Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Depressed

Dauerhaftes Wegfallen von Internet/Telefon trotz Techniker

Kurz gesagt, kurz gefragt:

Baden-Württemberg. Seit Januar haben wir in unserem Haus Unitymedia, seit April auch die Fritzbox 6490.


Seit August hatten wir nun 8 Technikereinsätze aufgrund vom plötzlichen Ausfall des Internetes und des Telefons. Ich habe beobachtet, dass auch einige Sender kein Signal bekommen haben, andere hingegen funktionieren normal. Die Power/Cable der Fritzbox blinkt unaufhörlich und baut keine Verbindung auf. 

Meistens geschieht der Ausfall am Freitag, so wie auch gerade vor einer halben Stunde. Letzter Einsatz war am 19ten Dezember. Der Einsatz davor am 9ten Dezember. 

Die Abstände der Störungen scheinen sich vermehrt zu häufen. 


Zuerst war 3Kabel bei uns. Die letzten drei wurden von Solutions 30 temporär behoben. Immer das gleiche Schema: Verstärker auf. Kabel hin und her gesteckt. Ihren Konfigurator angeschlossen. Paar Widerstände erneuert. Internet scheint zu laufen. Fertig. (Auch wenn nicht immer in der gleichen Reihenfolge). Paar Tage oder wenige Wochen später, Replay. 


Hinzuzufügen ist, dass bereits zwei Mal die Fritzbox und zwei Mal der Verstärker getauscht wurde. Die Antennendose ebenfalls. 


Hat jemand von euch selbigen Horror erlebt? Ich weiß nicht mehr weiter. Die Hotline von Unitymedia und die beauftragten Techniker scheinen von Inkompetenz beflügelt zu sein oder ich habe einfach nur Pech. Ich bitte um Tipps, Erfahrungen oder sonst etwas was mir in meiner Verzweiflung (PS: Alkohol bringt nichts, bin Nicht Trinker) zu helfen vermag. Ich möchte beim nächsten Einsatz des Technikers wenigstens irgendwas sagen können, damit die vielleicht das ganze langfristig gelöst bekommen. 


Bitte helft mir... 

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
9 Kommentare
2019-12-27T17:29:32Z
  • Freitag, 27.12.2019 um 18:29 Uhr
Sind es die privaten Sender in SD, welche gestört sind? Wenn ja, dann handelt es sich um ein Kontaktproblem und das Austauschen irgendwelcher Komponenten bringt gar nichts, es sei denn, man beseitigt das Problem dabei zufällig. Waren die Techniker da, wärend das Problem bestand? Wurden Messungen um Hausübergabepunkt durchgeführt?

MfG
2019-12-27T19:03:50Z
  • Freitag, 27.12.2019 um 20:03 Uhr
Nein. Es handelt sich beispielsweise um n-tv.
Ja die Techniker waren immer da, als es auch nicht funktioniert hat. Es ist ja ein bestehendes Problem. Bis die Techniker gekommen sind und es sich angeschaut haben. Es war aber immer was anderes (anscheinend).
Nein, es wurden keine Messungen gemacht. Es wurde immer am Eingang des Kabels im Haus geprüft, sonst nichts...
2019-12-28T09:48:46Z
  • Samstag, 28.12.2019 um 10:48 Uhr
N-TV ist doch der gleiche Kanal, wie RTL oder Sat1,nämlich der Sonderkanal 2 bei 114 MHz. Genau darauf wollte ich hinaus. Wenn dieser Kanal nicht funktioniert und gleichzeitig Telefon und Internet beeinträchtigt ist, dann gibt es Probleme im unteren Frequenzbereich, wodurch auch der Rückweg betroffen ist. Das ist ein ziemlich eindeutiges Fehlerbild.

MfG
2019-12-28T10:10:20Z
  • Samstag, 28.12.2019 um 11:10 Uhr
Tut mir leid, falls ich es falsch verstanden habe. Ich bin in Fernsehtechnik totaler Laie.
Das wussten die Techniker allesamt aber auch und haben es dennoch ignoriert. Sie meinten es gehe momentan um Telefon und Internet und das ist ein ganz anderes Problem.
Was müssen die denn genau tun um das Problem zu beseitigen?
2019-12-28T13:11:22Z
  • Samstag, 28.12.2019 um 14:11 Uhr

Ein Problem bei 114 MHz am TV und Störungen bei Telefon und Internet weisen direkt auf ein Kotaktproblem hin. Als erstes prüft man, ob dieses am ÜP bereits vorhanden ist. Ist dort alles in Ordnung, liegt es irgendwo zwischen ÜP und Anschlussdose.Die Pegel und die Signalqualt steigen mit zunehmender Frequenz. Jetzt muss man die Stelle finden, an welcher das Problem noch nicht auftritt. Ist es bereits am ÜP der Fall, muss eine NE 3-Störumg gemeldet werden.


MfG

2019-12-29T11:19:31Z
  • Sonntag, 29.12.2019 um 12:19 Uhr
Komischerweise hat es gestern gegen halb zehn abends wieder angefangen zu arbeiten. Heute um 11 Uhr war es wieder aus. Jetzt geht es wieder.
Ist sowas mit der Kontaktstörung zu erklären? Oder ist es eher was anderes?
Kann es etwas anderes sein? Überlastung auf Straßenebene oder sowas?
Zum Kotzen...
2019-12-29T13:37:51Z
  • Sonntag, 29.12.2019 um 14:37 Uhr

Das deutet immer mehr auf ein Kontakproblem hin. Eine Überlastung auf Straßenebene gibt es nicht. Eine Überlastung kann nur am Node stattfinden und dann veringert sich lediglich die maximale Bandbreite. Es kommt aber nicht zu Störungen und Aussetzern. Wie sind die HFC-Werte der Rückwegkanäle, während die Störung auftritt und wenn alles in Ordnung ist?


MfG

2019-12-29T15:34:30Z
  • Sonntag, 29.12.2019 um 16:34 Uhr
Hempari, danke dir für deine Antworten.
Was sind HFC-Werte und wie prüfe ich diese? Wie gesagt, ich bin absoluter Laie.
Bisher waren die letzten 7 Male totale Aussetzer der Fall. Dieses Mal ging die Leitung nun wieder von selbst, fragt sich nur wie lange.
Wenn es nur ein Kontaktproblem ist, dann sollte doch die Leitung dauerhaft off bzw. dauerhaft off/on springen. So mein Verständnis. Die Verbindungen werden von uns ja nicht berührt...

Kann es auch aufgrund von irgendwelchen Diensten von uns passieren? Sprich, wenn das ganze Haus (2 Familien) alle im Internet sind Fernseher geschaut wird und dann noch telefoniert wird oder sowas? Oder eine Steckdose überbelastet wird und es sich "irgendwie" auf den Router/Verstärker/die Leitung auswirkt?
2020-01-02T13:28:21Z
  • Donnerstag, 02.01.2020 um 14:28 Uhr
Also liegt wie von Hempari vermutet wohl an einem Kontaktproblem. Die Dosen zeigen kein N-TV, wenn man die Fritzbox aber direkt an den Verstärker anschließt hat man Internet. Irgendwo gibt es wohl bei den Anschlüssen im Haus ein Problem.