Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Diese Community verwendet Tracking-Tools Matomo zur Verbesserung des Angebots. Mit Zustimmung hilfst Du uns unsere Seite zu verbessern und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Vielen Dank!   Erfahren mehr.
Nicht Zustimmen Zustimmen
Big11

Zwei verschiedene WLAN (2,4 und 5) wirklich sinnvoll?

Hallo,
Ich wurde von einem Freund gebeten mich um seinen WLAN Internet-Zugang bei Unitymedia zu kümmern.
Dabei ist mir aufgefallen, dass die Connect Box standardmäßig zwei verschiedene WLAN Access-Points einrichtet. Einen XXXXXXXXXEA und einen XXXXXXEA_5G !..
Ich bin IT-Techniker und frage mich ob das Sinn macht?
Sollte man nicht beide Frequenzen auf nur einen Accesspoint legen können ? ist das bei der Connect Box möglich ?
Das zweite Problem ist die "automatische" Kanalauswahl..
Obwohl sich auf dem Kanal 1 mehrere andere Netze der Umgebung tummelten und andere Frequenzen durchaus frei waren, war die Box nicht dazu zu überreden einen anderen Kanal "automatisch" auszuwählen..
Gibt's dazu einen Trick ??
Gibt es einen Repeater, der mit der "Standardkonfiguration" beide Frequenzen verstärkt ?

Danke für zahlreiche Infos
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
10 Kommentare
2018-02-19T20:11:28Z
  • Montag, 19.02.2018 um 21:11 Uhr
und du bist wirklich IT-Techniker?
Du könntest glatt bei Unitymedia anfangen.

Es ist absolut sinnvoll und es macht jeder halbwegs brauchbare WLAN-Router, dass beide Frequenzbänder genutzt werden. Man muss ja nicht unbedingt alle Geräte rauswerfen, die kein 5GHz unterstützen und zum anderen Teil muss man sich für die 5GHz-Geräte nicht unbedingt das langsamere 2,4GHz-Netz gönnen.

Wenn in euerer Umgebung Kanal 1 am besten ist, warum soll die Connectbox automatisch auf andere Kanäle wechseln. Es bleibt dir doch unbenommen, anstatt Kanal 1 einen andern Kanal zu verwenden. Dazu, welche Kanäle sinnvoll sind, darf man gerne die Eine oder andere Publikation lesen. In der Kurzfassung 1-6-11

Wenn man schon beim lesen ist, kann man sich auch um die funktionsweise von Repeatern kümmern.
2018-02-19T20:51:04Z
  • Montag, 19.02.2018 um 21:51 Uhr

ja, du bist wirklich ein "Plumper"..

Ich kann mit deiner Tonart nichts anfangen..
mit deinen Antworten auch nichts !!..
Lies doch einfach mal nochmal meinen Beitrag (der ist ganz oben) durch und denk noch mal drüber nach..
ist dir womöglich entgagen, dass das 2.4 GHz WLAN bei der Box als XXXXXXXXEA eingerichtet wird, während das 5 Ghz als XXXXXXXXXEA_5G (beachte bitte das zusätzliche "_5G") WLAN eingerichtet wird.....

also lies mal...

2018-02-19T23:45:09Z
  • Dienstag, 20.02.2018 um 00:45 Uhr
Nein ,es gibt Probleme bei der ConnectBox im Bezug auf*Frequenzen auf nur einen Accesspoint legen können *.Das war auch so am Anfang der Einführung der ConnectBox, es gab aber immer Probleme mit Verbindungsabrüchen über Wlan.

Der zweite Punkt zum Thema * Box nicht dazu zu überreden einen anderen Kanal "automatisch" auszuwählen..* also eine KI zu erkennen wo ein freier Bereich ist?
Ich persönlich habe es noch nie erlebt, dass es richtig funktioniert,und das seit 2002 nicht,bis das Wlan sich durchgesetzt hatte.Das klappte bei einem SMC nicht, D-Link nicht, SiemensRouter nicht,Fitzbox nicht ...ich glaube automatisch ist nur so ein Firmwarefake,aber kein richtige Kanal-Analyse,so wie das z.B visuell beim Wifi-Analyzer dargestellt wird. 
Ich fahre seit 16 Jahren ein festen Kanal, sehe wo die freien Bereiche sind,zumal noch es sogenannte Sidebandchannels gibt. (bei kanal 5 noch Kanal9 zusätzlich).Ok ich habe auch damals mit einem B-Standard angefangen. Heute gibt es ein Mimo-Standard,der schaltet noch zusätzliche Kanäle im n-Modus dazu.(https://de.wikipedia.org/wiki/MIMO_(Nachrichtentechnik))

http://www.connect.de/ratgeber/empfangschaos-nachbarnetze-sind-staerker-empfangbar-als-das-eigene-1544528.html

Zu Hause nutze ich nur den 2,4 Ghz,weil ich eben keine vernünftigen Endgeräte mit 5 ghz habe. dh. bei mir kommen bis zu 135Mbit/s -150Mbit/s an.(bei 40Mhz,Kanal 5/9).ich habe noch eine mac-Filterung aktviert, somit verhindere ich noch fremden Paketanfragen von anderen Geräten.Das steigert die Performance. 
2018-02-20T10:35:50Z
  • Dienstag, 20.02.2018 um 11:35 Uhr
Big11:

ja, du bist wirklich ein "Plumper"..

Ich kann mit deiner Tonart nichts anfangen..
mit deinen Antworten auch nichts !!..
Lies doch einfach mal nochmal meinen Beitrag (der ist ganz oben) durch und denk noch mal drüber nach..
ist dir womöglich entgagen, dass das 2.4 GHz WLAN bei der Box als XXXXXXXXEA eingerichtet wird, während das 5 Ghz als XXXXXXXXXEA_5G (beachte bitte das zusätzliche "_5G") WLAN eingerichtet wird.....

also lies mal...

Mich wundert, dass das inzwischen die Vorgabe ist, aber selbst wenn beide Netze den gleichen Namen hätten, wären es immer noch verschiedene virtuelle Accesspoints (BSSID).
Nur haben damit manche Geräte so ihre Probleme, das best mögliche Netz zu finden. Das soll ja u.A. mit Mesh behoben werden (Wobei ich mit einem Mesh-Router und Xbox One genau das gegenteilige Problem habe).
Wenn dich 2 Netze stören, kannst du ja 1 ausschalten, wie es Horst macht.
Mein erster Schritt (ohne Mesh) ist immer jeweils eine eigene SSID für die 2 Netze zu verwenden, also MeineSSID und MeineSSID5. Beide bekommen bei mir das gleiche Passwort, ist aber kein muss. Und nun kann ich selbst am Client oder am Standort entscheiden oder testen, welche SSID geeigneter ist.

2018-02-20T10:49:36Z
  • Dienstag, 20.02.2018 um 11:49 Uhr
Hallo Big11,

den Kanal der Connectbox kann man durchaus ändern. Dafür bitte einmal das Menü der Connectbox aufrufen und bei erweiterten Einstellungen -> den Punkt WLAN Signal ändern auswählen. Dort lässt auch zusätzlich einstellen ob nur das 2,4 GHz oder der 5GHz oder beide Kanäle genutzt werden sollen. Das kannst du aber auch gern über die Bedienungsanleitung nachlesen.

https://www5.unitymedia.de/hilfe_service/internet/#anleitungen ( Connectbox Interaktives Handbuch S. 23)

LG
ClaireUM
2018-02-21T09:17:15Z
  • Mittwoch, 21.02.2018 um 10:17 Uhr

@ClaireUM

Diese Erklärung war mir schon vorher klar, dass ich das alles manuell ändern kann..
Meine Frage war eher, ob man das nicht schon bei den "Standard"-Eisntellungen mit der Auto-Konfiguration abfangen kann, wenn auf einem Kanal schon seeeehr viel andere Netze funken..

mit "WLAN Signal ändern" meinst du wohl "WLAN Kanal ändern"..

War mir auch klar, dass ich dort auswählen kann welche Netze (2,4 oder 5 GHz) ich nutzen möchte..
Meine Frage war aber, welchen Sinn es macht 2,4 GHz und 5 Ghz unterschiedlich zu benennnen.

Ich habe bei meiner FritzBox beide Frequenzen mit dem gleichen SSID konfiguriert und meine Geräte suchen sich selbst die passende Frequenz (sofern sie auch 5 GHz können, was die meisten aber können)..

Danke

2018-02-21T09:57:08Z
  • Mittwoch, 21.02.2018 um 10:57 Uhr
Weil genau das nicht alle WLan-Clients können.
Es gibt genug, die sich bei gleicher SSID immer im 2,4GHz einbuchen, obwohl 5GHz verfügbar wäre.
Ob der Client selbständig von 5GHz ins 2,4GHz wechselt, wenn man sich weiter vom Router entfernt, wage ich zu bezweifeln. Meine Geräte tun es nicht.
Please remember: Die Connectbox kann kein Mesh.
2018-02-21T14:00:28Z
  • Mittwoch, 21.02.2018 um 15:00 Uhr
Plumper:
Weil genau das nicht alle WLan-Clients können.
Es gibt genug, die sich bei gleicher SSID immer im 2,4GHz einbuchen, obwohl 5GHz verfügbar wäre.
Ob der Client selbständig von 5GHz ins 2,4GHz wechselt, wenn man sich weiter vom Router entfernt, wage ich zu bezweifeln. Meine Geräte tun es nicht.
Please remember: Die Connectbox kann kein Mesh.

Also mit ner freien Fritzbox 6490 und aktueller Firmware geht es. Da ist Band-Steering mit drin und die Box bucht mich ins andere Netz um, wenn das besser ist. Kann man auch in den Logs nachvollziehen. Im Wohnzimmer hab ich immer ein 5GHz Netz und in weiter entfernteren Räumen ein 2.4GHz Netz.
2018-02-21T16:26:54Z
  • Mittwoch, 21.02.2018 um 17:26 Uhr
Funktioniert bei meiner 7390 genauso!...
Also warum nicht bei der Connectbox?
2018-02-21T17:09:29Z
  • Mittwoch, 21.02.2018 um 18:09 Uhr
Big11:
Funktioniert bei meiner 7390 genauso!...
Also warum nicht bei der Connectbox?

Hast du es ausprobiert?
Ich sprach übrigens vom Client, nicht vom Router.
Ausgerechnet das Gerät, bei dem wir am meisten auf hohe Speed angwiesen sind, die Xbox One funktioniert nur mit 2,4, wenn beide Netze den gleichen Namen haben. Bei 1/3 unserer Smartphones sieht es genau so aus (wir nutzen keine Highend-Smartphones). Das Ganze noch mit einer 7560 mit Mesh.

Und wenn alles über eine SSID funktioniert, kann man sie ja gerne benutzen.
Seitens des Routers gibt es keine Vor- oder Nachteile.
Bei der Connectbox wird vermutlich noch eine dritte SSID für den Wifispot dazukommen und für das Gäste-Wlan kommt noch einmal eine SSID dazu.