an einer beliebigen Multimediadose auch so schön gewesen. "Größere" Arbeiten wie Lankabel verlegen etc wollen meine Eltern nicht.
Das mit dem Phasenkoppler werde ich mir noch mal ansehen.


2019-03-19T12:24:19Z
  • Dienstag, 19.03.2019 um 13:24 Uhr

Im Kabel-Netz gibt es keine Splitter.

Vermutlich stamm dieser aus den Zeiten von Analog-Telefon (oder ISDN) + DSL.

Da keiner mehr analoge Telefonie anbietet, kann dieser wahrscheinlich entsorgt werden.


Das Glasfaserkabel, das im Keller ankommt, ist ja nicht so direkt an das Modem angeschlossen.

Das Modem benötigt ein Koax-Kabel. I.d.R. ist es an einer MMD (Multi-Media-Dose mit 3 Anschlüssen: Modem, TV, Radio) angeschlossen.


Schauen deine Eltern Kabel-TV?

Ist dort im Wohnzimmer eine MMD vorhanden?

Ist deren Telefon im Wohnzimmer bzw. in der Nähe der MMD?


Könnte du ein Foto der Verkabelung im Keller posten?

Dann hätten wir Klarheit, was bei euch vorliegt.