Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
nispmi2

CableMax 1000 massiver PacketLoss

Guten Morgen zusammen,

ich habe vor etwa 2 Wochen vom alten 400MBit Unitymedia Tarif, auf CableMax 1000 gewechselt. Im Rahmen dessen wurde meine Connect-Box gegen eine Vodafone Station (TG3442DE) ausgetauscht. Geschwindigkeiten kommen soweit an (900+ MBit). Ich habe jedoch massive Probleme mit Packet-Loss, gefühlt vor allem Abends. Auf Discord ist es so schlimm, dass andere mich zT kaum verstehen, in Teamspeak springt der ausgehende Packet-Loss im Minutentakt für kurze Zeitintervalle auf über 30%.

Mache ich in der Konsole dauerhafte Pings gegen Google und den Router, so gibt es zwischenzeitlich für einen Ping eine Zeitüberschreitung, der darauffolgende kommt dann in der Regel wieder an und hat gute Werte.

Pinge ich die Box und google Gleichzeitig, so kommt es vor, dass es bei beiden Timeouts gibt, jedoch nicht simultan. Während der Ping an die Box fehlschlägt, ist der an Google in gleicher Sekunde erfolgreich.

Probleme treten über Lan, mit PC und Laptop, mit verschiedenen Kabeln, an verschiedenen Ports auf. Auf W-Lan existiert das gleiche Problem.

Hat jemand eine Idee oder einen Lösungsansatz?

Danke im Voraus!
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
55 Kommentare
2020-03-23T08:12:52Z
  • Montag, 23.03.2020 um 09:12 Uhr
und was gibt es sonst noch so für Möglichkeiten? Zurück zu 400er Vertrag? Der Packetloss ist ja unerträglich, grade in Zeiten von Homeoffice und Webconferenzen. Vom zocken will ich gar nicht sprechen... 
2020-03-23T10:32:56Z
  • Montag, 23.03.2020 um 11:32 Uhr
Hallo zusammen,

Werbung ist eben nur Werbung.

Es stehen schon einige Beiträge in der Com



2020-03-25T12:03:25Z
  • Mittwoch, 25.03.2020 um 13:03 Uhr
Hallo zusammen,

bei mir ist es dasselbe
Problem: Vorher Unitymedia 2Play 400 mit Connectbox, Upload Booster und
Dual-Stack. Lief super stabil, über mehrere Jahre nichts zu beklagen
gehabt. Im Februar Umstellung auf CableMax 1000 inklusive Vodafone Station.

Seitdem
häufig Paket loss. Websites laden dann manchmal erst beim zweiten
Versuch, in Skype/Teamspeak ist der Ton abgehackt und Online-Spiele
ruckeln, dass sie unspielbar sind.

Wenn ich die Box neustarte ist wieder alles gut. Nach 1-2 Tagen fängt der Paket Loss wieder an, nach Neustart wieder alles gut.

Hat schon jemand auf die Fritzbox gewechselt und kann berichten, ob sie Besserung bringt?
2020-03-26T16:15:32Z
  • Donnerstag, 26.03.2020 um 17:15 Uhr
Hallo zusammen,


wir haben ebenfalls vor etwa 3 Wochen auf das Office Cable Max 1000 Paket gewechselt.

Seitdem gibt es nur noch:

- Packet Loss über 70%

- Stetige Abbrüche der kompletten Leitung


Wir haben die FritzBox 6591 die auch bereits 2 mal von den Technikern vor Ort getauscht wurde, weiterhin die selben Probleme.


Da ich seit etwa 3 Wochen mindestens 3 mal die Woche anrufe, in der Hoffnung irgendwelche Infos zu bekommen, wurde mir nun heute gesagt das man vermutet das eine LTE-Einstrahlung der Antenne 2 Häuser weiter vorliegt.


Ich kann nur hoffen das bald mal eine Besserung kommt und man auch wieder arbeiten kann, dauerhaft muss Datenvolumen für das Handy gebucht werden sodass man probieren kann das Internet zu nutzen..

2020-03-26T17:03:53Z
  • Donnerstag, 26.03.2020 um 18:03 Uhr
Hi, mir geht es absolut genauso.

Hab mittlerweile auch schon die Fritzbox, aber keine Besserung. In der Hotline kommt man aktuell ja nicht mal mehr durch....

In einem anderen Forum hatte jemand das gleiche Problem und gelöst durch:
Die Komponenten auf der Verteilerplatte waren von 2016 was anscheinend für die neuen Router (Vodafone Station) ein Problem ist!

Anscheidn gab es Probleme mit den Frequenzen. das hat ihm aber auch erst der 5te Techniker gesagt .....

Aktuell fehlt mir jeglicher Support dieses Unternehmens....
2020-03-26T17:08:25Z
  • Donnerstag, 26.03.2020 um 18:08 Uhr
Hi und kleiner Status meiner seits:


Ich habe bisher noch keine Zeit gefunden mich beim Support zu melden.

Allerdings hatte ich bis vor 2 Tagen keine Probleme gehabt...

Nun sind die Probleme wieder aufgetaucht und ich habe massive Packed losts / Internetprobleme...


Beruflich Telefoniere ich über IP Telefonie und bin davon abhängig....

Die durchgehenden Unterbrechungen beim Telefonieren sind ja nicht sin und zweck der Sache...


Davor gab es mit Unitymedia nieee probleme...

Ich konnte 5 oder 7 Jahre , wo ich bisher Kunde bin , ununterbrochen Telefonieren, Spielen, Streamen etc....


Kann ja nicht sein das kein Feedback oder ähnliches ankommt.

2020-03-26T18:28:35Z
  • Donnerstag, 26.03.2020 um 19:28 Uhr
Moin.

Bei mir tritt das Problem mit dem Packet Loss auch auf seitdem ich den neuen Router erhalten habe und tauschen musste. Ich habe weiterhin das 400er Paket von Unitymedia, da ich nicht einsehe eine neue 24-monatige Vertragslaufzeit für die 1GBit anzunehmen, wenn mir nicht garantiert ist, dass das Problem dann behoben ist.


Was bisher versucht wurde:

5GHz WLAN deaktiviert
WLAN komplett deaktiviert

SSIDs geändert

Techniker hat die Hardware am Verteiler erneuert

Treiber der Netzwerkkarte sind auf dem neusten Stand


Ich habe oft das Gefühl, dass das nach einem Restart des Routers für eine Stunde oder zwei sauber funktioniert, danach geht es wieder von vorne los.

Darüber hinaus scheint ein Reset der VF Box für 5 Stunden geholfen zu haben und dann fing es hier auch wieder an. 


So langsam bin ich ratlos und ich habe das Gefühl, dass die Menschen an der Hotline das ebenso sind. 

2020-03-26T20:38:48Z
  • Donnerstag, 26.03.2020 um 21:38 Uhr
Das mit dem restart des Routers kann ich bestätigen ... das bringt mir auch immer für einige Stunden eine perfekte Leitung. bei mir musste ich den Router 2-3x täglich neustarten.

Der letzte Techniker der bei mir war hatte ja festgestellt das schon am Hausanschluss der OFDM Kanal nicht stabil war und trotz anfänglich guter Werte immer mal in den roten Bereich auf seinem Messgerät sprang. Er meinte das dies zu einer Anhäufung von  Fehlern im Router führen würde und dies dann auf Dauer zu einer Störung des Gerätes führen kann.
Er hat dies bei VF gemeldet und diese haben dann per Ferntuning irgendetwas geändert.
Nun haben sich meine Docsis Werte, die nach dem letzten Techniker besuch super waren verschlechtert (Upstream Power Level ist so hoch das alle Werte gleich angezeigt werden - Limit der Anzeige ?), aber mein Router rennt nun schon mehr wie 2 Tage durch ohne grössere Probleme.
Die Geschwindigkeit schwankt je nach Tageszeit zwischen 1000mbit und 500mbit, womit ich leben kann .... für mich war es wichtig das ich kein packetloss mehr habe, und streaming, gaming und Skype wieder ohne Probleme läuft.
Ich werde das jetzt weiter beobachten.....

2020-03-27T19:52:48Z
  • Freitag, 27.03.2020 um 20:52 Uhr
Ich schließe mich mit dem gleichen Problem an, bisher hilft ein Routerneustart. Danach bleibt es für 1,5 - 2 Tage gut.
Leider
hat die VS nicht mal eine Funktion um einen automatischen Neustart nach
24h einzurichten, das kann man mit einer Zeitschaltuhr bewerkstelligen.
Ist natürlich nur eine Zwischenlösung, wer weiß ob das Problem noch schlimmer wird...
2020-03-27T21:18:45Z
  • Freitag, 27.03.2020 um 22:18 Uhr
Hallo mk02,

ich denke doch,

VFS anmelden
Expertenmodus
Einstellungen
Wan
Dauer D: 00 H: 16 M: 13 S: 17
Läuf bei mir ab Sun Mar 29 16:32:38 2020
Was abläuf weis ich noch nicht.

Mir ist aufgefallen das in der VFS meine Telefonliste gelöscht war.
Und das soll geschehen bei einem Neustart der VFS.
Ich habe selbst keinen Neustart gemacht.
Ich habe das Teil erst seit 1 Woche im Betrieb und im Test.
Alles noch ohne Gewähr.

Habe aber auch schon meine Probleme.
Ich mache meine Screenshots über alle möglichen Daten.

Dateianhänge
    😄