Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Alceste

Bringt mir "Power Upload" was?

Liebes Forum,


Ich habe derzeit einen Privatanschluss mit DS Lite Stack. Laut dem, was ich gelesen habe, erlaubt mir das nicht meinen Plex Server mittels einer direkten Verbindung von außerhalb meines Netzwerkes zu erreichen. Nun habe ich gelsen, dass man mittels der Power Upload Option einen dual Stack bekommt. Würde mir das bei meinem Problem helfen oder nicht? Ich habe leider keinen Blassen schimmer von der Technick und kann das deswegen auch nicht selbst einschätzen.


Liebe Grüße und vielen Dank


Alceste

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2019-10-28T00:48:53Z
  • Montag, 28.10.2019 um 01:48 Uhr
Hey, ja du kannst nach der Aktivierung des dual Stack deinen plex Server via ipv4 nach erfolgter portweiterleitung erreichen.

Dies sollte via ipv6 aber auch jetzt schon möglich sein.
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
22 weitere Kommentare
2019-10-27T23:44:25Z
  • Montag, 28.10.2019 um 00:44 Uhr
du bekommst automatisch nicht den nativen Dual Stack,

du mußt es bei der Bestellung erwähnen, dass du es haben möchtest

2019-10-27T23:45:52Z
  • Montag, 28.10.2019 um 00:45 Uhr
okay ja, sorry das habe ich etwas vereinfacht dargestellt. Die Frage ist aber, ob mir das was bringt in Hinblick auf die Lösung meines eigentlichen Problems!
Richtige Antwort
2019-10-28T00:48:53Z
  • Montag, 28.10.2019 um 01:48 Uhr
Hey, ja du kannst nach der Aktivierung des dual Stack deinen plex Server via ipv4 nach erfolgter portweiterleitung erreichen.

Dies sollte via ipv6 aber auch jetzt schon möglich sein.
2019-10-28T00:51:45Z
  • Montag, 28.10.2019 um 01:51 Uhr
ich kann meinen privaten Server derzeit nur über den Umweg der Plexserver erreichen. Das führt aber dazu, dass die übertragene Quali leider recht bescheiden ist. Eigentlich ist vorgesehen, dass man Medien über direct play wiedergibt. Das ist derzeit nicht möglich.
2019-10-28T11:58:48Z
  • Montag, 28.10.2019 um 12:58 Uhr
Alceste:
ich kann meinen privaten Server derzeit nur über den Umweg der Plexserver erreichen. Das führt aber dazu, dass die übertragene Quali leider recht bescheiden ist. Eigentlich ist vorgesehen, dass man Medien über direct play wiedergibt. Das ist derzeit nicht möglich.

Auch nicht via IPV6? Das wundert mich.


Aber wie gesagt, Power Upload buchen und gleichzeitig den Dual Stack.

2019-10-28T13:43:20Z
  • Montag, 28.10.2019 um 14:43 Uhr
wie würde ich das denn über IPV6 testen? Bis jetzt hab ich mich einfach immer per remote desktop auf meinen Rechner in der Uni eingeloggt und von dort aus via Plex versucht meine Medien zuhause abzuspielen. Da sagt mir der Player dann sofort dass eine direkte Verbindung nicht möglich ist.
2019-10-28T14:20:56Z
  • Montag, 28.10.2019 um 15:20 Uhr
Wie das interne Netzwerk an der Uni aufgebaut ist weiss ich natürlich nicht. Vlt haben die da auch entsprechende Ports geblockt? Vlt haben die auch kein ipv6?

Ansonsten wie gesagt den Power upload buchen und dann Dual Stack.

Du kannst es ja mal mit dyndns für ipv6 probieren. Der Client muss dann auf dem Endgerät laufen wo auch der plex läuft.

Also via aaaa record.
https://dynv6.com/
2019-10-28T14:26:42Z
  • Montag, 28.10.2019 um 15:26 Uhr
ich habe derzeit das hier auf dem Server konfiguriert (die Anleitung stammt von hier https://forums.plex.tv/t/tutorial-aussenzugriff-auf-plex-fur-unitymedia-ds-lite-ipv6-nutzer/165940/17):

Hallo,

ich habe es hinbekommen… mal ein kleines Tutorial für alle Unitymedia DS-Lite Kunden mit FritzBox und Plex

Vorab: es geht wohl nur mit Portmapping und es hat mit der Nvidia Shield auch nichts zu tun, sondern betrifft auch andere Geräte, die hinter der

  1. Portmapper und Myfritz Account

Ich habe http://www.feste-ip.net 55 genommen. Kann kostenlos ausprobiert werden, kostet dann schlappe 5 EUR por Jahr oder so.

Hier ist eine Schritt für Schritt Anleitung auf deren Seiten:
http://www.feste-ip.net/dslite-ipv6-portmapper/universelle-portmapper/ 163

Die pdf herunterladen und Schritte S. 1 bis 9 durchführen - die Anleitung ist bebildert und schön einfach

Jetzt hat man einen MyFritz Account und das Gerät (Shield oder was auch immer) dort hinterlegt. Ich habe den Port bei 32400 belassen, auch nach außen hin.

Bei Feste-Ip habe ich dann das Portmapping hinterlegt.

Eine Port Freigabe für TCP legt die Fritzbox automatisch an, wenn man das Tutorial in der pdf Datei befolgt.

  1. Zusätzlich zu dem Tutorial habe ich folgendes gemacht (keine Ahnung ob das notwendig war)

a) Zusätzliche Port Freigabe für UDP: ich habe die selbe Portfreigabe die automatisch generiert wurde noch einemal kopiert nur mit dem Unterschied “UDP” statt “TCP”, gleiche Ports, also 32400 bis 32400 innen und 32400 außen

b) DNS-Rebind-Schutz
Ich habe noch wie oben beschrieben im Beitrag Nr. 4 einen DNS-Rebind-Schutz angelegt für *.plex.direct

Keine Ahnung ob man das machen muss, hab es aber so

So das wars eigentlich im Bereich der Fritzbox

  1. Einstellungen in Plex:

a) Einstellungen > Server > Fernzugriff:

Hier habe ich keine Änderungen gemacht, habe alles bei 32400 belassen, kein Häkchen gesetzt.

b) Einstellungen > Server > Netzwerk

“Serverunterstützung für IPv6 aktivieren” habe ich ebenfalls KEIN Häkchen gesetzt!

c) Eigene URLs für den Zugriff auf diesen Server
Diese Option steht ebenfalls in den Netzwerk Einstellungen weiter unten.

Hier kopiere ich dann die URL rein, die ich von Feste-IP bekommen habe (erklärt sich von selbst, wenn man das ausführliche pdf Tutorial von feste-ip befolgt hat): das sihet dann so aus:

http://{zugewiesenerName}.feste-ip.net:{zugewieseneIP}/web

Bingo und Ende

Zugriff geht nun von allen externen Geräten, auch Handy etc, manchmal wird zwar angezeigt unter Fernzugriff
“Nicht außerhalb deines Netzwerks verfügbar”

Geht aber trotzdem

Knallgas!

2019-10-29T03:00:30Z
  • Dienstag, 29.10.2019 um 04:00 Uhr
Also ich habs jetzt einfach mal gebucht und jetzt wurde es auch freigeschaltet und direct play funktioniert einwandfrei! 
2019-11-03T12:25:44Z
  • Sonntag, 03.11.2019 um 13:25 Uhr
Ich habe mir auch eben Power Upload,erworben wie lange braucht es bis es da ist ?