Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Diese Community verwendet Tracking-Tools Matomo zur Verbesserung des Angebots. Mit Zustimmung hilfst Du uns unsere Seite zu verbessern und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Vielen Dank!   Erfahren mehr.
Nicht Zustimmen Zustimmen
Haegar2609

Download Performance nach Vertragsumstellung abends unterirdisch

Hallo Gemeinde,
am vergangenen Montag habe ich eine Vertragsumstellung angeleiert; ich ließ meinen Anschluß von 2play120comfort auf Treueplus 2play200 umstellen. Seit der Umstellung ist meine Downloadperformance abends 😌 unterirdisch(30-100Mbit, beim Altanschluß 80-110MBit). Ich habe eine private FB6490cable im Einsatz. An der MMD, Verkabelung, sowie am Router wurde nichts geändert. Mich würde interessieren, warum die Performanceschwankungen jetzt stärker ausfallen als zuvor beim Altanschluß. Abbrüche/Unterbrechungen habe ich keine. Meine FB zeigt 16 DL Kanäle und 4 UL Kanäle an. Ich denke, irgendwas passt abends mit der Signalqualität nicht. Leider wurde der Hausverteiler von einer anderen Firma als UM im Mietshaus installiert. Auch wurde mein Signal von dieser Firma an der MMD gemessen(ist schon ein paar Jahre her). Laut dem Techniker damals war mein Signal zwar schwächer als in den Wohnungen drunter(wohne DG), aber i/o. Habt ihr vielleicht ähnliche Erfahrungen nach einer Vertragsumstellung gemacht? Mich frustiert das so langsam. Mit 120/6 hatte ich kaum Probleme.....Störungsmeldung ist wieder raus, hatte ich gestern löschen lassen, da es ja funktioniert hatte....
MfG😟 😌
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
48 Kommentare
2017-11-15T20:42:24Z
  • Mittwoch, 15.11.2017 um 21:42 Uhr
...es bewahrheitet sich mal wieder "Never touch a running System"........
2017-11-16T10:40:55Z
  • Donnerstag, 16.11.2017 um 11:40 Uhr
Das liegt meiner Meinung nach nicht am Wechsel des Produktes (indirekt vielleicht doch).

Ich habe vor einigen Monaten auch das Produkt von Unitymedia gewechselt (3 Play 100) und habe dazu noch die Fritzbox 6490 Cable gemietet. Damit kann doch eigentich gar nichts schief gehen, dachte ich.
Nun...seit ca. 3 Monaten habe ich in den Abendstunden zwischen 20:00 Uhr und 00:00 Uhr (manchmal auch länger) eine schlechte Bandbreite. (Rekordmessungen von 0,7 mbit/s im Download und 0,9 mbit/s im Upload).
Das ist nicht wirklich viel.
Der Servicebereich von UM weder der technische Support werden dir hier helfen können. Fakt ist aber - DU HAST BESTIMMT KEIN HARDWAREPROBLEM und du bist auch nicht der Auslöser des Problems.
Das Unternehmen Unitymedia arbeitet nach dem "Share Prinzip". Dabei werden den vermeintlichen Kunden mittlerweile Downloadraten von bis zu 400 mbit/s im Upload versprochen. Ziehen wir noch mal einen Toleranzwert von 20% ab ...dann wäre es immer noch top.
Was "Unitymedia" hier aber nicht erwähnt.
Das Netz ist mittlerweile extrem überlastet. Speziell in den Abendstunden kommt es an den Knotenpunkten zu Datenstaus was zur Folge hat, dass die versprochene Bandbreite gar nicht bei dir ankommen kann. 
Um eine Besserung zu erreichne müsste Unitymedia (und das kann auch nur von dem Unternehmen umgesetzt werden) einen sogenannten Cluster Split vornehmen um die Glasfaserleitung zu entlasten. Es findet dann sozusagen ein Umverteilung der Haushalte auf den Datenleitungen (Glasfaser) statt. Diese Maßnahme wäre allerdings mit Kosten für das Unternehmen verbunden. 
Mühe dich also nicht mit dem technischen Support oder mit dem Kundenservice ab.
Zu Beginn habe ich ja geschrieben, dass der Produktwechsel indirekt vielleicht doch die Qualität deiner und vielleicht auch meiner Bandbreite gemindert hat weil du (und ich vieleicht auch) über einen anderen Knotenpunkt geschickt wurden. Einen Knotenpunkt wo sich einfach mehr Haushalte drauf "tummeln"
Was dir und auch mir letztendlich bleibt?
Über einen neuen Provider bezüglich der Internet und Telefonnutzung nachdenken.
Für mich gilt es im Moment, die Reaktion des Beschwerdemanagementes abzuwarten.
Aber glaube mir, für uns persönlich wird sich da nix ändern, will UM immer wieder neue Kunden einfängt. Da scheint es keinen Handlungsbedarf zu geben.
Schau Dir die vielen Beschwerden mal an, die täglich eingehen. 
Die Unternehmensstrategie von Unitymedia ändert sich dadurch nicht auch wenn immer wieder vorgegeben wird, dass die Netzkapazität immer weiter ausgebaut wird.

2017-11-16T18:13:29Z
  • Donnerstag, 16.11.2017 um 19:13 Uhr
Das mit dem Netzausbau habe ich von meinem damaligen Provider Versatel auch andauernd gehört/gelesen. Die waren etwas günstiger als die Telekom, aber das hat man dann auch gemerkt. 2 kaputte Modems, die allerdings schnell getauscht waren und nie die DL Speed die hätte anliegen sollen, nicht mal annährend. Als bei uns im Haus die Kabelverteileranlage erneuert wurde und dann peu a peu die MMD´s installiert wurden, bin ich zu KabelBW gewechselt. Begonnen habe ich da mit 32MBit, die KabelBW immer geliefert hat, auch die Umstellung auf 64MBit brachte die gewünschte Speed. Erst mit meinem Wechsel zu 120MBit begann es mit der schwankenden Performance, allerdings nicht so krass wie jetzt bei 200MBit. Das stützt deine Theorie, Galgolas. Bei den geringeren Geschwindigkeiten ist das nicht so aufgefallen, außerdem waren es vor 5 Jahren auch noch nicht soviele User, die über Kabelanschluß im Internet gesurft sind. Der Netzausbau kommt der Kundenaquirierung nicht mehr hinterher. Darunter leiden dann alle. Versatel gibt´s heute zwar immer noch, die sind aber keiner von den großen "Playern" mehr.......
2017-11-16T18:51:19Z
  • Donnerstag, 16.11.2017 um 19:51 Uhr

Hallo,

hast du den Unitymedia Speedtest zum testen der Geschwindigkeit genommen?

Bitte nur via LAN Kabel testen.

Sollte dein Speed in den Abendstunden schwanken, dann melde über die Hotline oder den Chat eine Störung.
LG
onlinefan99

2017-11-16T20:01:38Z
  • Donnerstag, 16.11.2017 um 21:01 Uhr
Hallo Haegar,

darf ich mal fragen wo du wohnst?

Das häufigste Probelm bei den Speedtest ist, WLan.

Versuche den speedtest wie Onlinefan99 schon geschrieben hat mit einem LAN-Kabel. Wenn es dir möglich ist versuche den Test mal zu unterschiedlichen Zeiten durch zu führen.

Solltest du dann immer diese schwankungen haben, melde das der Hotline.

Hier könnten mehrere Sachen der Hintergrund sein.

Einmal natürlich die Auslastung deines Clusters,
Einstrahlung im Rückweg könnte dieses auch verursachen,
Veränderte Inftrastrukur sowie ein beschädigtes Kabel. Bei mir zb hatte eine Maus das Kabel angeknabbert.
2017-11-16T20:34:21Z
  • Donnerstag, 16.11.2017 um 21:34 Uhr
Hallo Mikbutze und Onlinefan,
Natürlich würde der Speedtest über Lan durchgeführt und auch zu unterschiedlichen Zeiten. Abends sind die Schwankungen am Stärksten. Bei meiner 120er Leitung waren die Schwankungen nur sehr gering. Auch der Hotline wurde das bereits gemeldet. Einen Techniker brauch ich nicht. Ich vermute Signalprobleme und eine starke Auslastung meines Clusters. Wie gesagt zeigt meine FB 16 Download und 4 Uploadkanäle. Normal sind scheinbar 20/5. Daher kann es gut sein wenn die meisten Fernseher an sind wird das Signal schlechter und die Jitter höher und der DL bricht ein.
2017-11-16T20:37:09Z
  • Donnerstag, 16.11.2017 um 21:37 Uhr
Und ich habe den Speedtest von UM genommen. Zum Vergleichen habe ich auch andere Speedtests herangezogen die das gleiche Bild zeigten.
2017-11-16T20:38:56Z
  • Donnerstag, 16.11.2017 um 21:38 Uhr

Halllo Haegar2609, 

ich habe auch 16 Kanäle im Download und 5 Uploadkanäle.

Mein Downloadspeed ist aktuell in den Abendstunden Top.

Woher hast du die Info mit den 20/5 Kanälen?

Hast du eine Internetstörung gemeldet?

2017-11-16T20:39:46Z
  • Donnerstag, 16.11.2017 um 21:39 Uhr
Im übrigen nutze ich das Reutlinger UM Netz. Wie gut das ausgebaut ist kann ich nicht sagen. Gehe aber davon aus einigermaßen gut.
2017-11-16T20:43:58Z
  • Donnerstag, 16.11.2017 um 21:43 Uhr
Es gibt zur Zeit in und um Reutlingen mehrere geplante Clustersplit Maßnahmen.
So wie du schilderst könnte es Auslastung sein, aber es könnte auch Einstrahlung sein.