Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
hibi

Internet sehr langsam

Hallo zusammen,

nach einem Tarifupgrade (inklusive Hardware Upgrade) haben wir massive Internet Probleme, heute kam bereits ein Techniker, konnte aber keine Fehler feststellen.


- Bei Messung per Messgerät liefern die Anschlüsse am Router volle Leistung


- Bei Messung am Computer mit den gleichen Kabeln direkt per LAN verbunden sind teilweise nur 1 - 2 Mbit/s drin (150er Leitung), unabhängig vom Computer (an Macbook Air und mehreren Windows Laptops geprüft). Wir haben mehrere Speedtests ausprobiert, das Internet ist teilweise für die einfachsten Aufgaben zu langsam.


- Werkseinstellungen und Reset brachten keine Veränderungv


- Der Upstream ist immer gut, der Ping ebenfalls, es ist nur der Downstream


- Per WLAN kommen immerhin 80 - 100 Mbit/s rein, da sieht es also gut aus


- Alle Leitungs- und Kabelanschluss-Werte sind laut Techniker in Ordnung


- Das Problem besteht mit allen Kabeln und an allen Anschlüssen


Hat hier vielleicht jemand irgendeine Idee? Der Router ist ein Hitron CGNV/4, mit dem vorherigen Router gab es keinerlei Probleme.


Danke! 

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2018-05-22T13:39:25Z
  • Dienstag, 22.05.2018 um 15:39 Uhr
Das Problem wurde übrigens durch einen Routeraustausch behoben, danke euch allen!
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
9 weitere Kommentare
2018-05-17T05:26:40Z
  • Donnerstag, 17.05.2018 um 07:26 Uhr
So wie ich das lese würde ich wenn ich dich wär dann mal bei den LAN Kabeln suchen. Schlipse doch mal mit einem neuen LAN Kabel den PC direkt an den Router an dann weißt du ob es an den Kabeln liegt.
2018-05-17T05:52:49Z
  • Donnerstag, 17.05.2018 um 07:52 Uhr
Vielen Dank aber leider keinerlei Änderung. Mit zwei Kabeln gestestet und mit genau diesen Kabeln konnte der Techniker per Messgerät die richtige Geschwindigkeit messen. Am Rechner kommt davon dann aber nichts an.
2018-05-17T06:03:59Z
  • Donnerstag, 17.05.2018 um 08:03 Uhr
Evtl. müsst ihr wegen des Hardware-Upgrades eure IP-Konfiguration geräteseitig zurücksetzen? Das hab ich dieser Tage in diversen Foren gelesen, das dies an UM-Anschlüssen nach Wechsel des Empfangsgeräts notwendig wurde. Vorher wurde an keinem angeschlossenen Rechner LAN-seitig die volle Geschwindigkeit trotz vorhandener gigabitfähiger Verbindung erreicht.
2018-05-17T06:42:35Z
  • Donnerstag, 17.05.2018 um 08:42 Uhr
Danke für den Tipp, was genau meinst du mit IP-Konfiguration geräteseitig zurücksetzen?
Mein aktueller Aufbau sieht so aus, dass ich alle Netzwerkgeräte, die normalerweise dazwischen liegen (Firewall, Switch) entfernt habe und jetzt eine Direktverbindung zwischen meinem Macbook Air und dem Router besteht (bzw. mit einem Adapter dazwischen).
2018-05-17T07:29:41Z
  • Donnerstag, 17.05.2018 um 09:29 Uhr
Noch ein Update: habe es gerade mit einem Windows Gerät versucht, das hier noch nie im Netzwerk gewesen ist, gleicher Aufbau wie oben und auch dort kommt die gleiche mickrige Geschwindigkeit (maximal 2 Mbit/s) an 
2018-05-17T17:05:33Z
  • Donnerstag, 17.05.2018 um 19:05 Uhr
Es hängt wahrscheinlich damit zusammen, dass die Leitungen überlastet sind. Von 120 mb/s kommen bei und nur 30 bis 50 an. auch verreckt die verbindung oft komplett.
2018-05-17T17:10:17Z
  • Donnerstag, 17.05.2018 um 19:10 Uhr
Danke für den Tipp, aber das kann ich mir nicht vorstellen: vor dem Tarifupgrade wurde die alte 64 Mbit Leitung immer voll ausgereizt und selbst nachts ist die Messung genauso.

Zudem sind 30 - 50 immer noch 25 - 50% der eigentlichen Geschwindigkeit, bei uns liegen wir ja bei 1 oder 2 Mbit, also teilweise weniger als 1%. 


Wir versuchen jetzt, ein Ersatzgerät anzufordern und es damit zu testen.

2018-05-17T17:36:32Z
  • Donnerstag, 17.05.2018 um 19:36 Uhr
achso. es geht um die 60 leitung. die wird sicherlich gut laufen
2018-05-17T18:00:40Z
  • Donnerstag, 17.05.2018 um 20:00 Uhr
Zumindest bei den Windows-Pcs kann man im Netzwerk- und Freigabecenter sehr leicht ermitteln, welche Geschwindigkeit zwischen Router und PC anliegt.
Richtige Antwort
2018-05-22T13:39:25Z
  • Dienstag, 22.05.2018 um 15:39 Uhr
Das Problem wurde übrigens durch einen Routeraustausch behoben, danke euch allen!