Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
HDready

Umzug in 2-Parteien-Haus: Zwei separate Anschlüsse / Verträge möglich?

Hallo zusammen,

ich ziehe zum 01.07 von meiner jetzigen Wohnung in ein Haus mit zwei separaten Wohnungen. Oben werde ich wohnen - unten mein Schwager. Im Keller sind die Gerätschaften von UnityMedia installiert und ein Techniker war bereits da und hat eine Dose in meiner Wohnung oben installiert und den Router angeschlossen.
Eigentlich wollten mein Schwager und ich uns den Anschluss teilen, doch nach einigem Hin und Her überlegen wir, ob es nicht am meisten Sinn macht, wenn wir beide einen eigenen Anschluss hätten. So hätte jeder sein eigenes Netzwerk und könnte an seinen eigenen Router im Bedarfsfall.

Nun ist meine Frage (die ich versäumt habe an den Techniker zu stellen):

Ist das Möglich innerhalb eines Hauses zwei Verträge / Anschlüsse zu unterhalten?

Oder kann man das so pauschal gar nicht beantworten ohne, dass ihr Infos über die Anschlüsse und Gerätschaften (im Keller habt)?

Danke für die Hilfe!

Viele Grüße,
Simon
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2017-06-21T08:08:08Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Mittwoch, 21.06.2017 um 10:08 Uhr

Genau genommen ist das sogar notwendig.
Der Weg über ein gemeinsames Netz ist eigentlich verboten und könnte sogar wg. den lieben Abmahnanwälten Probleme bereiten.
Wegen der Technik brauchst du dir keinen Kopf zu machen. Ein Techniker muss ja wegen der Mulitmediadose sowieso vorbeikommen und wenn die Technik im Keller nicht ausreicht (unwahrscheinlich) wird er diese ebenfalls anpassen.

Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
1 weiterer Kommentar
Richtige Antwort
2017-06-21T08:08:08Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Mittwoch, 21.06.2017 um 10:08 Uhr

Genau genommen ist das sogar notwendig.
Der Weg über ein gemeinsames Netz ist eigentlich verboten und könnte sogar wg. den lieben Abmahnanwälten Probleme bereiten.
Wegen der Technik brauchst du dir keinen Kopf zu machen. Ein Techniker muss ja wegen der Mulitmediadose sowieso vorbeikommen und wenn die Technik im Keller nicht ausreicht (unwahrscheinlich) wird er diese ebenfalls anpassen.

2017-07-30T10:39:26Z
  • Sonntag, 30.07.2017 um 12:39 Uhr
HDready:
Nun ist meine Frage (die ich versäumt habe an den Techniker zu stellen): Ist das Möglich innerhalb eines Hauses zwei Verträge / Anschlüsse zu unterhalten?


Mehrere Anschlüsse sind überhaupt kein Problem. Wenn die Technik im Keller nicht ausreicht, dann wird sie eben erweitert. Das macht der Techniker kostenfrei.

MfG