Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Hoffnungslos

Hilfe! Dauerhaft Internetprobleme

Hallo zusammen,


 


hier schreibt ein im Stich gelassener sprachloser Kunde… Wir
sind seit über 10 Jahren treuer Kabel-BW / Unitymedia Kunde. Vor über 2 Jahren
fingen die Probleme an…


Ab 17:00 Uhr sporadisch oder gar kein Internet mehr. Es
folgte ein sinnlose Odyssee von Technikereinsätzen. Es ging sogar so weit das
Techniker kamen um zu sagen hier können sie nichts machen. Eindeutige Diagnose
Node hoffnungslos überlastet…


Trotzdem wurden von der Störungshotline weiter Techniker
rausgeschickt um unseren Anschluss zu überprüfen. Ich musste mir Aussagen von
Technikern anhören ich bin nur hier um sie beruhigen (ich soll weiter bei
Unitymedia melden der Node ist überlastet sonst passiert hier nichts).


Nach sinnlosen wechseln von Connectbox, Fritzbox Horzionbox
bekam ich dann endlich die Aussage ihr Node ist überlastet und muss gesplittet
werden. Das war vor ziemlich genau 2 Jahren. Zwischenzeitlich wurden uns 8 Nodesplittermine zugesagt welche
immer wieder verschoben wurden. Der letzte Termin war der 32.07.2019 die
Betonung liegt hier auf 32.. Das ist einfach eine Frechheit lt. Hotline wurde
der Termin für November 2019 wieder auf Januar 2020 verlegt. Inzwischen sind
wir eigentlich komplett offline. Bei einem Ping auf „heise.de“ kommen von 10
Paketen ca. 3 an. Am Wochenende geht nichts mehr. Das betrifft unseren
kompletten Ort Laufenburg/Murg sogar unsere Sparkasse mit Businessanschluss ist
davon betroffen. Auch unser Bürgermeister versucht sie zu erreichen wir bitten
seit Monaten um einen Rückruf. Und es passiert einfach nichts!


Anfang Oktober wurden bei uns in der Straße 16 neue Wohnblöcke
gebaut davon haben 22 Haushalte diesen Monat 400er leiten freischalten lassen.
Wie kann so etwas sein??? Das Internet funktioniert nicht/sporadisch und ihr
rechnet voll ab bzw. schließ neue Verträge ab?


Leider ist die Telekom bei uns keine Option der lokale Glasfaserausbau
wurde nicht durchgeführt da ihr unsere Ortschaft lt. Breitbandatlas versorgt.
Ich bitte einfach nur um einen Rückruf


 


Und ja so doof es klingt ihr könnt uns nur auf der
hinterlegten Handynummer erreichen (die an der Horizonbox angeschlossen Geräte funktionieren
leider nicht…Warum wohl?)


 


Kundennummer (auch wenn nicht erlaubt...): *********

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
7 Kommentare
2019-10-29T11:39:41Z
  • Dienstag, 29.10.2019 um 12:39 Uhr
Andere Kunden, wie ich, können dir nicht helfen.
Die UM-Mitarbeiter hier dürfen dir nicht helfen.

Mal ehrlich: Warum schaust du so lange zu?

Übrigens könnte dir evtl. die neue Vodafone Box tatsächlich helfen.
2019-10-29T11:54:59Z
  • Dienstag, 29.10.2019 um 12:54 Uhr
Was würdest du machen? Wen kann ich noch einschalten? Wenn sich keiner meldet oder ich ein Lösung genannt bekomme... Nicht mal das "Beschwerdemanagement" meint sich bei mir melden zu müssen. Die machen einfach nichts.............
2019-10-29T15:14:29Z
  • Dienstag, 29.10.2019 um 16:14 Uhr

Das klingt noch heftiger als diese hier verlinkte Story.

https://community.unitymedia.de/categories/service/question/ard-swf-marktcheck-hilfe-fuer-um-kunden

Wende dich doch auch mal an SWR Marktcheck. 😉 Ernsthaft. Klingt ansich schon nach einer guten Story, die sie für ihre Sendung nehmen könnten. Ganzer Ort abgeschnitten, Unitymedia macht nix... Wenn das so ins Fernsehen kommt, werden sie schon reagieren und doch noch ein bisschen Geld für die weniger lohnenswerte Region in die Hand nehmen. 🙄 (Schade, dass es wohl nur so geht.)

2019-10-29T19:33:49Z
  • Dienstag, 29.10.2019 um 20:33 Uhr
2019-10-29T19:50:44Z
  • Dienstag, 29.10.2019 um 20:50 Uhr
Termine für Nodesplits stehen bereits Monate vorher fest und werden in der Regel auch eingehalten. Diese Termine würde ich mir aber nicht ernsthaft von einen Mitarbeiter eines Call-Centers geben lassen. Ich habe aber irgendwie Zweifel, dass es wirklich nur an einer Auslastung des Nodes liegt. Außerhalb der Spitzenlastzeiten sollte der Anschluss ziemlich problemfrei funbktionieren. Das Anschlüsse offline sind, ist eigentlich nicht typisch. Diesen Node würde ich mir am liebsten mal anschauen. Kann es vieleicht sein, dass der Node unter einer chronischen Einstrahlung leidet?

MfG
2019-10-29T20:40:06Z
  • Dienstag, 29.10.2019 um 21:40 Uhr

... und weiter gehts. Ich habe gerade einige Stichproben in Murg gemacht. Der Node ist wirklich ziemlich stark belastet, aber ständig bricht der Rückweg ein und der Rückweg-SNR ist meist gut, stürzt aber oft von ca. 30dB auf um die 20 dB ab. Zudem wurden mehrfach die 8 dB aufgeschaltet. Hier gibt es also wirklich ein Problem mit dem Rückweg. Zwei Rückwegkanäle gefallen mir zudem gar nicht (30,8 und 37,4 MHz). Die haben am ganzen Node einen leichten Schuss. Weiteres Problem: Murg hat keinen eigenen Node. Der Node ist in Niederhof und da hängt Laufenburg und Bad Säckingen mit dran, alle an dem einen. Das ist echt ungünstig


MfG

2019-10-30T09:03:50Z
  • Mittwoch, 30.10.2019 um 10:03 Uhr

Hallo


wer auch immer Sie sind. Vielleicht sind Sie unsere letzte Rettung. Wenn Sie in der Lage sind solche Messungen zu machen können Sie diese Informationen nicht irgendwie nach oben eskalieren? Wir haben tatsächlich ein "stabiles Internet" ca. zwischen 02:30 und 04:30 Uhr

Es kommen zwar nicht ansatzweise 400 Mbit an aber immerhin bricht nicht alles zusammen.

Bin inzwischen mit der Bundesnetzagentur im Kontakt (leider ist ein Test mit deren App unmöglich...). Habe jetzt zusätzlich noch den SWR Marktcheck informiert ;-(


Danke für deine Hilfe!!!!

Dateianhänge
    😄