Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
exemono

Extreme Ping Schwankungen, DL + UL allerdings perfekt

Hallo zusammen,

ich habe jetzt seit 7 Tagen das Problem, dass mein Ping permanent zwischen 20ms und 60ms schwankt, zwischendurch sogar auf 250ms spiked. Auffaehlig ist das vor allem beim Online Spielen, bei Netflix faellt es z.B. ueberhaupt nicht auf, Websites wiederrum laden ziemlich langsam.
Das Problem habe ich seit letzte Woche Montag, nachdem ein Techniker da war um meine zu niedrige DL Rate zu fixen. Er hat lt. seine Aussage diverse Einstellungen geaendert und einen Rueckwegdaempfer zwischengebaut. Das Problem ist, dass die Messungen mit dem UM Speedtest allerdings konstant einen relativ guten Ping anzeigt, und UM deshalb das Stoerungsticket schliesst. Bei anderen Speedtests wie z.B. von Computer Bild fallen die Ping Schwankungen allerdings auf.

Ich habe mit Pingplotter 4 verschiedene Messungen aufgenommen,
Einmal Desktop m. Lan nach Twitter
Einmal nach Unitymedia Website
Einmal Laptop mit Wlan nach Unitymedia Website
Einmal mit USB c auf Ethernet nach Unitymedia Website

und es ist halt alles andere als stabil.

Langsam weiss ich echt nicht mehr weiter.

Mit freundlichen Gruessen
Robin

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2018-07-30T16:20:03Z
  • Montag, 30.07.2018 um 18:20 Uhr
So, heute war dann der Techniker da, und hat festgestellt, dass die CB defekt war und nicht aus dem booten rausgekommen ist. Er hat mir dann eine neue da gelassen und bis jetzt funktioniert alles wunderbar. Keine extremen Ping Schwankungen mehr, und ich habe auch meine 200mbit/s down und 20mbit/s up. Ob die CB jetzt einen weg hatte oder ob die Umstellung auf DS native die Probleme behoben haben, kann ich jetzt leider nicht genau sagen.

Nochmal Danke an alle die hier tatkraeftig mitgeholfen haben 👍
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
42 weitere Kommentare
2018-07-23T21:58:24Z
  • Montag, 23.07.2018 um 23:58 Uhr
Falls Du eine Fritzbox, oder Connectbox als Zugangsgerät nutzt, können die Pingschwankungen am Puma6 Bug liegen. 
2018-07-24T14:37:19Z
  • Dienstag, 24.07.2018 um 16:37 Uhr
Jap ich benutze die Connectbox. Hab grade auf Grund deines Hinweises diesen Test durchlaufen lassen und das Ergebnis war auffaellig. Das heisst am besten neues Zugangsgeraet besorgen? Gibt es da irgendwelche Vorzeigegeraete die besonders zu empfehlen sind? Hatte dann an die FRITZ!Box 7490 gedacht.


Aber auf jeden Fall schonmal danke fuer den Hinweis mit dem Puma6 bug. Sieht ja doch sehr wahrscheinlich aus.

2018-07-24T20:18:43Z
  • Dienstag, 24.07.2018 um 22:18 Uhr
Jede Fritzbox hat einen Puma Chipsatz, genauso wie jede Connectbox und alle anderen Kabelrouter. Die einzige Lösung wäre ein altes Cisco Modem, oder besser ein aktuelles TC4400 Modem. Dahinter kannst Du dann eine Fritzbox oder Router Deiner Wahl hängen und vollumfänglich nutzen.
2018-07-25T00:44:17Z
  • Mittwoch, 25.07.2018 um 02:44 Uhr
Ist meiner Meinung nach absoluter Blödsinn. Es hat vorher ja , zumindest mit den Pingzeiten keine Probleme gegeben ?


Ich wette der AFTR ist überlastet.

Teste mal , wenn du eine IPV6 Verbindung aufbaust ob da das Problem auch besteht, ich wette nicht.


Du hast sicherlich DS-LITE Richtig?

2018-07-25T04:48:44Z
  • Mittwoch, 25.07.2018 um 06:48 Uhr
Ist doch vollwertiges IPV6 oder?

2018-07-25T06:57:44Z
  • Mittwoch, 25.07.2018 um 08:57 Uhr
Ja das ist natives IPv6. Die Frage ist ob Du auch natives IPv4 hast. 


Dennoch: der erste Hop ist bereits schlecht, von daher kann es eigentlich nicht am AFTR liegen. Hier mal von mir aus sein erster Hop (Dual Stack, kein Puma Chipsatz):


Ping wird ausgeführt für 84.116.198.90 mit 32 Bytes Daten:

Antwort von 84.116.198.90: Bytes=32 Zeit=9ms TTL=59

Antwort von 84.116.198.90: Bytes=32 Zeit=8ms TTL=59

Antwort von 84.116.198.90: Bytes=32 Zeit=8ms TTL=59

Antwort von 84.116.198.90: Bytes=32 Zeit=8ms TTL=59

Antwort von 84.116.198.90: Bytes=32 Zeit=7ms TTL=59

Antwort von 84.116.198.90: Bytes=32 Zeit=7ms TTL=59

Antwort von 84.116.198.90: Bytes=32 Zeit=8ms TTL=59

Antwort von 84.116.198.90: Bytes=32 Zeit=8ms TTL=59

Antwort von 84.116.198.90: Bytes=32 Zeit=8ms TTL=59

Antwort von 84.116.198.90: Bytes=32 Zeit=8ms TTL=59

Antwort von 84.116.198.90: Bytes=32 Zeit=8ms TTL=59

Antwort von 84.116.198.90: Bytes=32 Zeit=8ms TTL=59

Antwort von 84.116.198.90: Bytes=32 Zeit=8ms TTL=59

Antwort von 84.116.198.90: Bytes=32 Zeit=8ms TTL=59

Antwort von 84.116.198.90: Bytes=32 Zeit=8ms TTL=59

Antwort von 84.116.198.90: Bytes=32 Zeit=8ms TTL=59

Antwort von 84.116.198.90: Bytes=32 Zeit=8ms TTL=59

Antwort von 84.116.198.90: Bytes=32 Zeit=9ms TTL=59


Ping-Statistik für 84.116.198.90:

    Pakete: Gesendet = 18, Empfangen = 18, Verloren = 0

    (0% Verlust),

Ca. Zeitangaben in Millisek.:

    Minimum = 7ms, Maximum = 9ms, Mittelwert = 8ms

2018-07-25T14:55:45Z
  • Mittwoch, 25.07.2018 um 16:55 Uhr
Also so wie es aussieht, habe ich ds-lite -> Hostname
aftr-95-222-24-173.unity-media.net

Jetzt habe ich heute aus langeweile mal diverse websites angepingt, und diese Ergebnisse bekommen:


64 bytes from 104.25.15.31: icmp_seq=1 ttl=61 time=0.707 ms //codepen.io 

64 bytes from 2400:cb00:2048:1::6819:e1f: icmp_seq=1 ttl=61 time=0.768 ms //codepen.io

64 bytes from sales.upc-cablecom.ch (213.46.237.24): icmp_seq=1 ttl=232 time=171 ms //unitymedia.de, IPV4, kein IPV6 

64 bytes from lga15s43-in-f3.1e100.net (172.217.0.35): icmp_seq=1 ttl=58 time=4.08 ms //google.de 

64 bytes from sfo07s26-in-x03.1e100.net: icmp_seq=1 ttl=58 time=4.16 ms // google.de 

64 bytes from 104.244.42.1: icmp_seq=1 ttl=60 time=12.2 ms // twitter.com 

 
Wobei twitter ziemlich stark schwankt, UM Website ist allerdings konstant schlecht.
Gibts da irgend ein Muster?


2018-07-25T15:19:55Z
  • Mittwoch, 25.07.2018 um 17:19 Uhr
Gib in Pinglotter mal diese IPv6 ein: 2a01:4f8:162:3132::2 , ist die von meinem Server. Wenn da alles ok ist liegts am AFTR.


Oder eben mit CMD.

2018-07-25T15:30:07Z
  • Mittwoch, 25.07.2018 um 17:30 Uhr
Entweder Störung melden oder einfach den Power Upload für 2,99 €/Monat und Dual Stack nativ kostenlos buchen, dann läuft dein IPv4-Verkehr nicht mehr über das AFTR, sondern du hast je eine öffentlich erreichbare IPv4- und IPv6-Adresse und es wird nichts mehr getunnelt.
2018-07-25T15:39:19Z
  • Mittwoch, 25.07.2018 um 17:39 Uhr

Scoopimusic:

Gib in Pinglotter mal diese IPv6 ein: 2a01:4f8:162:3132::2 , ist die von meinem Server. Wenn da alles ok ist liegts am AFTR.


Oder eben mit CMD.

Ping wird ausgeführt für 2a01:4f8:162:3132::2 mit 32 Bytes Daten:

Antwort von 2a01:4f8:162:3132::2: Zeit=32ms

Antwort von 2a01:4f8:162:3132::2: Zeit=80ms

Antwort von 2a01:4f8:162:3132::2: Zeit=30ms

Antwort von 2a01:4f8:162:3132::2: Zeit=31ms


Ping-Statistik für 2a01:4f8:162:3132::2:

    Pakete: Gesendet = 4, Empfangen = 4, Verloren = 0

    (0% Verlust),

Ca. Zeitangaben in Millisek.:

    Minimum = 30ms, Maximum = 80ms, Mittelwert = 43ms


Torsten:
Entweder Störung melden oder einfach den Power Upload für 2,99 €/Monat und Dual Stack nativ kostenlos buchen, dann läuft dein IPv4-Verkehr nicht mehr über das AFTR, sondern du hast je eine öffentlich erreichbare IPv4- und IPv6-Adresse und es wird nichts mehr getunnelt.

Stoerung ist gemeldet, hoffe wird das Ticket diesmal nicht wieder direkt geschlossen, weil der Mitarbeiter wieder nur auf DL und UL guckt und sagt das alles in Ordnung ist 😅 Das heisst ich warte jetzt erstmal ab was UM sagt und im worst case gehts auf den Power Upload und Dual Stack nativ.


Dann Danke schonmal so weit, und ich melde mich dann nochmal wenn das beides so weit durch ist und es hoffentlich wieder funktioniert.