Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Diese Community verwendet Tracking-Tools Matomo zur Verbesserung des Angebots. Mit Zustimmung hilfst Du uns unsere Seite zu verbessern und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Vielen Dank!   Erfahren mehr.
Zustimmen Nicht Zustimmen
Nährig

6490- die Odyssee

Hallo zusammen,
nach vielen Posts hatte ich mich doch entschlossen, mir eine 6490 zu holen, da es mit der Horizon immer wieder Probleme mit dem Internet gab.
Ich fasse mich kurz, ich hatte noch "Glück" - Mac und Seriennummer am Samstag durchgegeben, bis Dienstag nicht provisioniert, dann nur eine Mail per App verschickt und 1 Telefonat und am Mittwoch(gestern) war ich verbunden....
Doch das zweite Problem ist schon da, statt 120 Mbit erkennt die Box nur 11 Mbit und das konstant, also keine Schwankungen durch viele Mitnutzer. Weiß jemand einen Rat? Screenshots kann man wohl leider nicht anhängen?!
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
7 Kommentare
2018-03-29T06:56:14Z
  • Donnerstag, 29.03.2018 um 08:56 Uhr
Hallo Nährig, ist das Internet nur über Wlan so schlecht oder auch über Lan? Du kannst auch einen Screenshot machen. Versuche es nochmal. Dir wird im Eingabefeld eine Büroklammer angezeigt. Ist zwar nicht immer der Fall, das habe ich auch schon mal. Dann solltest du die Seite mal verlassen und wieder neu eingeben und die Büroklammer ist wieder zu sehen. Auf die Büroklammer klicken und den Screenshot hochladen.
2018-03-29T07:07:57Z
  • Donnerstag, 29.03.2018 um 09:07 Uhr
Auch über LAN, aber die Messwerte werden ja in der Fritzbox unter "Kabel" angezeigt, von daher hat das keinen Einfluss
Büroklammer funktionierte vorhin nicht, mit Chrome geht's jetzt (hoffe ich)
  • Screenshot_20180328-135516.png
    Screenshot_20180328-135516.png
  • Screenshot_20180329-075402.png
    Screenshot_20180329-075402.png
2018-03-29T07:24:11Z
  • Donnerstag, 29.03.2018 um 09:24 Uhr
Die Kanäle, die man sehen kann, sehen eigentlich gut aus.
Da aber offensichtlich nur die angegebenen Werte an der Fritzbox ankommen, wurde sie entweder mit viel zu geringen Werten provisioniert, oder es liegt doch ein Fehler in der Hausverkabelung vor.
In jedem Fall musst du eine Störungsmeldung machen. Wahrscheinlich erzählen sie dir was von 100€. Wenn du unsicher bist, kannst du dich vorab mit AVM in Verbindung setzen.
Leider kann man inzwischen nicht mehr den Namen der Konfigdatei sehen.
2018-03-29T08:19:56Z
  • Donnerstag, 29.03.2018 um 10:19 Uhr
Ja, das Handy scrollt automatisch zurück, daher ist der Screenshot bescheiden. Werde am PC einen neuen machen und dann eine Störung melden. Hausverkabelung schließe ich aus, da die Horizon-Box ja mit voller Geschwindigkeit läuft - wenn sie läuft. Box war vor der Provisionierung auf Werkseinstellungen und sollte zumindest in der Gesamtübersicht die korrekte Leitungskapazität anzeigen - auch wenn dann am Endgerät aufgrund falscher Einstellungen nichts mehr ankommen würde. So kenne ich es von den AVM DSL Routern.
Aber ich zahle sicher kein Geld für eine falsche Provisionierung ;l

Vielen Dank schon mal für die Denkanstöße
2018-03-29T09:18:53Z
  • Donnerstag, 29.03.2018 um 11:18 Uhr
Nein, du musst kein Geld zahlen für eine falsche Provisionierung.

Jeder Kunde hat die Möglichkeit ein eigenes Gerät in Betrieb zu nehmen und sollte auch auf diesem Gerät die gebuchte Geschwindigkeit erhalten, Netzschwankungen und Toleranzabweichungen von 10 % mal außen vor lassend. Mach am Besten den Unitymedia Speedtest zu verschiedenen Zeitpunkten. Nach einem Tag nochmal. Die alten ERgebnisse kannst du ebenfalls einsehen. Anschließend kontaktierst du den Kundenservice und lässt von denen dann die Leitung checken, wenn die ergebnisse außerhalb dem ist, was dir im Produktinformationsblatt angegeben wird.  Die können dir zumindest mitteilen ob es eine Leitungsstörung gibt, wirklich Provisionierungsprobleme oder ob es an deinen Einstellungen liegt. Bei letzterem kann dir dann nur AVM helfen.
Prüfe aber bitte vorher ob du das neuste Fritzbox Update hast. Da war bei einem Freund von mir letztens der Fehler versteckt. ^^

2018-03-29T12:17:23Z
  • Donnerstag, 29.03.2018 um 14:17 Uhr
Hallo Dagmar, Speedtest per LAN durchgeführt, 11,1 Mbit, dauerhaft. Speedtest per WLAN, ein Stockwerk tiefer, um eine schlechte Verbindung zu erreichen - weit unter 11 Mbit und Speedtest erkennt eine zu langsame Verbindung und testet die Leitung, natürlich ohne Erfolg.
Für mich sieht es so aus, als wenn systemseitig für mich eine 11 Mbit Leitung hinterlegt wäre bzw. der Router per config-file so getrimmt wurde. An meinen Einstellungen kann es nicht liegen, denn- es gibt keine der Router läuft mit Werkseinstellungen und aktuellstem OS.
2018-03-29T16:53:17Z
  • Donnerstag, 29.03.2018 um 18:53 Uhr
Um die Fritzbox auszuschließen und/oder ggf. den Config-Fehler nachzuweisen:
Hast du in der Nachbarschaft einen Bekannten, bei dem Kabel-Internet so läuft, wie es soll?
Dann vereinbare mal einen Termin, nimm ne Flasche Bier/Wein mit der Fritzbox mit und stöpsle sie dort mal an.
Wenn die Fritzbox dort auch so rumzickt, könnt ihr mal  die Gegenprobe mit seinem Router an deinem Anschluß machen.

Übrigens muss man bei der Fritzbox in Werkseinstellungen aufpassen: Nur Port1 läuft mit Gigabit, die anderen nur mit 100Mbit. Allerdings interessiert das die Eingangsgeschwindigkeit nicht.