Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Diese Community verwendet Tracking-Tools Matomo zur Verbesserung des Angebots. Mit Zustimmung hilfst Du uns unsere Seite zu verbessern und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Vielen Dank!   Erfahren mehr.
Nicht Zustimmen Zustimmen
Alexander.Urban

Intermittierende Verbindungsprobleme (nur IPv4)

Ich habe seit etwas mehr als zwei Jahren 2PLAY 120 und seit meiner Vertragsverlängerung im August Probleme mit dem Internet. Den TC7200 neustarten bringt gar nix. "Das Internet" funktioniert immer wieder einige Sekunden nicht und dann geht es einfach wieder. Alle Endgeräte sind betroffen (also Windows, Mac, Linux - bei den Handies bin ich nicht sicher, da dauert das Eintippen einer URL länger als ein durchschnittlicher Ausfall)

Ich habe noch ein bisschen technisches Wissen aus der Zeit, als die IP noch vier Bytes lang war, und habe traceroute ausgepackt. Das liefert bei mir während der Ausfälle zuverlässig den Fehler "Zielnetz nicht erreichbar" für die vom Ausfall betroffenen Domains:

"C:\Users\alexu>tracert store.steampowered.com

Routenverfolgung zu store.steampowered.com [104.125.34.9]
über maximal 30 Hops:

  1     7 ms     6 ms     6 ms  de-aah01a-rt01-ve4.aah.unity-media.net [81.210.141.38]
  2  de-aah01a-rt01-ve4.aah.unity-media.net [81.210.141.38]  meldet: Zielnetz nicht erreichbar.

Ablaufverfolgung beendet."

Ein Test zu Google, um IPv4 und IPv6 zu vergleichen, zeigt, dass "nur" IPv4 betroffen ist:

"C:\Users\alexu>tracert -4 google.com

Routenverfolgung zu google.com [172.217.21.206]
über maximal 30 Hops:

  1     6 ms    10 ms     8 ms  de-aah01a-rt01-ve4.aah.unity-media.net [81.210.141.38]
  2  de-aah01a-rt01-ve4.aah.unity-media.net [81.210.141.38]  meldet: Zielnetz nicht erreichbar.

Ablaufverfolgung beendet.

C:\Users\alexu>tracert -6 google.com

Routenverfolgung zu google.com [2a00:1450:4001:818::200e]
über maximal 30 Hops:

  1    <1 ms    <1 ms    <1 ms  2a02:908:1060:5260:b2c2:87ff:fe74:9547
  2     9 ms     8 ms     7 ms  2a02:908:1000:6::1
  3     8 ms     8 ms     8 ms  1211f-mx960-01-ae10-1210.dtm.unity-media.net [2a02:908:0:109::1]
  4    14 ms    15 ms    13 ms  1313a-mx960-02.aah.unity-media.net [2a02:908::10:2]
  5    13 ms    13 ms    13 ms  2001:730:2d00::5474:8066
  6    13 ms    13 ms    14 ms  2001:730:2d00::5474:8001
  7    14 ms    13 ms    14 ms  2001:730:2d02:13::d52e:b362
  8     *        *        *     Zeitüberschreitung der Anforderung.
  9    14 ms    13 ms    13 ms  2001:4860:0:1::1955
 10    14 ms    11 ms    12 ms  fra16s12-in-x0e.1e100.net [2a00:1450:4001:818::200e]

Ablaufverfolgung beendet.

C:\Users\alexu>tracert -4 google.com

Routenverfolgung zu google.com [172.217.23.174]
über maximal 30 Hops:

1 6 ms 7 ms 6 ms de-aah01a-rt01-ve4.aah.unity-media.net [81.210.141.38]
2 de-aah01a-rt01-ve4.aah.unity-media.net [81.210.141.38] meldet: Zielnetz nicht erreichbar.

Ablaufverfolgung beendet."

IPv6 geht, IPv4 meldet "Zielnetz nicht erreichbar" - das sieht für mich nach einem Problem mit dem IPv4-Tunneling aus. Teilt ihr meine Einschätzung?

Leider bin ich in IPv6 und den v4-Tunnels nicht so firm. Gibt es da bekannte Probleme oder noch notwendige Einstellungen auf meiner Seite?
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
12 Kommentare
2017-10-07T14:45:41Z
  • Samstag, 07.10.2017 um 16:45 Uhr
beobachte ich auch seit Wochen bei mir:
IPv6 geht, IPv4 Adressen superlangsam oder garnicht.
Mehrere Mitteilungen an den Service-weder auf emails,Faxe, Brief etc bekomme ich Antwort.
2017-10-07T18:11:45Z
  • Samstag, 07.10.2017 um 20:11 Uhr
Schon mal mit einem anderen DNS getestet?
2017-10-07T19:37:29Z
  • Samstag, 07.10.2017 um 21:37 Uhr
Hallo,
was bedeutet das und was muss ich da an der Fritzbox ändern?
Gruß Tom
2017-10-07T19:46:14Z
  • Samstag, 07.10.2017 um 21:46 Uhr
In der Fritzbox kannst du mit sicherheit auch einen DNS festlegen, 

Ich denke wenn du den DNS deiner Lan Karte änderst. 
Findest du in den Eigenschaften deiner Netzwerkkarte TCP/IPv4  und 6.

Teste doch mal mit 8.8.8.8 der ist von google und recht fix

2017-10-07T22:10:51Z
  • Sonntag, 08.10.2017 um 00:10 Uhr
Hallo,
habe es mal so eingestellt das IPv4 nun über Google DNS läuft.
Bislang scheints zu funktionieren-ein Langzeittest wird Klarheit bringen.
Ich danke euch!
Aber warum kann UM nicht so eine Hilfestellung leisten wo doch tausende genau dieses Problem haben?

Gruß
Tom
2017-10-07T22:19:08Z
  • Sonntag, 08.10.2017 um 00:19 Uhr
Hey Tom,

Ich denke den Kunden zu raten den google server zu nehmen ist nicht der Rat den ein Kundenberater an der Hotline geben würde *g

Und die Mitarbeiter die das könnten sitzen nicht in der "Technik" oder "Repair"  sondern im 2nd Level, und sind für Kunden nicht so einfach zu sprechen.😕

Gruß Basti

2017-10-08T07:09:51Z
  • Sonntag, 08.10.2017 um 09:09 Uhr
hi,
ich meine ja nicht explizit Google sonden allgemein das DNS Problem,wenn es denn daran liegt,zu erläutern.
2017-10-08T11:40:11Z
  • Sonntag, 08.10.2017 um 13:40 Uhr
Ich denke mal die meisten wissen garnichts davon.

Wäre natürlich sinnvoll das auch an alle Mitarbeiter mit Kundenkontakt weiterzugeben.
2017-10-11T00:03:56Z
  • Mittwoch, 11.10.2017 um 02:03 Uhr
Ich habe den DNS-Server mal testweise auf 8.8.8.8 umgestellt, aber keine spürbare Verbesserung festgestellt. Das Zielnetz ist oft genug trotzdem nicht erreichbar, egal welcher DNS-Server die IP bereitstellt.

PS: Ja, ich habe ipconfig /flushdns ausgeführt.
2017-10-11T04:43:52Z
  • Mittwoch, 11.10.2017 um 06:43 Uhr
Du kannst mal folgenden Test machen. Unitymedia nutzt auch manchmal ein zweiten DNS auf 192.168.0.2. Ich habe mein DHCP-Server erst ab 192.168.0.5 die IPs zuweisen lassen.
im unteren Bereich treten komische Phänomene auf, z.B bei 192.168.0.3.Das TC7200 bleibt hängen,stürzt ab.etc.Seiten nur über IPv6 erreichbar.Auch eine andere IP-Range wie 192.168.10.5 oder 100.5 Ich musste mein ganzes Netz ändern. Das kam est ab einem Softwareupdate von vor 2 Jahren.Irgendetwas wurde geändert,Mailanfragen unbeantwortet. Meine Poolgröße ist auf die Anzahl der Geräte abgestimmt.
Seit dem blieb mein TC7200 stabil. Über Wlan kannst du noch eine Mac-Filterung aktivieren und da deine Mac-Adressen einpflegen ,Mac z.b der Wlan-Karten.Es kann ein Problem mit einem AFTR sein,aber vielleicht auch nur ein IPv4-Problem mit deinem Netz. Keine statischen Adressen verwenden,sondern dynamische über den DHCP des TC7200.
Das zweite Phänomen war die Tage, genau umgekehrt, IPv6 -Adressen waren nicht erreichbar.Da stellte sich heraus, als ich über Linux mit dhclient -r versucht eine neue IP zu bekommen,so war die IPV6-Adresse weg.der Dhcp des Routers hat mir keine zugewiesen(unabhängig von der Lease-Zeit).Resultat ,TC7200 neu starten ,alles wieder OK.Mit IPvFoo sehe ich immer,ob ich Webseiten direkt über IPv6 erreiche.