Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
ghost_06

Download/Upload Statistiken als Kabel Kunde

Tag,

habe ich als Kabelkunde die Möglichkeit meine Download/Uploads der letzten Monate zu überprüfen, aus reinem Interesse. Würde gerne das "Surf-Verhalten" der Familie analysieren


bin der Meinung, dass das Mit Kabelanschluss nicht geht, hab auch nix gefunden. 


Danke im Voraus

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2020-06-03T13:58:31Z
  • Mittwoch, 03.06.2020 um 15:58 Uhr
Also das verstehe ich nicht. Die Datenmenge kannst du monatlich in deiner Fritzbox ablesen. Aber das ist doch völlig uninteressant und hat überhaupt keinen Mehrwert. Ich bin bisher noch nie von UM/VF darauf hingewiesen worden, dass meine Datenverbrauch zu hoch ist. Und warum? Weil mein Vertrag, wahrscheinlich ebenso wie deiner, keine Datenbegrenzung beinhaltet. Also wenn du das nur interessehalber wissen willst, schließe eine Fritzbox an und alles ist gut.
7 weitere Kommentare
2020-06-02T15:26:02Z
  • Dienstag, 02.06.2020 um 17:26 Uhr
Hallo ghost,

das würde aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht funktionieren. Die Offenlegung der Daten könnte in Verdachtsfällen nur durch einen richterlichen Beschluss stattfinden.

Wenn könntest Du über den Verlauf deines Browers einen Rückschluss ziehen, oder aber ein Security Gateway aufbauen, wo du Statistiken mit aufzeichnen kannst.

Gruß
Michael
2020-06-02T16:00:21Z
  • Dienstag, 02.06.2020 um 18:00 Uhr
Hallo Michael,


danke für deine Antwort, wüsste aber nicht wieso das ein datenschutz Problem sein könnte. Ich authentifizerie mich doch, wenn ich mich auf meinem Router anmelde. Im Grunde so wie bei DSL, da gehts ja auch...



Gruß

ghost   

2020-06-02T16:20:01Z
  • Dienstag, 02.06.2020 um 18:20 Uhr
@ghost_06

Du bist aber nicht berechtigt, das Surfverhalten deiner Familie auszuspionieren. Lediglich bei minderjährigen Familienmitgliedern kannst du bestimmte angemessene Einschränkungen festlegen.
2020-06-02T19:28:05Z
  • Dienstag, 02.06.2020 um 21:28 Uhr
Dann war dein Sohn aber naiv. Wenn er nicht gewollt hätte, dass du es siehst, hätte er zuerst den Browserverlauf löschen sollen. Dann hättest du über dein Microsoft Konto in die Tiefe gehen müssen, um zu erkennen, auf welchen Seiten er war. Datenschutz sehe ich hier nur dann, wenn die Familienmitglieder volljährig sind und nicht darüber informiert werden, dass ihr Surfverhalten nachgeprüft werden kann. Bei Kindern ist es vielleicht etwas anderes. Da kann man das aus erzieherischen Gründen im Einzelfall schon einmal machen. Ich hätte es nie getan. Und schon gar nicht käme ich auf die Idee, überprüfen zu wollen, welche Seiten meine Frau aufgerufen hat. Perfide wäre es, wenn ich am PC nachsehen würde, was sie mit ihrem Smartphone gemacht hat. Käme für mich niemals in Frage. Ich weiß, die Vorstellung ist veraltet, aber ich laufe auch nicht im langen Mantel und mit Schlapphut durchs Haus.
2020-06-03T08:59:03Z
  • Mittwoch, 03.06.2020 um 10:59 Uhr
@ce38 hmmm, wieso sichert sich dann UM vorher nicht ab, ob ich minderjährige Kinder habe oder nicht, also ich glaube nicht, dass das Prinzipiell ein Problem ist, da ich als Inhaber der Leitung die Verantwortung über meine Leitung trage. 


Aber es geht mir ja auch nicht darum, wer zu hause was online macht. Ich möchte lediglich wissen, was für eine Datenmenge während der Corona Phase bei uns durchgegangen ist, das ist alles


@Flushr habe die connectbox, da ist leider nichts zu finden....



vielen Dank

2020-06-03T12:08:52Z
  • Mittwoch, 03.06.2020 um 14:08 Uhr
Hi @ghost_06

Es gibt keine Möglichkeit das zu Überprüfen/Einzusehen.

Sonnige Grüße
Ida
2020-06-03T13:46:50Z
  • Mittwoch, 03.06.2020 um 15:46 Uhr
Hey, es gibt durchaus Möglichkeiten diese Sachen zu überwachen & zu tracken.

Beachte dabei , dass alle Nutzer darüber informiert und auch einverstanden sind.


Was du dafür bräuchtest ist ein entsprechender Server und einem Monitoring System drauf.

Dann muss im Router die Routing Tabelle und der DNS geändert werden damit sämtlicher Traffic über den entsprechenden überwachenden Server geleitet wird.


Bedenke aber,dass eine Paketanalyse nur bei ungefilterten Traffic erfolgen kann. Das dürfte heute selten der Fall sein.


https://www.de.paessler.com/network_traffic_analyzer

Richtige Antwort
2020-06-03T13:58:31Z
  • Mittwoch, 03.06.2020 um 15:58 Uhr
Also das verstehe ich nicht. Die Datenmenge kannst du monatlich in deiner Fritzbox ablesen. Aber das ist doch völlig uninteressant und hat überhaupt keinen Mehrwert. Ich bin bisher noch nie von UM/VF darauf hingewiesen worden, dass meine Datenverbrauch zu hoch ist. Und warum? Weil mein Vertrag, wahrscheinlich ebenso wie deiner, keine Datenbegrenzung beinhaltet. Also wenn du das nur interessehalber wissen willst, schließe eine Fritzbox an und alles ist gut.

Dateianhänge
    😄