Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Rolfhelm

Änderung des WLAN-Schlüssels springt immer wieder zurück

Ich probier's mal: also habe im Rahmen eines Tarifupgrades die neue Fritzbox 6490 eingerichtet, und möchte nun hier den Netzwerkschlüssel so ändern, dass ich wieder das gleiche Password habe, wie mit meiner alten Fritzbox. Aber irgendwie springt der Verschlüsselungsmode von dem von mir gewählten "WPA + WPA2" immer wieder zurück auf "WPA2 (CCMP)", aber auch der von mir eingegebene Netzwerkschlüssel springt immer wieder zurück auf die Defaultnummer der Fritzbox, obwohl er als gut bewertet wird. Das WLAN funktioniert zwar so auch, aber ich halte den "WPA + WPA2" für die bessere Einstellung, die Verwendung des alten Passwords wäre auch praktischer und verstehen würde ich es auch gerne. Weiß hier jemand, ob dies ein Reklamationsfall ist oder ich irgend etwas beim Ändern dieser Einstellungen berücksichtigen muss? Hoffe sehr auf Hilfe, vielen Dank, jetzt schon!
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2017-07-25T07:46:17Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Dienstag, 25.07.2017 um 09:46 Uhr
Warum du den Netzwerkschlüssel nicht ändern kannst, ist mir suspekt.
Ich habe einiges ausprobiert und ich konnte ihn immer ändern, wenn es halbwegs Sinn machte.
Beim Einsatz von ungültigen Zeichen, z.B. Umlauten, kommt eine entsprechende Fehlermeldung. nach Klick auf "übernehmen".

Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
5 weitere Kommentare
2017-07-24T15:17:51Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Montag, 24.07.2017 um 17:17 Uhr
Ob das wirklich die "bessere Einstellung" ist, wage ich zu bezweifeln.
Ich verwende immer die möglichst aktuellsten Einstellungen, mit denen meine Clients zurechtkommen.

Du versuchst hoffentlich nicht, die WLAN-Einstellungen übers WLAN zu ändern?
2017-07-24T19:39:20Z
  • Montag, 24.07.2017 um 21:39 Uhr
Ehrlich gesagt: ich weiß nicht, ob es die bessere Einstellung ist, nur damit lief die ganze Zeit mein WLAN auf der alten FritzBox absolut Problemfrei und deshalb wollte ich sie jetzt auch wieder verwenden. Im Moment läuft es auch mit WPA2 (CCMP) ganz gut, habe zumindest bis jetzt noch kein Gerät was damit streikt. Aber offensichtlich ist dies tatsächlich im Moment der aktuellste Mode. Ich bin da im Moment nicht informiert.
Wegen des Tipps, bzw. der Frage, ob ich versuche per WLAN die WLAN-Einstellungen zu ändern, muss ich doch etwas lächeln. Obwohlich ich sicherlich nicht der Erste wäre, der es mal versucht.
Nein, es geht dann jetzt eigentlich nur noch ums Prinzip und darum, dass ich mein Schlüsselwort bisher immer aus dem Kopf eingeben konnte, aber diese Nummer jetzt natürlich irgendwo notiert haben muss. Die geht leider nicht mehr auswendig Wir kommen jetzt, wo sonst alles geht, in die Komfortzone *grins*! Aber trotzdem Danke für die Rückmeldung!
2017-07-25T02:49:58Z
  • Dienstag, 25.07.2017 um 04:49 Uhr
Der passt sich immer an den besseren Modus an.Wenn ein modernes Notebook zu diesem Zeitpunkt im Netz war, so hält er die Verbindung in diesem Modus.Mal probieren,es dürfen
keine Geräte eine Wlan-Verbindung haben und dann speichern.Kommt ein äteres Gerät in
das Waln-Netz so wird er auch den Modus anpassen(Zumindestens war es bei meinem D-Link-Router)
Wenn alles funktioniert,würde ich es so lassen...
Richtige Antwort
2017-07-25T07:46:17Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Dienstag, 25.07.2017 um 09:46 Uhr
Warum du den Netzwerkschlüssel nicht ändern kannst, ist mir suspekt.
Ich habe einiges ausprobiert und ich konnte ihn immer ändern, wenn es halbwegs Sinn machte.
Beim Einsatz von ungültigen Zeichen, z.B. Umlauten, kommt eine entsprechende Fehlermeldung. nach Klick auf "übernehmen".

2017-07-25T13:34:31Z
  • Dienstag, 25.07.2017 um 15:34 Uhr
Hallo, bei den ersten Versuchen waren noch gar keine WLAN-Geräte angemeldet. Und mit dem Schlüsselwort habe ich natürlich alles Mögliche versucht. Hatte ein relativ langes Wort jedoch nur Buchstaben, es wurde "mittel" angezeigt, dachte erst es läge daran. Dann habe ich ein paar Zahlen hinzugefügt, da zeigte es "gut" an, tut auch nach dem Klick zum Übernehmen so, als wäre alles gut, aber es wurde nicht übernommen. Das kann man schnell sehen, wenn man auf "Ausdrucken" geht, da steht dann immer noch (oder schon wieder) die Default-Nummer als Schlüssel, oder wenn man mal kurz in ein anderes Menü wechselt. Da ist dann anschließend wieder die Nummer eingetragen. Also ich habe echt keine Ahnung was das ist, aber ich lasse es jetzt so. Es funktioniert ja und sicher ist es auch, ist halt nur ein bissel blöd, wenn man mal schnell ein WLAN-Gerät anmelden will, da muss man dann immer diese Nummer raussuchen. Aber trotzdem Danke für den Hilfsversuch!
Aber als "Gelöst" würde ich diese Frage noch nicht betrachten!!! 
2017-08-05T15:00:50Z
  • Samstag, 05.08.2017 um 17:00 Uhr
Bei mir ist es auch so. Die Fritzbox springt immer auf WPA2 (CCMP) zurück. Bei mir ist das Problem, dass viele Geräte -obwohl im WLAN-Netz- nicht mehr aaufs Internet oder untereinander korrespondieren können (Bose Soundtouch, bei den Iphones nur Gpoogle und youtube)