Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Diese Community verwendet Tracking-Tools Matomo zur Verbesserung des Angebots. Mit Zustimmung hilfst Du uns unsere Seite zu verbessern und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Vielen Dank!   Erfahren mehr.
Zustimmen Nicht Zustimmen
Change

Wohnungs-Innenverkabelung, wer ist zuständig?

Hallo,

ich habe vor kurzem einen neuen Kabelanschluss in meine WG gelegt bekommen.
TV bezieht die WG über Satellit, und es war bisher kein Kabelanschluss verfügbar.
Da das Haus ein Altbau ist, gab es leider kein Leerrohr, deshalb mussten die Techniker über die Außenfassade gehen und sind dort in die Küche rein.

Dort war jedoch schluss, der Techniker sagte, sie würden nur in die Wohnung rein legen, mehr nicht.
Der Router steht nun dort in der Küche und meine WLAN Verbindung in meinem Zimmer stellt sich als eher mittelmäßig dar.

Ich wünsche mir daher den Anschluss in meinem Zimmer um das Internet optimal nutzen zu können.
Wer wäre da jetzt zuständig? Unitymedia, der Vermieter oder ich selbst?

Vielen Dank im Voraus,
C. Hange
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
3 Kommentare
2017-05-22T18:24:40Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Montag, 22.05.2017 um 20:24 Uhr
Wenn kein Kabel vorhanden ist, legt der Techniker normalerweise das Kabel dahin, wo du es haben willst.
Da du aber wohl den Technikerauftrag unterschrieben hast, ist eigentlich UM und der Techniker raus.
Warum soll das nun der Vermieter machen, was du verschusselt hast?

p.s. So eine Verlängerung ist nicht ganz ohne. Das ist nicht nur 0815-TV-Kabel, obwohl es auf den ersten Blick so aussieht.
2017-05-22T20:21:24Z
  • Montag, 22.05.2017 um 22:21 Uhr
Verschusselt nicht, als der Techniker das Kabel in die Küche hereingezogen hat und ich fragte wo sie jetzt ins Zimmer hineingehen würden bekam ich die Antwort das sie nur für einen Anschluss in die Wohnung bezahlt werden, sobald sie drinnen wären würden sie das nicht mehr machen und Unitymedia nicht mehr zahlen.
2017-05-22T20:52:03Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Montag, 22.05.2017 um 22:52 Uhr
"Verschusselt" war wohl nicht so angebracht - sorry
Inzwischen sind so manche Subunternehmer unterwegs, die einfach ihren Job nicht machen.

Ich würde mich (am besten schriftlich) über die mangelhafte Montage beschweren.
Du kannst es auch mal über den Telefonsupport versuchen, aber das bringt meistens nix.