Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Diese Community verwendet Tracking-Tools Matomo zur Verbesserung des Angebots. Mit Zustimmung hilfst Du uns unsere Seite zu verbessern und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Vielen Dank!   Erfahren mehr.
Nicht Zustimmen Zustimmen
schmidt_andreas

TP-Link TL-WA901ND als Access Point für Connect Box, keine neuen Geräte per WLAN

Liebe UNTIYMEDIA Community Meine Konfiguration: - Connectbox im Rahmen der Tarifumstellung 120play erhalten und im Keller aufgestellt (Hausanschluss); Konfiguration davor: Motorola Modem und separaten netgear Router von UNITYMEDIA - TP-Link TL-WA901ND im ersten Geschoss via Ethernetkabel an Connectbox direkt angeschlossen, damit ich WLAN in den oberen Geschossen habe Frage 1: - TL-WA901ND wird in Connectbox-Admin Oberfläche nicht in verbundenen Geräten angezeigt - nur die über TL-WA901ND per WLAN eingebundenen Geräte unter dem Connectbox-Ethernetport, an dem die TL-WA901ND als Access Point angeschlossen ist => wie kann ich auch die TL-WA901ND "sehen"? Frage 2: => in der alten Konfiguration (Motorola-Modem und Router s.o.) konnte ich den TL-WA901ND über den entsprechenden TP-Link Konfigurations-Link konfigurieren. in der neuen Konfiguration "sehe" ich den TL-WA901ND nicht mehr - und der Konfigurations-Link funktioniert auch nicht mehr => Konfigurations-Link funktioniert auch nicht, wenn ich den TL-WA901ND DIREKT per LAN an meinen Rechner anschliesse (und WLAN ausgestellt habe) => sprich: ich kann meinen TL-WA901ND nicht mehr adminstrieren! => und das erst nach der ConnectBox Konfiguration => bei Motorola / netwgear funktionierte das noch Frage 3: - Bereits vorher in TL-WA901ND administrierte Geräte können sich weiterhin über WLAN via TL-WA901ND verbinden => neue Geräte kriege ich allerdings nicht mehr ins WLAN (selbst mit manueller Konfiguration der Geräte - SSID, WLAN-Pwd etc.) => Bsp.: ich wollte TL-WA850RE (SmartPlug mit WLAN-Repeater) zur Erweiterung des WLANs in den Garten einsetzen Bin also "Schach-Matt" bei der Einbindung neuer Geräte. Für hilfreiche Hinweise wäre ich sehr dankbar Andreas

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
11 Kommentare
2017-12-11T15:31:48Z
  • Montag, 11.12.2017 um 16:31 Uhr
Leider kenne ich weder den AccesPiont (AP) noch die Connectbox aus eigener Erfahrung, aber Dein Hinweis das der AP auch per direktem Anschluss an den PC nicht funktioniert macht mich stutzig!!

Hast Du denn eine Ahnung wie IP Adressen vergeben werden? Also statisch oder über DHCP?

Ich kann mir gut vorstellen das der AP eine statische IP hat und diese nun in der neuen Konfiguartion außerhalb des Adressbereiches der Connectbox liegt.

Hast Du denn schon mal probiert den AP zu reseten? Dann müsste er sich auf Werkseinstellungen zurück setzen und bekommst schon mal wieder Zugriff vom PC wenn er direkt angeschlossen ist!
2017-12-11T16:57:00Z
  • Montag, 11.12.2017 um 17:57 Uhr
Die ConnectBox vergibt die IP-Adressen dynamisch (DHCP ist an). "Irgendwie" muss die ConnectBox ja den AP eingebunden haben, da ich ansonsten ja auch nicht die Endgeräte in der ConnectBox Verbindungsübersicht sehen könnte - mit den zugewiesenen IP-Adressen. Nur der AP erscheint in der Verbindungsübersicht nicht.

Die bereits in der alten Konfiguration im AP eingerichteten Endgeräte (u.a. mit MAC-Adresse / Filtering im AP administriert) können sich also verbinden..

Ich kann nur keine NEUEN Geräte über WLAN hinzufügen. Da ich nicht mehr auf die Konfigurationsseite des AP komme, kann ich auch nicht prüfen, woran das liegt.

Einen Reset des AP. könnte ich über die Konfigurationsseite durchführen ... Also irgendwie eine Endlosschleife ...

Vielen Dank aber trotzdem!

2017-12-11T19:39:08Z
  • Montag, 11.12.2017 um 20:39 Uhr
Herzlichen Glückwunsch 😆 zum erwerb der "Schrott Box"
Habe dieses Tolle Gerät auch seit zwei Wochen. Kurz zu meiner Geschichte...
vorher:
Kabelmodem---->TP-Link Router--> Patchfeld--->AccesPoint = 97Mbit Wlan
bei gebuchten 100.000er Leitung.
Dann Umstellung auf 120.000er Leitung mit Connect Box
ConnectBox--->Patchfeld---->AccesPoint = <60Mbit Wlan
bei gebuchten 120.000er Leitung.
Hab jetzt alles probiert und gemacht getan. Heute Angerufen und die Sachlage geschildert. Problem ist bekannt das die ConnectBox keinen AccesPoint "akzeptiert" .
Sag ich das ich denen Ihre ConnectBox zurück schicke und ich ein Modem wieder haben will. O-Ton: Wir haben keine Modems mehr (Was ist mit meine passiert was ich zurück geschickt habe???)
Vorschläge von Unitymedia:
a) ConnectBox---->Tp-Link Router--->Patchfeld--->AccesPoint
Dann soll evtl. das Problem gelöst sein
b) ConnectBox zurück schicken , und über unitymedia ne Fritzbox mieten für k.a 5€ im Monat plus Versand plus Einrichtungsgebühr. HaBEN die ein Rad ab? Ich bin richtig Sauer
2017-12-12T09:33:31Z
  • Dienstag, 12.12.2017 um 10:33 Uhr
Ich denke auch das wenn man die ConnectBox nicht haben möchte, es der einfachste Weg sein dürfte diese als "nur als Modem" zu benutzen!! So mache ich das mit meiner UM-FritzBox6490 auch. Die Fritzbox ist quasi nur DECT-Station (deswegen Fritzbox) und Modem. Dahinter sitzt ein MikroTik hEX Router und erstmal ein Netgear GS116E-200PES. Im weiteren Verlauf kommt dann noch ein zweiter Netgear GS116E-200PES und ein Netgear GS105E-200PES. Das WLAN wird über CAPsMAN und einen cAP und einen mAP geregelt.

Jede beliebige FritzBox kann man also als Router einsetzten und die ConnectBox somit zum Cable-Modem "degradieren"!!
2017-12-12T09:42:15Z
  • Dienstag, 12.12.2017 um 10:42 Uhr
Leider kann man bei den UM-eigenen Geräten nicht den Bridge-Modus aktivieren, so daß immer auch die Routing-Funktion aktiv ist und man nur einen Accesspoint dahinter schalten kann. Wenn du einen anderen Router direkt anklemmst, so kaskadierst du nur und kannst diesen auch aus dem Internet nicht erreichen.
2017-12-12T14:14:20Z
  • Dienstag, 12.12.2017 um 15:14 Uhr
Habt ihr versucht die IP im AP statisch im Netz der ConnectBox aber außerhalb des DHCP-Bereichs festzulegen? Auch ist es wichtig, dass der DHCP-Server des AP abgeschaltet wird und ggf. die Firewall (bei manchen Modellen möglich).
2017-12-12T14:46:32Z
  • Dienstag, 12.12.2017 um 15:46 Uhr
Ich wüsste nicht, dass ich die IP im AP statisch festgelegt hätte (=> die Default-Konfig-IP des AP ist allerdings 192.168.1.254 und die von der ConnectBox DHCP-vergebenen IP laut ConnectBox Admin-Oberfläche im Bereich 192.168.0.10 bis 245).

Allerdings - wie bereits geschrieben:
- wenn ich den AP DIREKT an meinen Rechner per LAN anschliesse
=> komme ich nicht über 192.168.1.254 mehr auf die Admin-Oberfläche
=> ich kann also o.g. Hinweise (IP im AP statisch etc.) nicht prüfen

Hat die ConnectBox dann evtl. in meinem AP direkt eine andere IP statisch aus o.g. Range eingetragen, die ich dann natürlich nicht kenne, da der AP ja nicht in der Geräteübersicht der ConnectBox erscheint?
2017-12-12T14:53:35Z
  • Dienstag, 12.12.2017 um 15:53 Uhr
Wenn der AP verbunden ist, muss er auch in der Geräteübersicht erscheinen, da er ja eine IP bezieht. Ggfs. musst du nach der MAC-Adresse schauen.
Wie siehts denn aus, wenn du den AP ohne Verbindung zur ConnectBox per LAN mit deinem Rechner verbindest, kommst du dann auf die Admin-Oberfläche?
2017-12-12T15:05:02Z
  • Dienstag, 12.12.2017 um 16:05 Uhr
wie gesagt:
1. in der Geräteübersicht erscheint der AP nicht (=> auch nicht mit der MAC-Adresse)
2. den AP habe ich ohne Verbindung zur ConnectBox (=> WLAN am Rechner aus) per LAN den Rechner angeschlossen
2017-12-12T15:19:01Z
  • Dienstag, 12.12.2017 um 16:19 Uhr
Den AP auch von der ConnectBox getrennt?