Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Diese Community verwendet Tracking-Tools Matomo zur Verbesserung des Angebots. Mit Zustimmung hilfst Du uns unsere Seite zu verbessern und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Vielen Dank!   Erfahren mehr.
Zustimmen Nicht Zustimmen
Michel 1977

Vergleichbares Modem wie Cisco EPC 3208

Hallo Community

Habe heute mal eine Frage bezüglich eines Modems.

Habe einen alten 3 play Vertrag 50 mit Modem Cisco EPC 3208.

Momentan läuft alles trotz der geringen Geschwindigkeit ohne größere Probleme.

Mache mir gerade mal so Gedanken, wenn das Modem den Geist aufgibt, und ein Ersatz
Netzstecker nicht mehr hilft, mit welchen Einwahl - Geräten von Unitymedia ich die Möglichkeit habe, ins Internet zu gehen, da ich techn. nicht so erfahren bin.

Ich weiß auch, das Unity dieses Modem nicht mehr als Ersatz anbietet.

Man würde mir wahrscheinlich doch die Connected Box schicken – aber was man über diese
Box liest, stimmt mich nicht sehr begeistert, und ich möchte diese möglichst umgehen.

Ich brauche ja eigentlich nur ein einfaches Modem um ins Internet zu kommen.

Funktioniert die Fritz Box als normales Modem wie das Cisco ?

bzw. kann man evtl. eine Fritz Box von Unity bekommen, oder sich selbst eine kaufen und sich diese provisionieren lassen ?.

Wer von euch hat Erfahrungswerte und kann mir ein paar Ratschläge geben, wie ich dann wieder stabilen Internet bekommen kann.

Mit freundlichen Grüßen

und Vielen Dank
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
2 Kommentare
2017-11-16T10:19:01Z
  • Donnerstag, 16.11.2017 um 11:19 Uhr
Erstmal kurz und knapp zu deiner Frage: JA, du kannst die FRITZ!Box auch bei UM bekommen - für 5€ monatlichen Aufpreis für die Telefon Komfort-Option.

Die FRITZ!Box ist allerdings ein Kabelmodem mit Router, ein sogenanntes "Gateway" - wie die Connect Box auch.

Reine Kabelmodems bietet UM leider nicht mehr an und die bekommt man auch nicht so ohne weiteres im freien Handel (abgesehen von eBay, aber da ist es meist ehemalige Provider-Hardware, also Hehlerware - FINGER WEG DAVON!), da der Markt in diesem Bereich aktuell noch kaum ausgebaut ist. Dafür ist die Routerfreiheit noch zu jung. AVM hält da also munter den Markt. Ob und wann alternativen kommen, ist weiterhin unklar. 

Zur Connect Box kann ich sagen: So schlimm, wie alle sagen, ist sie nicht. Klar, die Firmware ist sehr geschlossen und eingeschränkt - viel Einstellungsspielraum hat man da nicht. Aber als Otto-Normalverbraucher ohne große EDV-relevante Anforderungen hat man da auch nicht groß Sorgen. Technisch gesehen ist die Box im Großen und Ganzen in Ordnung, das WLAN taugt was - wenn man es vernünftig einrichtet - und Geschwindigkeiten bis zu 400 Mbit/s sind kein Problem mit der Box. Der Bruder meiner Freundin hat die Box seit bald 1,5 Jahren und es läuft bisher ohne Klagen. 

Für reine Internetnutzung ohne Sonderwünsche ist die CoBo also auch für dich ausreichend.
2017-11-16T10:29:17Z
  • Donnerstag, 16.11.2017 um 11:29 Uhr
Die Fritz!Box von UM ist kastriert. Wenn du die volle Funktionalität wünschst, kannst du die Box bei routermiete.de mieten, um keine kaufen zu müssen.
Der Vorteil ist, dass wenn ab nächster Jahr der Docsis 3.1 Ausbau dich erreicht, kannst du die gemietete zurück geben und eine neue mit 3.1 holen/kaufen.
Der andere Vorteil, dass du schon mal weißt, ob es bei dir überhaupt mit der Box funktioniert, ohne auf der gekauften sitzen zu bleiben.