Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Diese Community verwendet Tracking-Tools Matomo zur Verbesserung des Angebots. Mit Zustimmung hilfst Du uns unsere Seite zu verbessern und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Vielen Dank!   Erfahren mehr.
Zustimmen Nicht Zustimmen
gduman

Wie bekomme ich eine eigene IP-Adresse von Unitymedia?

Hallo,

ich wollte soeben meinen Raspberry Pi als FTP-Server von außen zugänglich machen. Nachdem ich DynDNS und Portweiterleitung an der Fritzbox eingestellt habe, ist sie immer noch unzugänglich.

Ein Kollege hatte auf einen Forumsbeitrag verwiesen, indem steht:

"Wegen nicht ausreichender Anzahl von IPv4 Adressen müssen sich "normale" Kunden von Unitymedia eine IPV4 Adresse mit anderen Kunden teilen. Dies hat zur Folge dass man z.B. seine fritzbox nicht mehr aus dem internet erreichen kann. Desweiteren fallen aber auch Dinge wie der Zugriff auf andere Geräte und serviceses die man sich eingerichtet hat, aus dem internet flach. In meinem Fall sind die webcams mein NAS und webserver nicht mehr erreichbar."

Gerne auch noch ein Verweis auf diesen Link:
http://www.tacticalcode.de/2013/12/%EF%BB%BFunitymedia-ipv4-chaos-mit-dslite-review.html

Deshalb würde ich gerne wissen, wie ich eine eigene IP bekommen kann und ob das zusätzliche Kosten verursacht (ich hoffe nicht...)
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2016-06-20T16:02:21Z
  • Montag, 20.06.2016 um 18:02 Uhr
Du hast eine eigene IPV6 Adresse über die müsste der RasPi von aussen erreichbar sein.
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
7 weitere Kommentare
2016-06-20T15:23:53Z
  • Montag, 20.06.2016 um 17:23 Uhr
Eine eigene IP-Adresse gibt es für Neukunden nur noch bei den Business-Tarifen.
Richtige Antwort
2016-06-20T16:02:21Z
  • Montag, 20.06.2016 um 18:02 Uhr
Du hast eine eigene IPV6 Adresse über die müsste der RasPi von aussen erreichbar sein.
2016-06-20T16:18:39Z
  • Montag, 20.06.2016 um 18:18 Uhr
Alles klar, dann werde ich das mal demnächst mit der IPv6 ausprobieren.
2016-06-21T19:58:12Z
  • Dienstag, 21.06.2016 um 21:58 Uhr
Ja DSLITE sei dank da haben sich auch schon andere Kunden drüber gefreut über das Chaos, ....
2016-06-22T12:24:56Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Mittwoch, 22.06.2016 um 14:24 Uhr
gduman:
Alles klar, dann werde ich das mal demnächst mit der IPv6 ausprobieren.


Du weist aber schon, dass du von außen auch IPv6 brauchst?
2016-06-23T08:38:13Z
  • Donnerstag, 23.06.2016 um 10:38 Uhr
hajodele:
gduman:

Alles klar, dann werde ich das mal demnächst mit der IPv6 ausprobieren.


Du weist aber schon, dass du von außen auch IPv6 brauchst?


Ja, das ist mir bewusst  
2016-08-09T19:30:26Z
  • Dienstag, 09.08.2016 um 21:30 Uhr
Wenn du von außen kein natives ipv6 hast, kannst du es noch mit NATten versuchen, mit Teredo/Windows oder Miredo/Linux.