Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Alex14

Eigene Fritz!Box - langsames Internet

Hallo zusammen,

bevor ich mich wieder durch diverse Hotlines quäle, möchte ich hier mal nach Erfahrungen fragen und ausschließen, dass der Fehler bei mir liegt.

Seit ein paar Tagen habe ich eine eigene Fritzbox 6590 bei mir stehen. Nach dem ersten Anruf bei Unitymedia und Mitteilung der Daten des Routers, ging erstmal nichts. Das alte Modem von Unitymedia funktionierte allerdings weiter.

Bei meiner zweiten Kontaktaufnahme sagte man mir dann, dass die Technik der Fritzbox nicht mit meinem alten Tarif (aus KabelBW-Zeiten) zusammenpasst und ich daher meinen Tarif abändern müsse. Dies habe ich dann auch gemacht. Habe jetzt (angeblich) schnelleres Internet, 17 Cent mehr im Monat und eine neue Mindestvertragslaufzeit...

Die Freischaltung lief dann aber, nach abermaliger Abgabe der Daten der Fritzbox, recht zügig. Allerdings steht in der Benutzeroberfläche der Fritzbox, dass ich eine Downloadrate vom 112,6 Mbit und Upload ca. 5 Mbit habe. An meinem PC kommt allerdings maximal 7 Mbit im Download an. Meistens weniger. Der Upload passt.

An meiner Installation kann es eigentlich nicht liegen. Die ist immernoch die selbe, wie vor dem Tarifwechsel und da kamen die 50 Mbit am PC auch an. Der PC hängt mittlerweile sogar direkt an der Fritzbox, wo vorher ja noch ein Asus-Router zwischen Modem und PC hing.

Hat jemand ne Idee? Kann es sein, dass die Verkabelung im Haus mit dieser "neuen Technik" nicht klar kommt?

Vorab schon mal vielen Dank für Hilfestellungen.

Liebe Grüße!

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
18 Kommentare
2018-11-21T15:37:05Z
  • Mittwoch, 21.11.2018 um 16:37 Uhr
Hallo Alex14,


wenn die nicht korrigierbaren Fehler bei 0 sind, ist das ok. Wenn deine korrigierbaren Fehler bei allen Kanälen sechsstellig wären, würde das auf ein schlechtes Signal im DS hindeuten. Wenn du es nur bei einem oder zwei hast, kann man eigentlich nicht von einem schlechten Signal sprechen.

Entweder wurdest du vorher schon auf einen anderen Knotenpunkt umgestellt(das würde die Mehrkanäle erklären) und hast die nur nicht wegen dem defekten Koaxkabel bekommen oder UM hat da was gemacht. Aber das ist jetzt alles Spekulation. Bei so vielen DS Kanälen gehe ich beinahe von einem 400er Anschluß aus. Du kannst ja im Chat beides ansprechen. Das du deine Vertragsinhalte in deinem Kundencenter nicht abrufen kannst und die Probleme, die du bisher hattest und lösen konntest und die welche noch der Lösung bedürfen. Das mit dem Kundencenter muss auf jeden Fall von UM in Ordnung gebracht werden.

2018-11-21T19:48:55Z
  • Mittwoch, 21.11.2018 um 20:48 Uhr
Hallo,

hier nochmal der aktuelle Screenshot von den Kanälen.
Also kann das so defintiv nicht bleiben und ich muss mich an UM wenden?
2018-11-22T13:14:42Z
  • Donnerstag, 22.11.2018 um 14:14 Uhr

Das Kabel, das der Box beiliegt, ist leider auch nur mittemäßig.

Wenn es schlecht abgeschirmt ist, gibt es Einstrahlungen aus Netzteilen, Radiofrequenzen, Stromleitungen, dLAN.


Wenn du ein gutes Kabel möchtest, dann das hier:

https://www.amazon.de/Axing-MAK-200-80-geschirmtes-Koaxialkabel-Wei%C3%9F/dp/B003UYTZ7W/

Wähle die Länge so kurz wie möglich und so lang wie nötig.


Im Prinzip stören die korrigierbaren Fehler den "Normalbetrieb" nicht, jedoch ist die Leitung dann empfindlich und kann schnell wieder unkorrigierbare Fehler produzieren, wenn das Signal mal schwächer wird.


Auf alle Fälle ist dein Power-Level nicht OK - da muss UM einen Techniker schicken, der das einpegelt (Verstärker).

Danach sollten deine korrigierbaren Fehler nicht mehr so hoch sein.

Von 10 können nur wenige mit perfekten Leitungen träumen. Bei mir sind die auch bei einigen Kanälen manchmal im 5-stelligen Bereich, ohne dass es irgendwelche Auswirkungen hat.


Die unkorrigierbaren sollten sich im kleinen Bereich halten, denn das bedeuten Packet Loss!

2018-11-22T13:56:27Z
  • Donnerstag, 22.11.2018 um 14:56 Uhr
Hallo nochmal,

komme gerade "frisch" aus dem Chat mit UM. Erstmal vorab, der Mitarbeiter wollte weder Texte von hier zu lesen bekommen noch den Screenshot aus meiner Fritzbox sehen

Immerhin weiß ich nun, dass ich 2play 100 mit der Telefon Komfort Option gebucht bekommen habe. Also sollten die Downloadwerte ja dann in Ordnung sein. Zum Kundencenter habe ich nur gesagt bekommen, dass sie da aktuell "Probleme" hätten und es deswegen sein kann, dass mein Produkte nicht angezeigt werden.

Bezüglich meiner Leitungswerte hat er nun auch eine Störungsmeldung aufgenommen und es kommt wohl jemand, der sich das ansieht. Das hat er aber auch erst gemacht, nachdem ich erwähnt hatte, dass ich auch beim Fernsehen ab und zu Störungen/Klötzchenbildung habe (hat das einen Zusammenhang mit den Werten aus der Fritzbox???)

Das Kabel werde ich definitiv auch mal ausprobieren, vielen Dank für den Tipp.
Ich hatte bisher das hier:

https://www.amazon.de/gp/product/B01DNR7LAS/ref=oh_aui_detailpage_o00_s00?ie=UTF8&psc=1

Wie gesagt, mit dem UM-Modem hat das noch funktioniert, mit der Fritzbox nicht mehr. Ist das so viel schlechter?
2018-11-22T15:06:48Z
  • Donnerstag, 22.11.2018 um 16:06 Uhr
Die Fritzbox ist im Regelfall besser, da sie mehr Kanäle verwalten kann, als die alten Kabelmodems. Die Kabelmodems waren wohl aber bei der Signalverarbeitung besser. Was die Klötzchenbildung bei TV anbelangt, hat das auch was mit deinem Signal zu tun, das für Internet/Telefonie ankommt. Ist das bei TV nicht i/o, hast du auch Probleme bei Internet und Telefonie, wobei es bei Internet/Telefonie nicht ganz so relevant ist. Bleib in Bezug auf deinen Kundencenter hartnäckig, sonst hast du in 6 Monaten wahrscheinlich immer noch keinen richtigen Einblick darauf. Was die Speed anbelangt, da scheint es bei 2play100 zu passen.
2018-11-27T09:51:27Z
  • Dienstag, 27.11.2018 um 10:51 Uhr

Zu dem Kabel, auf das du hereingefallen bist, habe ich bereits in diesem Thread (1. Seite, letzter Beitrag) meine Meinung gepostet:

https://community.unitymedia.de/categories/tv-radio/question/mehrfamilienhaus-kloetzchenbildung-tv-Ursache


Dort ist auch ein Link zum entsprechenden TV-Kabel von der gleichen Marke gegen deine Klötzchen.


PS: falls es langsam den Eindruck erweckt, ich würde dafür Provision bekommen.

NEIN - ich bin auch nur ein zufriedener Kunde, der schon dutzende "Premium"-Kabel ausprobiert hat.

Ich finde es traurig, dass für das nutzlose China-CLS-Kabel fast 1000 Rezensionen existieren, die Warnungen von den 11% (mit 1-2 Sternen) ignoriert werden und das Kabel weiterhin wie verrückt gekauft wird.

Und dass auf der anderen Seite ein deutsches Qualitätsprodukt, das x-mal besser ist, so unscheinbar erscheint, dass es nur "Kenner" kaufen.

Da sieht man wieder, wie einfach sich das "dumme Volk" mit "Blink-Blink" blenden lässt.


An dieser Stelle also die Bitte: macht Werbung für diese Marke. Ich wüsste nicht, was ich machen soll, wenn das Kabel wegen mangelndem Absatz vom Markt verschwindet. Gute Kabel sind eine Rarität!

Immerhin scheint Vodafone diese Marke mittlerweile zu empfehlen - das ist ein guter Anfang. Evtl. haben die ja hier mitgelesen.

2018-11-27T10:58:54Z
  • Dienstag, 27.11.2018 um 11:58 Uhr
Hi Ilja,

ja, manchmal muss man es wohl auf die "harte Tour" lernen, aber ich denke, dass man grundsätzlich schon ganz gut damit fährt, wenn man bei Amazon auf die "meisten Bewertungen" schaut. Also bisher hat das ganz selten bei mir nicht funktioniert.

Gestern war übrigens ein Techniker da und hat einen neuen Verstärker im Keller eingebaut. Hat einen sehr kompetenten und bemühten Eindruck gemacht, der Mann. Von daher bin ich jetzt fast vollends zufrieden. Ich hatte übrigens schon das von dir empfohlene Kabel dran und damit war er wiederum nicht so ganz zufrieden Er hat mir dann eins da gelassen. Welches das ist, habe ich noch nicht genauer angeschaut. Bisher kann ich nur sagen, es ist schwarz und ca. 2 Meter lang...

Die Kanalwerte sind jetzt noch ein ganzes Stück besser. Würde es zwar nicht als perfekt bezeichnen. Aber so kann es wohl bleiben.

Warum ich noch nicht völlig zufrieden bin ist leider, dass das Kundencenter immernoch nicht funktioniert und mein Tarif in der Auftragsbestätigung jetzt plötzlich doch nochmal einen guten Euro im Monat mehr kostet, als am Telefon annonciert...
Muss ich mich wohl doch nochmal bei denen melden....
2018-11-27T12:14:39Z
  • Dienstag, 27.11.2018 um 13:14 Uhr

Das ist schön, dass es jetzt läuft.


Wieso war er mit Kabel nicht zufrieden?

Welches ist es denn genau, was er da gelassen hat?

Hattest du auch 2m Länge gekauft?


Wenn du nun beide Kabel da hast, könntest du bitte die Modem-Werte im direkten Vergleich beider Kabel posten?

Also Router neu starten, ca. 1h Internet gut ausnutzen (z.B. Youtube-Müll auf "auto-load").

Dann das gleiche mit dem anderen Kabel.


Das wäre sicherlich für alle interessant.