Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Till B. in D

Immer wieder kürzere + längere Internet-Unterbrechungen / Unitymedia Connectbox

Ich bin seit vielen Jahren Unitymedia-Nutzer in Düsseldorf und wie viele andere Millionen Menschen derzeit auf Homeoffice und Homeschooling angewiesen. Kürzlich gab es bei Unitymedia bzw. Vodafone ja einen großflächigen Internetausfall, der ja auch in allen Social Media Kanälen und sogar in den Nachrichten vorkam (keine schöne PR).

Seit diesem Zeitpunkt haben wir trotz unveränderter Heim-Konfiguration immer wieder kürzere und längere Internet-Unterbrechungen, die für meine vielen beruflichen Zoom-Sessions natürlich eine Katastrophe sind.

Am Sonntag-Abend habe ich 45 Minuten investiert und die Unitymedia-Hotline angerufen: Nach dieser Wartezeit sagte mir ein Call Center Mitarbeiter freundlich-lässig, dass dieses Problem bekannt sei und im Zusammenhang mit meiner Connectbox stände. Neben mir gäbe es noch ca. weitere 1,6 Mio Kunden mit diesem Problem (alles vom Bildschirm wörtlich abgelesen). Man konnte mir keine Ausage machen, wann und wie dieses Problem gelöst werden würde. Ein Ticket könne ich dafür nicht aufmachen, denn das Problem sei ja großflächig und bekannt.

Wie ist der Status zu diesem Thema?

Mit freundlichen Grüßen: Till B. aus Düsseldorf
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
4 Kommentare
2020-05-15T15:14:17Z
  • Freitag, 15.05.2020 um 17:14 Uhr
Hi Till B,

der Status ist das die größere Störung behoben worden ist. Wie sieht es aktuell bei dir aus ?

Mfg Ricky
2020-05-15T16:16:57Z
  • Freitag, 15.05.2020 um 18:16 Uhr
Ich kann dem ganzen nur zustimmen. Die große Störung wurde zwar behoben Ende April, aber diese permanenten Ausfälle sind aktuell mehr als frustrierend. Der Modem Log an Verbindungsabbrüche in letzter Zeit ist eine Zumutung genauso wie Störungen im TV. Es ist schon lustig wenn du in einer Video Konferenz bist oder Skype und alle UM/Vodafone Kunden zur selben Zeit rausfliegen (Raum Dortmund). Unitymedia (auch wenn es jetzt Vodafone ist), da war zwar der Support nicht gut aber technisch lief es. Nachdem der Support noch weiter stark abgenommen hat, mit dem Höhepunkt letztes Jahr bei einer Vertragsübernahme von meinem verstorbenen Vater auf meine Mutter ist auch technisch kein Verlass mehr.

Ich bin froh das bei uns die Monopolstellung etwas aufgeweicht ist, da Telekom endlich auch passende Angebote hat. Nun bin ich wirklich am Überlegen Kabel ade zu sagen und die Arbeit in Kauf zu nehmen mit dem Glaube, schlimmer kann es echt nicht mehr werden.

Mit freundlichem Gruß
ein frustrierter UM Kunde der schon zu oft mit der Beschwerdeabteilung zu tun hatte und telefonieren mit dem Support in Bauchschmerzen endet.
2020-05-17T14:05:18Z
  • Sonntag, 17.05.2020 um 16:05 Uhr
Hallo Ricky,
vielen Dank für die Nachfrage.
Hier der weitere Verlauf:
Nachdem sich keine Lösung für das Problem abzeichnete und ich auch keine
weiteren Infos vom Support erhielt, entschloss ich mich meinen Vertrag
komplett zu kündigen. Das "Zurückgewinnungs-Team" hinter dieser
Telefonnummer stellte mir einen kostenlosen Bandbreiten-Upgrade von
derzeit 150 MBit auf 250 MBit sowie den Austausch der Connectbox auf ein
andereres Router-Modell in Aussicht (aber erst ab Juni/Juli wegen
Lieferengpässen).
Aus der erhalten Vertragsänderung ging dann
aber nur ein Bandbreiten-Upgrade von 150 MBit auf 200 MBit hervor
(Absicht, Mißvertändnis?).
Zudem erhielt ich einige Tage
später völlig überraschend eine SMS vom Support, dass das Problem
behoben sei. Dies traf in der Tat zu.
Ein Router-Wechsel hätte
in unserem 4-Personen-Haushalt im Einfamilienhaus viele Stunden
Setup-Arbeit erfordert, bis sich wieder alle Repeater und Endgeräte
miteinander verstanden hätten. Hierauf verzichte ich nun dankend und
habe die erhaltene Vertragsänderung gerade eben widerrufen.
Herzliche Grüße
Till
2020-05-17T19:28:48Z
  • Sonntag, 17.05.2020 um 21:28 Uhr

Hallo Till,


 


den von Dir
beschriebenen Wechsel von 150 auf 250 habe ich vollzogen und auch der von der
Unitymedia Connectbox auf die Vodafone Box. Sei froh, dass Du den Wechsel
rückgängig gemacht hast. Seit ich die Vodafon Box verwende, bricht bei allen
meiner W-LAN-Geräte ständig die Verbindung zusammen, ca. alle 5 - 10 Min.


Alexa schafft es z.B.
nicht mehr ein Lied ohne Unterbrechung zu streamen. Die WLAN-Unterbrechungen finden
statt, unabhängig davon, ob man direkt neben dem Modem sitzt oder im anderen
Raum.


 


Laut Speedtest kommen
am Modem 280 an (herrvorragend). Das Modem gibt aber nur 30-50 an die Endgeräte weiter ... wenn
überhaupt eine Verbindung zustande kommt. Mal gibt der Vodafone-Support den Tipp
das 2,4er und das 5er Netz namentlich zu trennen, beim nächsten Support-Anruf
heißt es dann, dass das 5er abgeschaltet werden soll.


Dem Vodafon-Techniker,
der sehr schnell bei mir vor Ort war (großes Lob), rutsche gleich zu Beginn der
Satz raus "Die Box macht nur Probleme".


Eine Lösung gibt es
nicht. Das Problem liegt in der Box.


Es ist nicht nachzuvollziehen,
warum Vodafon einen riesigen Personalkostenaufwand betreibt, um Kunden mit dieser
Box bei der Stange zu halten. Wäre von Anfang an eine Fritzbox im Einsatz,
hätte Vodafon ausschließlich glückliche Kunden und ein perfektes Referenzgeschäft.


 


Da Du oben i.Ü. von
Repeatern schreibst ... O-Ton Support: "Das ist ja kein Wunder, dass Sie
den Fritzrepeater nicht anschließen können. Die Vodafon-Box akzeptiert keine
Fritzrepeater." Auf meine Frage, welchen Repeater ich denn dann nutzen
soll, konnte mir die Dame aus dem Support nicht weiterhelfen. 


Die gleiche Dame gab
auch an, dass ihr Kollege aus dem Second-Level erjkannt hätte, dass zwei meiner Geräte doppelt vergebene IP-Adressen besäßen. Wenn ich
diese Gerät aus meinem Netz entferne, würde das Problem mit den W-Lan-Abbrüchen
vermutlich behoben sein. Damit müsste ich ein iPad Pro und eine Alexa auf den
Müll werfen. 


Unberücksichtigt ist,
dass die zwei Geräte sich die IP-Adressen nicht ausgesucht haben. Die Adressen
werden vom Modem/Router vergeben - wo wir wieder beim Kern des Problems sind.


 


Viele Grüße


Heiko


 

Dateianhänge
    😄