Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Diese Community verwendet Tracking-Tools Matomo zur Verbesserung des Angebots. Mit Zustimmung hilfst Du uns unsere Seite zu verbessern und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Vielen Dank!   Erfahren mehr.
Nicht Zustimmen Zustimmen
HotLineWahnsinn

Unüberwindbare Hürde: MAC-Adresse ändern

Hallo Community,

ich möchte euch von einem sehr sehr krassen Fall von Inkompetenz der Unitymedia-Hotline berichten. Um es ganz kurz zu machen: Ich versuche nur seit geschlagenen 7 Tagen (jeweils 1-3 Stunden) einen fähigen Mitarbeiter zu finden, der in der Lage ist eine bereits im System angelegte MAC-Adresse des kundeneigenen Modems zu verändern.

Man kann kaum glauben, dass wir in dem Jahre 2017 leben! Denn nach den vielen Lügen, Versprechungen und Enttäuschungen an der Hotline, fühlt man sich sehr schnell in die 70er zurückversetzt. Da war ich zwar noch nicht mal geboren, aber so muss es sich angefühlt haben, wenn Personen das erste mal mit der IT in Berührung kamen. Eigentlich müsste man noch weiter zurückgehen. Es kommt mir mittlerweile vor, als wäre meine MAC-Adresse auf irgendeiner Steintafel eingemeißelt worden und die Hotline Mitarbeiter versuchen nun vergeblich einen neue Steinplatte aufzutreiben.

Naja zurück zu meinem Problem. Ich habe dem netten Herren an der Hotline am 02.11.2017 mitgeteilt, dass ich eine eigene Fritz!Box verwenden möchte, da ich Informatiker bin und man mit dieser Connect Box nichts anfangen kann. Und dabei ist der Fehler passiert. Es hat sich ein Zahlendreher eingeschlichen und dieser fehlerhafte Zustand scheint nun Irreparabel zu sein, denn mittlerweile scheiterten schon gefühlt 35 Mitarbeiter an dieser Aufgabe. Denn man wird ja gefühlt 5x pro Telefonat weitergeleitet, bis dann endlich jemand am Telefon ist, der die Berechtigung besitzt ein Whatever-Ticket zu eröffnen!!!

Danach verläuft sich leider jegliche Spur und am nächsten Tag kann man lediglich feststellen, dass nichts verändert wurde außer mir sinnfreierweise erneut einen Techniker in Aussicht zu stellen, der leider auch keine Möglichkeit besitzt die MAC-Adresse zu verändern. Also geht das Spiel von vorne los...

Meine letzte Möglichkeit besteht nun darin bis Montag nächster Woche zu warten und danach den Vertrag per Sonderkündigungsrecht zu kündigen, da Unitymedia augenscheinlich keine neuen Kunden für sich gewinnen will!

Viele Grüße!
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
4 Kommentare
2017-11-10T20:39:21Z
  • Freitag, 10.11.2017 um 21:39 Uhr
Es gibt Menschen, die leben auch in den 70ern. dh ,die wissen nicht was in einem Callcenter abläuft.Wahrscheinlich haben die auch kein Zugriff auf die Administration bzw können da was ändern.
Es ist eben so im neoliberalen Zeitalter, Outsourcing ist die Devise, da hilft nicht *geschlagenen 7 Tagen (jeweils 1-3 Stunden) einen fähigen Mitarbeiter zu finden*

Hier kann ich nur wieder Copy-Paste durchführen:
->Word aufrufen,alles wertfrei und neutral protokollieren.Jeden Kontaktversuch 
etc.(Warteschleife).Die Handlungen bezeugen lassen.Festellung der 
Ereichbarkeit/Verfügbarkeit unter 90%.
->Ein Brief schreiben mit BITTE um Behebung des Fehlers + Fristsetzung und
Zeitrahmen.(Kopie für RA anfertigen)
->Zur Post gehen und per Rückschein diesen Brief nach Unitymedia versenden.
->Wenn nach der Fristsetzung der Fehler nicht behoben wurde,die Verbraucher-
zentrale,die Bundesnetzargentur oder ein Rechtsanwalt beauftragen.
->Klärung rechtliche Schritte,Unzumutbarkeit,Entschädigung oder Sonderkündigung.
(Evtl.Medien wie Heise,Computerbild, Wiso ,Markt etc, kontaktieren) 
Wir sind nur Kunden,und so Rechtsanwälte sind für Frust die richtigen 
Ansprechpartner,weil die richtig viel Geld für Frustabbau und Gerechtigkeit
bekommen.Außerdem können wir diesen Sachverhalt nicht bewerten z.B. 
wer jetzt eine Fehler gemacht hat.
Gruß...


2017-11-10T20:44:28Z
  • Freitag, 10.11.2017 um 21:44 Uhr
Guten Abend

Copy and paste...

Kurzanleitung: Mac-Adresse der FritzBox ändern
Fritzbox: Mac-Adresse ändern
Fritzbox: Mac-Adresse ändern
Hinweis: Das Ändern der Mac-Adresse sollte nicht von Laien durchgeführt werden, da Sie relativ großen Schaden am Router anrichten können. Lesen Sie sich jedoch tiefer in das Thema ein, ist der Eingriff ohne große Risiken zu bewältigen.
Rufen Sie mit einem Telefon an der FritzBox die Nummer #96*7* an. Hiermit wird der Entwickler-Zugang geöffnet. Für die spätere Deaktivierung tauschen Sie die 7 durch eine 8 aus.
Laden Sie sich die kostenlose SoftwareJetzt die neuesten Angebote von Bitdefender entdecken! PuTTY herunter und verbinden Sie sich mit der IP vom Router. Diese lautet in der Regel 192.168.178.1. Wählen Sie als Verbindungstyp die Option "Telnet".
Im Verzeichnis /var/flash/ der Fritzbox finden Sie die Datei ar7.cfg. Diese müssen Sie herunterladen. Anschließend können Sie mit dem kostenlosen FBEditor die Datei bearbeiten.
Ändern Sie innerhalb der Datei die folgenden Parameter in "enable_mac_override = yes" und "macdsl_override = 00:11:22:33:44:55". Laden Sie die Datei anschließend wieder zur FritzBox hoch, wird die Mac-Adresse geändert.
2017-11-10T20:52:41Z
  • Freitag, 10.11.2017 um 21:52 Uhr
Hallo. Wie ich deinem Post entnommen habe und du Informatiker bist solltest du dann das normalerweise nicht irgendwie selbst lösen können? En Kumpel von mir ist ebenfalls Informatiker und löst sowas selbst ohne gleich ich nenn es mal ausfallend zu werden. Und wir leben ja im Zeitalter von Google wenn du mal gescheit suchen würdest dann würdest du mit Sicherheit auch den Fehler selbst finden/lösen es gibt so viele posts im Netz darüber. Ist nicht böse gemeint oder so. Nur mal als Info.

Genau das meinte ich so wie es scoopimusic beschrieben hat. Findet man im Netz.
2017-11-11T09:20:20Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Samstag, 11.11.2017 um 10:20 Uhr
Dem Ändern der MAC der Fritzbox sehen einige Gründe entgegen:
- Funktioniert das überhaupt noch mit Firmware > 6.50 (da war mal was ...)
- Wer garantiert, dass der Support tatsächlich die eingetragene MAC korrekt nennt
- Denkt man daran, dass man eine modizierte MAC hat, wenn man später auf 6591 wechselt. (Verkauf)
- Verlußt AVM-Garantie
- Man findet noch einige mehr.