Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Herr.Benjamin

Uralter Hausanschluss und Hausverkabelung

Hi zusammen,


sieht es mir nach, wenn die Frage bereits gestellt wurde oder ich eventuell was dummes frage. Ich habe momentan kein Kabelanschluss - leider - würde gerne einen haben. Wir haben uns nun ein Haus gekauft. Hier ist ein Kabelanschluss vorhanden. Der Anschluss ist noch aus Telekom Zeiten. Die Hausverkabelung auch.


Nun meine Fragen:


Wer modernisiert den Anschluss. Vom Telekomkasten geht ein Kabel mit F-Stecker in einen Verteiler und von da aus zu den jeweiligen Dosen. Ich denke nicht, dass hier Internet mit möglich ist. 


Der Übergabepunkt wird durch UM auf den Stand der Zeit gebracht, richtig?

Für die Hausverkabelung bin ich - besser der Fachmann den ich beauftragen würde zuständig, richtig?


Wie kann ich feststellen, ob die jetzige Hausverkabelung den modernden Ansprüchen gerecht wird. Es sind sehr dünne, alt wirkende Kabel.


Es ist natürlich entscheidend, wie Hoch die Kosten für eine Instandsetzung / Modernisierung sind. Wenn die Kosten zu hoch wären, würde ich mich eher nach einer Alternative (Sat, Entertain) umsehen.


Ich danke Euch 😃



Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2018-08-15T21:28:40Z
  • Mittwoch, 15.08.2018 um 23:28 Uhr
Die komplette Installation ist kostenfrei, wenn man einen Internet-/ Telefonanschluss bucht. Die Installation wird komplett bis zum Endgerät, also auch Breitbandverteilung und Zuleitung zur Multimediadose komplett von einem Servicepartner durchgeführt, welcher von UM beauftragt wird. Für den Kunden fallen weder Material- noch Installationskosten an. Die Wohnungswirtschaft ist hier nicht zuständig. Da geht es nur um den Ausbau von großen Wohnobjekten.

MfG
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
6 weitere Kommentare
2018-08-15T13:52:05Z
  • Mittwoch, 15.08.2018 um 15:52 Uhr
Hey , die BK Anlage , also den Übergabepunkt und die Verteilung am Verstärker übernimmt meines Wissens nach Unitymedia.


Du musst dann nur bis zu diesem Verstärker bzw Installationsplatte deine Coaxleitungen in die einzelnen Räume legen. Hierbei allerdings das Schirmungsmaß was von UM gefordert wird beachten um Störungen zu vermeiden.


Das kannst du aber durchaus selber und das bedarf keinen Elektriker. 

Die Dosen selbst würde auch Unitymedia übernehmen.

Wenn man es vernünftig macht, legt man das Coaxkabel zu den Dosen in Rüffelrohr Unterputz.

Das macht allerdings fast niemand. Sparen würde ich da trotzdem nicht.



Ohne zu wissen wie lang die Leitungswege sind kann man da nichts genaues sagen.

Wo wohnst du denn?

2018-08-15T18:25:48Z
  • Mittwoch, 15.08.2018 um 20:25 Uhr

Hey, Danke für deine Antwort!


Das Haus steht in Bottrop. Laut UM sind 400 mbit verfügbar. Jetzt aktuell an meiner alten Adresse kann ich leider nur bis 16.000 über DSL gehen. Ich denke der Unterschied wird sich bemerkbar machen.  Wenn ich das selber leiste, dann nur mit Class 1 Kabeln. Ich will es nur ein Mal machen - dafür ordentlich.


Schade ist, dass kein Mitarbeiter von Unitymedia in der Lage war meine Frage zu beantworten. Ich denke diese Fragen sind nicht ungewöhnlich, wenn jemand keine Ahnung hat.

2018-08-15T18:58:26Z
  • Mittwoch, 15.08.2018 um 20:58 Uhr
Am besten wäre, wenn du dich dazu nochmal an den Chat wendest (nicht Ubo).

Da erklärst du denen das nochmal  

Du kannst ja dann hier schreiben, wie der Stand der Dinge ist.


LG

2018-08-15T18:59:27Z
  • Mittwoch, 15.08.2018 um 20:59 Uhr
Am einfachsten fragst du hier
wenn es um das komplette Haus geht.

Zumindest früher konnte man dort auch verhandeln.
Unser Objekt mit gut 100 WE wurde für umme gegen einen 10-jahresvertrag komplett modernisiert. Die 10 Jahre sind längst vorbei.

Und dann gibt es noch spezielle NE4-Betreiber, von denen ich aber abrate. Im Störungsfall ist immer der andere Schuld.
Richtige Antwort
2018-08-15T21:28:40Z
  • Mittwoch, 15.08.2018 um 23:28 Uhr
Die komplette Installation ist kostenfrei, wenn man einen Internet-/ Telefonanschluss bucht. Die Installation wird komplett bis zum Endgerät, also auch Breitbandverteilung und Zuleitung zur Multimediadose komplett von einem Servicepartner durchgeführt, welcher von UM beauftragt wird. Für den Kunden fallen weder Material- noch Installationskosten an. Die Wohnungswirtschaft ist hier nicht zuständig. Da geht es nur um den Ausbau von großen Wohnobjekten.

MfG
2018-08-16T07:31:11Z
  • Donnerstag, 16.08.2018 um 09:31 Uhr
@hemapri , du bist doch Servicetechniker für UM als Sub richtig? Würde dich gerne mal in meiner Freundesliste aufnehmen =P
2018-08-19T20:49:06Z
  • Sonntag, 19.08.2018 um 22:49 Uhr
Ja, das eine bin ich, bin aber nicht bei Facebook.😎

MfG