Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
elmnts

2play FLY 400 + Power Upload mit IPv4

Hallo liebe Community,

ich habe ein paar Fragen an die "2Fly400" und "Power Upload Option" User.

Ich würde gerne wissen, welche Anschlusstypen bei 2Fly400 und bei 2Fly400 + Power Option geschaltet wird.

Zum Hintergrund. Ich bin seit 2013 UM Kunde. Ich habe den Vetrag damals leider im selben Monat abgeschlossen, in der auch die Einführung von DS-Lite gestartet ist. Nach viel Kommunikation mit UM habe ich einen IPv4 (only) Anschluss erhalten, den ich auch noch bis heute nutze. Im Kundencenter wird mir bei meinem 3Play Premium 200 auch als Anschlusstyp IPv4 angezeigt.

Ich überlege nun auf 2Fly400 + Power Upload umzusteigen (vor allem da mein Vertrag im Oktober ausläuft), habe aber die Befürchtung wieder DS-Lite geschaltet zu werden.

Ich würde gerne einmal eure Eure Erfahrungen mit 2Fly400 und Power Upload hören. Welche Anschlustypen werden hier geschaltet? Was sind eure Erfahrungen?

Beste Grüße!
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2018-06-20T06:54:27Z
  • Mittwoch, 20.06.2018 um 08:54 Uhr
Hallo Zusammen,

soooo ... ich habe vor über einer Woche 2Play Fly 1000 gebucht und gestern auch meine FB 6591 erhalten. Hier sind meine Erfahrungen:

Wie von Torsten bereits sehr gut erklärt kommt Docsis 3.0 für den Upstream und Docsis 3.1 für den Downstream zum Einsatz. Ich habe bereits mehrere Speedtests durchgeführt und ich komme auf 1096 MBit/s down und 51,1 Mbit/s up. Wie bereits erwähnt war mein 3Play Premium 200 ein IPv4 Anschluss. Mein jetziger 2Fly Play 1000 ist auch wieder ein reiner IPv4 Anschluss (bin ich auch total glücklich drüber) - also weder Dual Stack noch Dual Stack Lite.

Hätte jetzt auch noch die automatische Aktivierung geklappt würde ich 5 Sterne für Unitymedia vergeben. Muss aber dazu sagen, dass die automatische Aktivierung auch in der Vergangenheit nie geklappt hat. Ein kurzes Telefonat mit der Hotline der Installationshilfe hat aber zur Aktivierung der Fritzbox geführt.

Besten Dank noch einmal an alle in diesem Thread!

LG
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
22 weitere Kommentare
2018-05-07T12:26:49Z
  • Montag, 07.05.2018 um 14:26 Uhr
Dem kannst du vorbeugen, indem du bei der Umstellung auf den 2play FLY400 mit Power Upload direkt den Dual Stack nativ dazu buchst. Dann hast du beides - IPv4 und IPv6 und beides ist öffentlich erreichbar.
2018-05-07T13:57:01Z
  • Montag, 07.05.2018 um 15:57 Uhr
Erstmal besten Dank für Deine schnelle Rückmeldung.

Das klingt super! Wie kann ich DS (ohne Lite) denn dazubuchen? Muss ich das explizit am Telefon sagen? Oder gibt es hierfür Online eine Zubuchoption? Nur weil mir sowas schon mal an der Hotline passiert ist ... was mache ich wenn die Option Dual Stack bei der initialen Bestellung NICHT mit gebucht wurde (auf Grund eines Fehlers des Mitarbeiters oder ähnliches)?
2018-05-07T14:14:42Z
  • Montag, 07.05.2018 um 16:14 Uhr
Den ganzen kladeradatsch und um den Powerupload geht nur telefonisch.
2018-05-07T16:52:09Z
  • Montag, 07.05.2018 um 18:52 Uhr
Hey , ich hatte seit Anfang an IPV4.


Habe bisher 2 Fly 400 + Telefon Komfort Option gebucht und nun den Power Upload dazu genommen.


Meine IPV4  blieb erhalten.


Komme im Schnitt auf 430 MBit/s Down und 40,5 MBit/s Upload.



2018-05-07T18:16:53Z
  • Montag, 07.05.2018 um 20:16 Uhr
Du kannst das ganze auch über den Chat buchen, nicht nur über die Hotline. Den Chat findest du unter www.unitymedia.de/kontakt, einfach runterscrollen bis "Chatten Sie mit uns" und UBO ignorieren.
2018-05-07T18:31:57Z
  • Montag, 07.05.2018 um 20:31 Uhr
Erstmal vielen dank für die zahlreichen Rückmeldungen! Bin echt dankbar dafür. Gerade eben hat sich eine weitere Möglichkeit eröffnet. UM hat 2Fly1000 (1000/50) bei uns hier in Bochum freigeschaltet. Laut der Onlineprüfung ist 2Fly1000 an meinem Anschluss verfügbar.

Hat vielleicht jemand von euch eine Idee welcher Anschlusstyp bei 2Fly1000 genutzt wird?

Bevor die Diskussion um Sinn oder Unsinn von 1000 MBit/s losgeht. Mir geht es primär um den Upload Speed. Mir reichen auch meine derzeitigen 200 Mbit/s down locker aus.

VG
2018-05-07T19:01:51Z
  • Montag, 07.05.2018 um 21:01 Uhr
Beim Fly1000 wird Docsis 3.1 für den Downstream und Docsis 3.0 für den Upstream genutzt. Bei dem Tarif lässt sich auch der Power Upload nicht buchen, d.h. die 50 Mbit/s sind das Maximum.

Bereitgestellt wird das auch weiterhin über die normalen Coax-Kabel.
2018-05-07T22:27:23Z
  • Dienstag, 08.05.2018 um 00:27 Uhr
Da du mit "Anschlusstyp" scheinbar das verwendete Protokoll meinst:
Normalerweise verändert ein Tarif-Upgrade dein Protokoll nicht, du kannst also IPv4 behalten.
Laut Auskunft der Hotline berechtigt ein Gigabit-Anschluss aber auch zur Umstellung auf Dual Stack (nativ).
2018-05-08T06:38:39Z
  • Dienstag, 08.05.2018 um 08:38 Uhr
Hallo Torsten, Hallo Chris86,

danke für die Info. Das nur der Downstream über Docsis 3.1 und der Upstream über Docsis 3.0 läuft wusste ich gar nicht. Ich dachte 3.1 kommt bei beiden Signalrichtungen zum Einsatz.

Ja, mit Anschlusstyp meine ich das verwendete Protokoll. Ich habs halt Anschlusstyp genannt, da UM es im Kundencenter auch so nennt. Ich habe bereits mal die UM Hotline bemüht. Dort teilte mir der Mitarbeiter mit, dass er noch keine genaueren Infos hätte da das Produkt erst ein paar Stunden alt sei. Er würde sich aber mal eben schlau machen und mir eine Rückmeldung geben.

Die Rückmeldung war, dass ich auch bei 2Fly1000 mein IPv4 Anschluss behalten würde. Dann muss ich mir wohl nur noch überlegen, ob die 40 Mbit/s Up bei 2Fly400 reichen oder es doch eher die 50 MBit/s mit 2Fly1000 sein sollen. Mal schauen. Das überlege ich mir noch mal. Vor allem, da 2Fly1000 recht teuer wird wenn man den Kündigungszeitpunkt nach 24 Monaten verpasst. 😄
2018-05-08T11:29:07Z
  • Dienstag, 08.05.2018 um 13:29 Uhr
Torsten:
Beim Fly1000 wird Docsis 3.1 für den Downstream und Docsis 3.0 für den Upstream genutzt. Bei dem Tarif lässt sich auch der Power Upload nicht buchen, d.h. die 50 Mbit/s sind das Maximum.

Bereitgestellt wird das auch weiterhin über die normalen Coax-Kabel.

Wo hast du die Info her? Das wäre ja totaler Käse, da gerade der wacklige Upstream bei den Meisten der Flaschenhals ist und 3.1 dort ein Scheunentor öffnet!