Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
ChrisUM

1.000 Mbit/s für alle!

Schneller surfen: Ab sofort haben 170.000 Bochumer Haushalte – das sind rund 90 Prozent aller Bochumer Haushalte – Zugang zu Gigabit-Geschwindigkeiten. Den Startschuss ins Gigabit-Zeitalter im glasfaserbasierten Kabelnetz gab gestern Nordrhein-Westfalens Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart gemeinsam mit den Partnern des Breitband-Netzausbaus in Bochum.

Unitymedia hat in einer Kooperation mit der Stadt Bochum und den Stadtwerken Bochum die Ruhrmetropole als erste Stadt Deutschlands ans Gigabit-Kabelnetz angeschlossen.

Überall in Bochum, wo ein Kabelanschluss von Unitymedia verfügbar ist, haben Privathaushalte und Unternehmen Zugang zum Hochgeschwindigkeits-Internet.

Das Premierenpaket Gigabit-Internet ist für Privatkunden ab sofort erhältlich und kostet zum Start mit bis zu 1.000 Mbit/s im Download und bis zu 50 Mbit/s im Upload monatlich 49,99 Euro bei einer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten. Das Einführungsangebot endet am 31.7. Wer sich danach für einen Gigabit-Anschluss entscheidet, zahlt den regulären Preis von monatlich 109,99 Euro. Ab Mitte des Jahres können auch Geschäftskunden einen Gigabit-Tarif bei Unitymedia Business buchen.

Für den Tempozuwachs hat Unitymedia in den vergangenen Monaten sein glasfaserbasiertes Kabelnetz in Bochum mit gigabitfähigen Netzelementen ausgestattet und als erster Kabelnetzbetreiber Deutschlands den neuen Übertragungsstandard DOCSIS 3.1 implementiert und für die Kunden aktiviert.
Der Standard ist Basis für die gigaschnelle Datenübertragung im Kabelnetz und ermöglicht eine breite Versorgung mit Gigabit-Bandbreiten.

Und Bochum ist erst der Anfang: Die Planung für weitere Städte und Regionen mit Gigabit-Tempo ist bereits in vollem Gang.

Das Angebot wird dabei nicht auf die in Bochum vorgestellte Bandbreite begrenzt bleiben. Perspektivisch sind im Kabelnetz dank des neuen Übertragungsstandards und den sich schon in der Entwicklung befindlichen Nachfolgetechnologien auch noch höhere und Datenraten im Up- und Download möglich.
Speichern Abbrechen
  • 0
    Unfassbar
  • 0
    Her damit
  • 0
    Ganz nett
  • 0
    Naja
  • 0
    No way
17 Kommentare
2018-05-08T10:19:17Z
  • Dienstag, 08.05.2018 um 12:19 Uhr
Jetzt hab ich Bock auf Hohes C Weiß wer warum?

Wenn Bochum nun mehr 1000Mbit kriegt, Glückwunsch dafür, bleibt vielleicht noch etwas 400Mbit für mich übrig?

2018-05-08T11:18:56Z
  • Dienstag, 08.05.2018 um 13:18 Uhr
Nö, das wird alles schon im restlichen Ruhrpott verbraten, NileXP
2018-05-08T11:20:11Z
  • Dienstag, 08.05.2018 um 13:20 Uhr

Ich sehe jetzt schon die Immobilien-Preise in Bochum explodieren!


Nachtrag: kann bitte jemand von den Admins dieses behindert-aussehendes Smiley durch ein anständiges ersetzen? Das sieht aus, als müsse es ka ck en.

2018-05-08T13:56:03Z
  • Dienstag, 08.05.2018 um 15:56 Uhr

Na da bin ich mal gespannt wann es weiter geht und wann Ratingen dran kommt und auch die jeweilgen Außenbezirke wie Ratingen Hösel, Ratingen Lintorf usw. dran kommen


Warum hast du das gepostet sonst macht das doch der MichaelUM oder und wie sieht es mit der Ankündigung der App des Monats Mai 2018 aus ChrisUM


MfG

Mops21-2

2018-05-08T14:09:01Z
  • Dienstag, 08.05.2018 um 16:09 Uhr
Mops, die Community Manager teilen sich die Arbeit auf
2018-05-08T16:25:52Z
  • Dienstag, 08.05.2018 um 18:25 Uhr

Genau und danke schön für die Info ist halt ungewohnt aber gut


MfG

Mops21-2

2018-05-08T19:26:12Z
  • Dienstag, 08.05.2018 um 21:26 Uhr
Nützt nur nix, habe eine 100 Mbit-Netzwerkkarte.Da kommt nix an...
2018-05-08T19:30:11Z
  • Dienstag, 08.05.2018 um 21:30 Uhr
Dann kannste halt noch nicht abheben, Horst. Wünsch dir doch zum Vatertag neu neue Highend-Netzwerkkarte
2018-05-08T20:32:20Z
  • Dienstag, 08.05.2018 um 22:32 Uhr
Man kann sich ja nur an die Leute orientieren, die sich mit ihrer 2000 Kbit-DSL-Leitung (ver)begnügen müssen, z.B in Dormund Kurl, etwas ländlich,Standtgrenze Landstroper -Ei.

Mein ehemaliger Kollege hat im Wald ein Häuschen.Da geht die Telefonleitung noch über Holzmasten.

Da schicke ich ihn schon immer per CD die Folgen von "Kevin Can Wait" zu, weil er ein Kevin James-Fan ist. Da ist nichts mit Cloud..

Das ist krass, manche sind Online völlig abgehängt. Da wäre der ein oder andere froh ,dass er 50 Mbit zu bekommen.

2018-05-13T12:32:46Z
  • Sonntag, 13.05.2018 um 14:32 Uhr
Geht es nur mir so oder findet noch jemand den Titel „für alle“ irreführend?

P.S.: Kevin can wait wird wohl nicht verlängert ...

Dateianhänge
    😄