Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Diese Community verwendet Tracking-Tools Matomo zur Verbesserung des Angebots. Mit Zustimmung hilfst Du uns unsere Seite zu verbessern und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Vielen Dank!   Erfahren mehr.
Nicht Zustimmen Zustimmen
DominikG

Downloadgeschwindigkeit geht abends total in den Keller

Hallo zusammen, ich habe einen 120 Mbit Anschluss von Unitymedia und habe das Problem das Abends zwischen 20-23 Uhr nur ca. 14 Mbit ankommen, der Upload ist mit 6 Mbit okay. Laut Unitymedia Speedtest kommen am Modem auch nur ca. 18Mbit an. Den Test mache ich regelmäßig per Lan Kabel mit einer Gigabit Netzwerkkarte. Tagsüber und Nachts sind die Werte in Ordnung und ich erreiche die 120Mbit. Kann es sein das die Segmentauslastung in meinem Plz Bereich zu hoch ist in den Stoßzeiten ? Danke schonmal für eure Hilfe 😊

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
16 Kommentare
2017-11-02T21:20:08Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Donnerstag, 02.11.2017 um 22:20 Uhr
JA - also Störungsmeldung / Mangelbeseitigung.

So wie das aktuell aussieht, braucht man dafür schon gute Nerven
2017-11-02T21:30:30Z
  • Donnerstag, 02.11.2017 um 22:30 Uhr
Störungsmeldung hatte ich vor 3 Wochen schon aufgegeben, Techniker war auch schon da, hat Vormittags alle Anschlüsse gemessen, war natürlich alles in Ordnung und kein Fehler festzustellen.

Altes Technicolor Modem wurde mittlerweile auch schon gegen eine Connect Box ausgetauscht, hat aber natürlich auch keine Besserung gebracht.

Was kann ich noch machen ?

Schriftlich Brief an Unitymedia mit Fristsetzung zur Lösung des Problems ? Messwerte der letzten 3 Wochen könnte ich dann auch direkt mitschicken 😏
2017-11-02T21:56:39Z
  • Donnerstag, 02.11.2017 um 22:56 Uhr
Dokumentieren und bezeugen lassen, weil ist ja schon weit unter 90%.120Mbit ist Standard, klar Brief+Fristsetzung.Nur wahrscheinlich wirst du wohl deine Sonderkündigung durchbekommen,
ob da viel Abhilfe geschaffen wird, eine andere Frage.Kann man nur noch den Fall an die Bundesnetzargentur weiterleiten.
Am besten nach Alternativen Ausschau halten(LTE).Bekanntlichermaßen landen solche Briefe erst einmal im /dev/null-Verzeichnis
2017-11-02T22:32:29Z
  • Donnerstag, 02.11.2017 um 23:32 Uhr
Okay Sonderkündigunsrecht wäre ja auch schonmal nicht schlecht, dann könnte ich ja wenigstens zu einem anderen Anbieter wechseln. Die Telekom bietet hier nämlich zb. auch 100 Mbit an, ob das dann wirklich besser ist steht natürlich auf einem anderen Blatt. Aber DSL ist ja immerhin kein shared-medium, wenn ich richtig informiert bin.

Das interessante ist ja, dass mir Unitymedia schon seit ein paar Monaten versucht, eine 400 Mbit Leitung schmackhaft zu machen.

Aber was nützt mir das, wenn Unitymedia es noch nichtmals schafft mir die 120 Mbit dauerhaft zu liefern.

Mit der 400 Mbit Leitung habe ich die volle Bandbreite dann wahrscheinlich auch nur tagsüber und Nachts. Zu den Stoßzeiten aber wahrscheinlich auch nur 20 Mbit.🙄
2017-11-03T20:40:31Z
  • Freitag, 03.11.2017 um 21:40 Uhr
Jetzt gerade wieder mal echt tolle Werte....  😑

  • Unbenannt.jpg
    Unbenannt.jpg
2017-11-05T21:11:56Z
  • Sonntag, 05.11.2017 um 22:11 Uhr
Hallo,
kann deine Angaben nur bestätigen. Allerdings bricht bei mir ab und zu auch der Upload zusammen.Fühle mich schon fast wie zu Zeiten von der ersten 2Mbit DSL-Leitung, die ich hatte. Wohne in NRW 4... Bereich. Das Problem tritt bei mir erst seit dem 2. Change-Day auf. Vorher hatte ich da keine Probleme. Habe da auch schon mehrere Sachen ausprobiert. War sogar schon in einem Service-Point in meiner Nähe. Die können es aber auch nur weiterleiten. Dort sagte der Mitarbeiter mir, dass mann bei der Umstellung nicht damit gerechnet habe, dass so viele alte und Störungsanfällige Leitungen existieren. Deshalb sei eine Kanalumlegung fürs Internet gemacht worden um den Fernsehempfang zu garantieren. Was wohl so beim 2. Versuch des Change-Days passiert ist. Dadurch gebe es jetzt allerdings zu "Stosszeiten" Geschwindigkeitseinbußen.
Der Störungshelfer funktioniert auch seit ein paar Tagen nicht mehr.
Haben also sehr viele wohl das gleiche Problem.
  • Unbenannt.JPG
    Unbenannt.JPG
2017-11-05T21:18:31Z
  • Sonntag, 05.11.2017 um 22:18 Uhr
Das hängt damit zusammen, das Kabel ein Shared Medium ist, sprich alle Haushalte hängen an einem Node. Wenn nun alle gleichzeitig online sind, gibts für den einzelnen natürlich weniger Bandbreite. Da hilft auf Dauer nur ein Nodesplit von UM, der wird idR auch geplant. Wenn allerdings aus einem Bereich genügend Beschwerden und Fristsetzungen (ggfs. auch mit Hilfe der Bundesnetzagentur und/oder einem Rechtsbeistand) eingehen, kann das vorgezogen werden.
2017-11-05T21:39:53Z
  • Sonntag, 05.11.2017 um 22:39 Uhr
Gut, das mit dem Node verstehe ich ja, aber von einem Tag auf den anderen kommen auf einmal soviel Haushalte dazu, dass sich das so bemerkbar macht? Wie gesagt, tritt bei mir das Problem erst seit dem 2. Change-Day auf. Vorher 3 Jahre lang fast keine Probleme gehabt und jetzt täglich in den Abendstunden und Sonntags fast den ganzen Tag! Da ist für mich die Aussage des Service-Point Mitarbeiters plausiebler.
2017-11-05T21:43:56Z
  • Sonntag, 05.11.2017 um 22:43 Uhr
Ja, wenn zusätzlich noch Fehler auf einigen Kanälen vorhanden sind, die vorher nicht fürs Internet frei waren. Insofern kommen da wohl beide Faktoren zusammen und schon hast du den Salat, mal lax gesagt.
2017-11-06T18:13:24Z
  • Montag, 06.11.2017 um 19:13 Uhr
Schon mal gut zu wissen, dass ich nicht der einzige mit diesen Problemen bin. Ja bei mir sind die Probleme auch erst seit dem
2. Change-Day, vorher war über zwei Jahre alles bestens.

Naja, Fristsetzung ist heute per Einschreiben raus gegangen, wird zwar sowieso nix bringen, aber immerhin komme ich dann aus dem Vertrag raus.

Vielleicht hat Unitymedia diese Problematik ja in 2-3 Jahren gelöst, dann komme ich gerne wieder als Kunde.