Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Diese Community verwendet Tracking-Tools Matomo zur Verbesserung des Angebots. Mit Zustimmung hilfst Du uns unsere Seite zu verbessern und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Vielen Dank!   Erfahren mehr.
Zustimmen Nicht Zustimmen
Jaxi

Wohin muss der Techniker bei der Installation?

Hallo,

zu uns kommt morgen ein Techniker um uns Internet+Telefon anzuschließen. Wir haben schon einen Anschluss mit so einem Data-Anschluss (siehe Bild). Der Außenanschluss, also diese APL-Box hängt blöderweise 6m hoch an der Außenwand. Muss der da dann überhaupt dran oder nicht, wenn die Buchse schon vorhanden ist?

Danke für dir Hilfe!
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
9 Kommentare
2017-08-07T12:29:19Z
  • Montag, 07.08.2017 um 14:29 Uhr
Kann es sein, dass du da etwas verwechsels?. EInen APL gibt es niur  von der Telekom am Fernmeldenetz. Der Techniker muss an den Hausübergabepunkt, bzw. den Breitbandverteiler für das Kabel TV: Den Verstärker wird man wohl nicht 6 m hoch an der Hauswand installiert haben.

MfG
2017-08-07T12:43:57Z
  • Montag, 07.08.2017 um 14:43 Uhr
Ok... wie sieht dieses Ding denn aus? Und muss der Techniker da auch dran, wenn es schon eine Buchse mit Data-Anschluss gibt?
2017-08-07T12:59:44Z
  • Montag, 07.08.2017 um 14:59 Uhr
Wenn bereits eine Multimediadose vorhanden ist, braucht normalerweise gar kein Techniker kommen.

Der HÜP sieht so oder ähnlich aus: https://www.google.de/search?q=hausübergabepunkt&tbm=isch
2017-08-07T14:36:32Z
  • Montag, 07.08.2017 um 16:36 Uhr
Dragon:
Wenn bereits eine Multimediadose vorhanden ist, braucht normalerweise gar kein Techniker kommen.

Der HÜP sieht so oder ähnlich aus: https://www.google.de/search?q=hausübergabepunkt&tbm=isch

Diese Mär mit der vorhandenen MUltimediadose höre ich immer wieder. Wenn schon, dann muss es heißen, bei einer Multimediadose, an welcher Vorwärts- und Rückweg störungsfrei anliegen. In der Praxis ist dies nicht immer der Fall. Techniker, die im Auftrag von UM unterwegs sind, tauschen bestehende Dosen immer gegen MMDo aus, weil die gar keine anderen mehr haben, auch bei normalen TV-Anschlüssen. Zudem wird immer wieder angenommen, eine MMDo zu haben, obwohl kombinierte  SAT-/ Antennen- oder BK-Dosen vorhanden sind Und auch MMDo, welche eigentlich funktionieren müßten, haben hin und wieder keinen Rückweg. Ganz nebenbei: Die Hälfte der Bilder, welche auf dem Link zu sehen sind, zeigen überhaupt keinen Hausübergabepunkt.

MfG

M
2017-08-07T14:41:38Z
  • Montag, 07.08.2017 um 16:41 Uhr
Hemapri:
Dragon:
Wenn bereits eine Multimediadose vorhanden ist, braucht normalerweise gar kein Techniker kommen.

Der HÜP sieht so oder ähnlich aus: https://www.google.de/search?q=hausübergabepunkt&tbm=isch

Diese Mär mit der vorhandenen MUltimediadose höre ich immer wieder. Wenn schon, dann muss es heißen, bei einer Multimediadose, an welcher Vorwärts- und Rückweg störungsfrei anliegen. In der Praxis ist dies nicht immer der Fall. Techniker, die im Auftrag von UM unterwegs sind, tauschen bestehende Dosen immer gegen MMDo aus, weil die gar keine anderen mehr haben, auch bei normalen TV-Anschlüssen. Zudem wird immer wieder angenommen, eine MMDo zu haben, obwohl kombinierte  SAT-/ Antennen- oder BK-Dosen vorhanden sind Und auch MMDo, welche eigentlich funktionieren müßten, haben hin und wieder keinen Rückweg. Ganz nebenbei: Die Hälfte der Bilder, welche auf dem Link zu sehen sind, zeigen überhaupt keinen Hausübergabepunkt.

MfG

M


Heißt das jetzt, dass der Techniker an den HÜP (den ich nach wie vor in 6m Höhe vermute) dran muss oder nicht?
2017-08-07T14:43:19Z
  • Montag, 07.08.2017 um 16:43 Uhr
Hier dann noch Bilder von dem Kasten und der vermeintlichen Multimediadose
  • IMG_20170807_131932.jpg
    IMG_20170807_131932.jpg
  • IMG_20170807_133310.jpg
    IMG_20170807_133310.jpg
2017-08-07T17:20:54Z
  • Montag, 07.08.2017 um 19:20 Uhr
Ob das eine MMDo ist, kann man so nicht erkennen. Auf jeden Fall muss die Leitung zu dieser Dose ja irgendwo her kommen. Auf jeden Fall kommt sie nicht vom ersten Bild, denn dieses zeigt ein am Haus abgespanntes Kabel der Telekom, zusammen mit dem APL und einer VVDa. Die Teile haben mit Unitymedia nichts zu tun, über den baulichen Zustand will ich mich mal nicht äußern. Da ist die Telekom zuständig. Wie bezieht ihr euer Fernsehen? Habt ihr überhaupt einen Kabelanschluss?

MfG
2017-08-07T17:49:22Z
  • Montag, 07.08.2017 um 19:49 Uhr
Laut Verfügbarkeitscheck ist alles verfügbar. Kann ich irgendwie rausfinden, ob das eine MMDo ist?
2017-08-07T20:01:25Z
  • Montag, 07.08.2017 um 22:01 Uhr
Die Dose ist vollkommen unwichtig. Auch, wenn das eine Multimediadose ist, heißt das noch lange nicht, dass sie funktioniert. Dafür muss eine rückwegfähige Installation im Hausnetz vorhanden sein und an diese muss man heran. Das muss man auch, wenn die Dose funktioniert, weil seitens UM die Vorgabe besteht, bei jedem Auftrag, die vorhandene Installation zu überprüfen und zu dokumentieren.

MfG