Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
sinned1

Dauernde sporadische Internetverbindungsabbrüche

Hallo zusammen, seit dem 23.03. leiden wir unter sporadischen Ausfällen des Internets. Beim Filme gucken macht das nicht so viel aus, da der stream ja puffert, aber beim Homeoffice über VPN fliegt man halt einfach raus, sowie auch beim online spielen verliert man die Verbindung zum Server.. Das Problem besteht nur wenige Sekunden, ist aber trotzdem ätzend. Die Hotline und der Störungshelfer hat Probleme mit der Leitung bestätigt.

 

Sehen tue ich in der FritzBox, dass die Anzahl der unkorrigierbaren Fehler ins immense steigt. Ist der Wert irgendwann zu hoch, bricht die Verbindung ab. Das ganze kann drei Tage gut gehen, kann aber auch zehnmal hintereinander in kurzen Abständen passieren. 

Des weiteren ist der Rückkanal nur über 16QAM verbunden. 

Drei Techniker waren bereits da. Der erste meinte, es könnte an der Dose liegen, hat dort geschraubt und  ist wieder gefahren. Das Problem bestand am selben Tag aber weiter. Der zweite hat sich dann die hausinstallation angesehen und meinte, der Fehler käme von außerhalb und er könne nichts machen, er müsste Vodafone kontaktieren und die schicken jemanden zur kopfstelle oder ähnliches. Ein weiteres Telefonat mit Vodafone ergab, dass er nichts weiter gegeben hat, sondern einfach nur das Ticket geschlossen hat. Ich habe das an der Hotline erklärt, welche Infos er mir gegeben hat und Vodafone hat wieder einen Techniker in meine Wohnung geschickt anstelle zur Leitung oder Kopfstelle. Dieser konnte entgegengesetzt der Hotline überhaupt nichts feststellen und hat das Ticket wieder geschlossen. 

Ich bin ziemlich angefressen. So Probleme habe ich vorher mit noch keinem Anbieter gehabt. Aber wir wollen ja Lösungsorientiert bleiben und daher bitte ich hier um Hilfe.

 

Störung der Kabel-Internet-Dienste

 

  • Welchen Vertrag hast Du? 2Play 400
  • Welches Modem/ Router nutzt Du? FritzBox 6591
  • Nutzt Du ein Leih-Gerät von uns oder hast Du ein eigenes Gerät? Leihgerät 
  • Welcher Fehler tritt auf? Sporadische Abbrüche der Verbindung zum Internet, Anzeige der nicht korrigierbaren Fehler geht ins Unermessliche, Verbindung des Rückkanal nur mit 16QAM. Die FritzBox löscht den Speicher nach Reboot, Screenshots können erstellt werden, wenn ich es zufällig sehe, dass der Fehlerspeicher wieder voll läuft 
  • Wie ist Dein Endgerät mit dem Modem verbunden? Völlig unerheblich, da der Fehler bereits am Modem auftritt
  • Welchen Browser verwendest Du normalerweise? (z.B. Firefox) unerheblich s.o.
  • Welches Betriebssystem hast Du auf Deinem Rechner? (z.B. Windows) unerheblich s.o.
  • Beginn und Zeitraum der Störung (z.B: seit Anfang April; nur am Abend) seit dem 23.03. völlig unterschiedliche Zeiten. Mal nachts, mal tags.
  • Lade dazu noch einen Screenshot von den Signalwerten hoch. Diese findest Du in der Benutzeroberfläche Deines Kabelrouters über 192.168.0.1 bzw. über 192.168.178.1 bei der Fritzbox. Diese sind in Ordnung 
  • Welche Maßnahmen wurden durch die Störungshotline (erreichbar unter 0800-5266625) durchgeführt? Störungsassistent erkennt Fehler und verweist auf Hotline, Hotline schickt dreimal Techniker in die Wohnung, Fehler soll außerhalb sein, meldet aber offenbar keiner. 
  • In welchem Bundesland wohnst Du? NRW

 

Ich wünsche mir jetzt mal jemanden, der sich da wirklich drum kümmert und sich nicht damit abfindet, dass es nicht ordentlich geht.

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
2 Kommentare
2020-05-09T08:37:59Z
  • Samstag, 09.05.2020 um 10:37 Uhr
Hallo? Gibt es hier Support? 

Es ist ein Jammer. Das kann nur eine Warnung an alle Kunden sein und die, die es werden wollen.

Der vierte Techniker ist schulterzuckend weg gefahren obwohl er die Probleme selbst vor ab mir auf seinem tablet zeigen konnte.

Seine Empfehlung: auf ein altes DOCSIS 3.0 Gerät zu wechseln.


Er hat sogar welche dabei, darf mir aber keins geben. Er hat auch keinen Ansprechpartner bei Vodafone, der sowas freigeben könnte. Ich als Kunde muss also wieder bei der Hotline  anrufen.


Dort wollte man mir nicht weiterhelfen. Es gäbe keine mehr. 

Ich habe dann vorgeschlagen, dass ICH mir dann eine eigene alte Box kaufe, aber dann die Miete auch nicht zahlen möchte. Das geht dann auch nicht, da ich dafür einen neuen Vertrag machen müsse.


Ich fühle mich richtig verarscht.


Hotline hilft nicht

Techniker hilft nicht

Forum hier hilft nicht

Twitter Support hilft nicht 

Email reagiert überhaupt keiner drauf.


Was bitte läuft hier falsch? Kunde darf nur bezahlen und Support gibt es keinen? Lächerlich hoch zehn. Niemand in dieser Firma ist gewillt zu helfen. 

Ich höre jetzt besser auf zu schreiben.

2020-05-22T17:04:50Z
  • Freitag, 22.05.2020 um 19:04 Uhr
Das ist schon echt traurig.
Ich lass das mal als Warnung da. Twitter Support hilft nicht, hier kann man sich auch sparen, Kundencenter Chat und WhatsApp dauert auch Tage, aber das Problem hat noch immer niemand behoben.

Alle Daumen unsererseits runter für den nicht vorhandenen Support.

Dateianhänge
    😄