Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Double-A

Diverse Verbindungsabbrüche umstieg auf höhere Leitung????

Hallo zusammen,

ich habe seid einigen Wochen Probleme mit meinem Internetanschluss. Ich besitze einen Business Tarif mit 32 Mbits/s Download und 2 Mbits/s Upload. Als Router habe ich die Fritzbox 6360 von Unitymedia.

Nun schwankt seid einigen Wochen der Download und vor allen Dingen Upload extrem. Die Leistung landet im Upload teilweise auf 0,01 Mbits/s. Eine Störung habe ich gemeldet die wohl angeblich auch behoben wurde. Ein aktueller Screenshot meiner Kanäle zeigt mir aber diverse Fehler in der Verbindung. Könnte sich das mal einer anschauen der Ahnung hat weil ich auf dem Gebiet völlig ahnungslos bin. Was mich stutzig macht ist das es nur 4 Kanäle in beide Richtungen sind. Ich bin mir nicht sicher, aber ich meine es waren mal mehr. Würde ein Umstieg auf einen höheren Tarif Abhilfe schaffen oder wäre das mit diesen Werten generell nicht möglich? Ich denke an einen 200 Mbit/s Vertrag. 


Vielen Dank

André





Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
16 Kommentare
2019-03-12T11:48:51Z
  • Dienstag, 12.03.2019 um 12:48 Uhr

Bei 32 Mbit sind 4 Kanäle ok.

Die Menge an Fehlern allerdings nicht. 


Was für ein Coax-Kabel benutzt du für die Verbindung zwischen 6360 und der Dose?


Zum Thema "höherer Tarif": Immer wenn ich renne, stolpere ich. Hilft es evtl., wenn ich schneller renne?

2019-03-12T12:25:12Z
  • Dienstag, 12.03.2019 um 13:25 Uhr
Wird die Anzahl der Kanäle erhöht wenn man einen größeren Vertrag nimmt oder ist generell nur soviel möglich wie angezeigt wird? Meine Denkweise ist so das man den schwankenden Leistungsverlust evtl nicht so merkt wenn man eh genug Power hat.
Mit dem Kabel ist es so eine Sache. Das würde direkt von unitymedia mitgebracht und auch die Stecker verbunden. Nur war es technisch nur so möglich das es von der einen Seite des Hauses aus dem Keller raus geht, über das Dach und an der anderen Seite des Hauses wieder rein geht. Kabellänge ungefähr 30-40 m. Bis vor ein paar Wochen hatte ich aber nie Probleme. Kann es auch das Kabel sein?
2019-03-12T12:38:03Z
  • Dienstag, 12.03.2019 um 13:38 Uhr

Die Anzahl der Kanäle erhöht sich mit höherer Bandbreite.

Aber wenn du auf 10 Kanäle gehst und 3 davon total gestört sind, ist die Qualität dadurch noch schlechter als jetzt.


Also erst die Leitung stabil bekommen und dann über die Bandbreite grübeln.


Ursache kann alles sein.


Ich würde mal einfach austesten:

1. anderes Modemkabel probieren - wenn du keines hast: https://www.amazon.de/dp/B003UYTZ7W

2. das Außenkabel über die kürzeste Strecke durch ein anderes überbrücken


Wenn beides nicht wirkt, dann UM kontaktieren... dann liegt der Fehler nicht an der Hausverkabelung.

2019-03-12T12:56:25Z
  • Dienstag, 12.03.2019 um 13:56 Uhr
Das mit den Kanälen stimmt nicht.
Unabhängig von der Bandbreite wird immer das max an Kanälen bereitgestellt.

Ich habe nur einen 50Mbit-Vertrag und trotzdem werden 24 Kanäle bereitgestellt.
Wenn Double-A seine 6360 gegen eine 6490 bei gleichem Vertrag ausgetauscht bekommt, hat er automatisch mehr Kanäle.

Ob deshalb die Verbindung stabiler wird, weiss ich nicht.
2019-03-12T13:01:25Z
  • Dienstag, 12.03.2019 um 14:01 Uhr

Ich hatte nie geschrieben, was die Voraussetzung für mehr Kanäle ist!

Wenn er die höhere Bandbreite bestellt, bekommt er automatisch neuere Hardware und damit auch mehr Kanäle.


Was ist also an meiner Aussage falsch?

2019-03-12T13:16:32Z
  • Dienstag, 12.03.2019 um 14:16 Uhr
Ein Modemkabel habe ich gar nicht. Das Aussenkabel geht direkt vom Verteiler in den Router. Und das hat bisher eigentlich nie Probleme gemacht. Ich habe versuche mal ein kurzes Kabel zu organisieren
2019-03-12T13:28:01Z
  • Dienstag, 12.03.2019 um 14:28 Uhr
Ich zitiere:

Ilja:

Die Anzahl der Kanäle erhöht sich mit höherer Bandbreite.

Aber wenn du auf 10 Kanäle gehst und 3 davon total gestört sind, ist die Qualität dadurch noch schlechter als jetzt.



Er kann nicht auf 10 Kanäle gehen, da es das gar nicht gibt.

Korrekt ist: Mit einer 6490 anstatt einer 6360 hättest du mehr Kanäle.
I.d.R. sind es dann 24 Kanäle (abhängig von der Einstellung des CMTS
2019-03-12T16:27:42Z
  • Dienstag, 12.03.2019 um 17:27 Uhr
Hier sind die Werte wenn ich die Fritzbox direkt hinter den breitbandverstärker hänge. Sind die Werte besser oder immer noch nicht gut?
2019-03-12T19:57:16Z
  • Dienstag, 12.03.2019 um 20:57 Uhr
Warum fummelt man eigentlich in Gebieten rumm, wo man gar keinen Plan hat?
Gerade als Businesskunde hast du alle Möglichkeiten, dass da ein Techniker Zeitnah vorbeikommt.

Das Powerlevel sollte irgendwo zwischen -3 und +10 sein.
Wenn durch solche Aktionen irgendwas irgendwo kaputt geht, kannst du sogar haftbar gemacht werden.

Also bitte das wieder rückgängig machen und danach Finger weg davon.

Ich würde am ehesten versuchen, ob deine 6360 nicht durch eine 6490 ausgetauscht werden kann. Im Privatbereich ist das nicht übertrieben schwer.

Anbei noch ein Bildchen von meinem Schwager, der sich weigert auf eine 6490 zu gehen.
Verstehen tue ich es nicht.
2019-03-12T20:18:09Z
  • Dienstag, 12.03.2019 um 21:18 Uhr
Was sollen denn das für Aktionen sein? Ich habe nur das lange Kabel das ums Haus geht testweise gegen ein kurzes direkt am Verteiler getauscht. Ist wohl kaum ein Grund um da für irgendwas haftbar gemacht zu werden.