Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
suhari

2play FLY 400 - Download Speed zu gering

Hallo!

Ich habe mein Internetpaket geupgraded auf das 2play fly 400.

Die Aktivierung ist einwandfrei verlaufen, jedoch kommen bei mir laut Speedtests nur 35 Mbit/s als Download an. Der Upload Speed kommt einwandfrei an (20 Mbit/s).

Mainboard sollte die Leistung schaffen und das LAN-Kabel ist auch fähig. Jedoch habe ich bemerkt, dass bei den Ethernet Einstellungen, die Geschwindigkeit bei 100.0 Mbps ist.

In den Einstellungen kann ich auch keine höhere Mbps einstellen (max. 100 Mbps Full oder Half Duplex).

Liegt das Problem doch an meiner Hardware (Mainboard, LAN-Kabel)?

(Mir ist auf jeden Fall bewusst, dass die 400 Mbit/s nicht erreicht werden, jedoch wären 100 Mbit/s bei einem Vertrag von 400 Mbit/s definitiv das Mindeste?)


Ich würde mich über jegliche Hilfe freuen und bedanke mich im Voraus.




Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
5 Kommentare
2018-06-22T16:27:31Z
  • Freitag, 22.06.2018 um 18:27 Uhr
Die Verbindungshöchstgeschwindigkeit ist 100 Mbit/s brutto, davon bleiben netto meist so 70-85 Mbit/s übrig. Besorg dir einfach einen USB-Gigabit-Ethernet-Adapter, dann sollte das auch an deinem Rechner laufen und der kostet weniger als eine neue Netzwerkkarte. Sowas hier z.B. https://www.amazon.de/Anker-Gigabit-Ethernet-Netzwerkadapter-Ultrabook/dp/B00NPJV4YY
2018-06-23T14:38:51Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Samstag, 23.06.2018 um 16:38 Uhr
Es gibt auch Netzwerkadapter die senden nur dann auf 1 Gbit/s, wenn in den Einstellungen

"Auto Neogitation" eingestellt ist. 

2018-06-23T15:41:14Z
  • Samstag, 23.06.2018 um 17:41 Uhr
Torsten:
Die Verbindungshöchstgeschwindigkeit ist 100 Mbit/s brutto, davon bleiben netto meist so 70-85 Mbit/s übrig. Besorg dir einfach einen USB-Gigabit-Ethernet-Adapter, dann sollte das auch an deinem Rechner laufen und der kostet weniger als eine neue Netzwerkkarte. Sowas hier z.B. https://www.amazon.de/Anker-Gigabit-Ethernet-Netzwerkadapter-Ultrabook/dp/B00NPJV4YY

Allerdings brauchst du auch USB 3.0, sonst wird das nichts.
2018-06-23T15:48:41Z
  • Samstag, 23.06.2018 um 17:48 Uhr
Der beste und günstigste Weg dürfte es sein sich in der Bucht eine Intel Netzwerkkarte zu besorgen. Die sind da echt nicht teuer wenn man sie gebraucht kauft.

Ich selber nutze meistens diese hier: http://r.ebay.com/Rub0dV

Ist deutlich stabiler und schneller als alle onBoard-Lösungen die ich bisher hatte!!
2018-06-23T21:54:09Z
  • Samstag, 23.06.2018 um 23:54 Uhr
Hi.

Bevor jetzt gleich neue Hardware gekauft wird:
35 Mbit sind schon recht wenig, auch wenn die Netzwerkkarte "nur" mit 100 Mbit läuft.
Daher würde ich gerne mehr über die Umgebung erfahren:

Der PC ist also über ein LAN Kabel angeschlossen.
Aber woran ist es angeschlossen? (Hoffentlich kein Power Line )
An einen Switch oder direkt am Router?
Welcher Router/Switch etc.?
Gibt es Angaben zu der Netzwerkschnittstelle des Mainboards (Typ des Mainboards könnte helfen um nachzusehen, was da drauf installiert ist)?

Bei der Fritz Box z.B. gibt es den "Green Mode" der eigentlich 1 Gbit Schnittstellen, der die Ports dann auf 100 Mbit reduziert.

Was war denn vorher für ein Tarif aktiv und konnte denn da mehr Geschwindigkeit über Speedtest gesehen werden?

Als ich im April auf den gleichen 400 Mbit Tarif gewechselt habe, musste das Signal neu eingepegelt werden. Die Werte hatten sich verschlechtert und waren aus der Toleranz. Ich will damit nicht sagen dass das hier auch das Problem ist, nur, dass das eben auch passieren kann.