Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Didididit

Bild friert ein bei Online-Gaming, was genau ist hier das Problem?

Hallo zusammen,


bei uns in der WG ist folgendes Problem. Wie man auf den Bildern sehen kann, steht unsere Leitung 1A. Zumindest auf den ersten Blick.

Streamen, Surfen o.Ä. geht ohne Probleme. Aber sobald ich versuche, ein Spiel zu zocken, wie z.B. Counter-Strike, läuft es auch erstmal flüssig, allerdings hab ich kontinuierlich Aussetzer.

Heißt, das Bild friert ein und ich werde nach ein paar Sekunden auf einen Ort wieder ins Spielgeschehen eingebunden.

So macht, egal welches Genre, kein Onlinegame Spaß.

Vielleicht könnt ihr ja anhand der Screens sehen, was genau das Problem ist.


Danke schonmal für Eure Antworten!


EDIT: 1.: Auf dem Ping Screen habe ich natürlich auch versucht, heise.de anzupingen

          2.: Ich hänge kabelgebunden an der Vodafone Station

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
4 Kommentare
2019-12-12T16:51:29Z
  • Donnerstag, 12.12.2019 um 17:51 Uhr
Hallo Didididit,

Schade, dass du bisher keine Antwort bekommen hast.
Wie ist deine Vodafone Station denn provisioniert, nutzt du DS Lite? Hast du das Problem schon gemeldet?

Liebe Grüße
Feline
2019-12-12T17:07:59Z
  • Donnerstag, 12.12.2019 um 18:07 Uhr
Wenn die Leitung sonst stabil läuft dann gehe ich davon aus, dass es an DS LITE liegt.

Lass einmal den Power Upload buchen und direkt auf Dual-Stack umstellen (das musst du explizit dazu sagen).


Sollte das Problem damit weiterhin auftreten so kannst du den Power Upload auch widerrufen. 

2019-12-13T18:54:57Z
  • Freitag, 13.12.2019 um 19:54 Uhr
Danke für die Antworten!

Ich habe den Kundendienst am 26.11. kontaktiert wo es hieß, ich bekomme einen Rückruf. Genau eine Woche später nochmals nachgefragt, was denn nun los sei. Die Antwort war, dass es weitergegeben wurde. Welches Datum heute ist, weiß man ja.

Ich fühle mich ein bisschen im Stich gelassen und schön, wenn man damit das Problem lösen könnte. Aber dafür mehr bezahlen? Ist schon ein bisschen enttäuschend. Aber ich probiere es mal.


Liebe Grüße, 


Chris

2019-12-13T19:10:47Z
  • Freitag, 13.12.2019 um 20:10 Uhr
Didididit:
Danke für die Antworten!

Ich habe den Kundendienst am 26.11. kontaktiert wo es hieß, ich bekomme einen Rückruf. Genau eine Woche später nochmals nachgefragt, was denn nun los sei. Die Antwort war, dass es weitergegeben wurde. Welches Datum heute ist, weiß man ja.

Ich fühle mich ein bisschen im Stich gelassen und schön, wenn man damit das Problem lösen könnte. Aber dafür mehr bezahlen? Ist schon ein bisschen enttäuschend. Aber ich probiere es mal.


Liebe Grüße, 


Chris


Nun ja, es hängt aber auch nicht nur mit UM zusammen.

Wenn die ganzen Serviceanbieter endlich mal IPV6 implementieren würden, wäre das alles halb so wild.


Damit du es besser verstehen kannst: https://www.elektronik-kompendium.de/sites/net/2010211.htm

Dateianhänge
    😄