Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
awdrt

Telefonanlage: Wechsel von Telekom auf Vodafone

Hallo an alle,

wir haben mit unserer Praxis den Vertrag mit der Telekom gekündigt (läuft noch ein halbes Jahr). Der Upload war einfach zu schlecht dank DSL Vectoring etc. und ist für uns untragbar, da wir jeden Tag größere Datenmengen versenden müssen (3D Scans etc.)

Bei uns liegt auch ein Kabelanschluss, laut Website soll dort 1000er Kabel mit 50 Mbit Upload laufen. Selbst wenn das nur zu 50% erreicht wird ist es immer noch deutlich besser als jetzt.

ABER:

Wir haben eine OctopusFX Telefonanlage der Telekom mit entsprechenden Unify Telefonen (5 Stück). Es sind keine Unify IP Telefone, sondern die, die nur mit der Telefonanlage funktionieren.

Was meint ihr? Muss das Ding raus oder kann man das auch hinter den Router von Vodafone hängen?

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2020-05-18T10:42:45Z
  • Montag, 18.05.2020 um 12:42 Uhr
Über was für einen Anschluss wird die Telefonanlage betrieben? ISDN? Analog? VoIP? Wie viele? Die OctupusFX ist eine Siemens Hicom, die in spezieller Version für die damalige Post und Telekom gefertigt wurde. Die Anschlüsse, sowie Art und Anzahl der Nebenstellen konnte individuell konfiguriert werden. Diese Anlage ist zugriffscodiert und jemand anderes, als der Service der Telekom oder von Siemens-Vertragspartnern kommt da nicht ran. Die Frage ist jetzt, was ist vorhanden und was habt ihr bestellt. Wollt ihr die Anlage behalten? Normalerweise ist die nicht mehr zeitgemäß und finanziell nicht mehr akzeptabel. Was den Ausfall der Telefonie angeht, das ist bei anderen Anbieter und auch der Telekom mittlerweile ebenso, da die klassischen Anschlüsse auf VoIP umgestellt wurden, bzw. noch werden, sollte das noch nicht passiert sein.

MfG
5 weitere Kommentare
2020-05-17T14:29:05Z
  • Sonntag, 17.05.2020 um 16:29 Uhr
Da du keine SIP-Zugangsdaten erhälst, könnte sich der Einsatz schwierig gestalten. Aber bis zum Portierungsdatum muss die Anlage ja wegen der Rufnummern sowieso noch am Telekom-Anschluss bleiben Somit bleibt genug Zeit, den Support des Herstellers zu kontaktieren, ob und wie die Anlage auch am Kabelrouter genutzt werden kann.
2020-05-17T14:37:53Z
  • Sonntag, 17.05.2020 um 16:37 Uhr
Gerade in deinem Fall würde ich die Rufnummern sowieso zu einem externen Anbieter portieren.
Wenn bei Kabel das Internet ausfällt, ist automatisch auch das komplette Telefon weg.
Bei einem externen Anbieter bist du immer noch über LTE usw. erreichbar.
2020-05-17T15:52:45Z
  • Sonntag, 17.05.2020 um 17:52 Uhr
Hi,

wer betreut die Telefonanlage und kann im Fehlerfall unterstützen? Der Support sollte nicht außer Acht gelassen werden. Bei der Telefonanlage ist Unitymedia raus. Die Telekom hingegen wird/kann dafür Unterstützung leisten.

Grüße
2020-05-17T15:59:48Z
  • Sonntag, 17.05.2020 um 17:59 Uhr
Danke schon mal für Eure Antworten! 


Ich werde Unify mal anschreiben und sehen was die sagen. 


Das mit der Betreuung im Störungsfall ist ein wichtiger Punkt, da habe ich so noch gar nicht dran gedacht. 


Gibts eine Telefonanlagenlösung von Unitymedia/Vodafone? Wie sieht deren Konzept denn aus wenn man 5 Telefone mit Warteschleife usw. haben möchte?

2020-05-17T16:12:13Z
  • Sonntag, 17.05.2020 um 18:12 Uhr
Nein, soweit ich weiss, gibts sowas bei Vodafone West nicht.
Richtige Antwort
2020-05-18T10:42:45Z
  • Montag, 18.05.2020 um 12:42 Uhr
Über was für einen Anschluss wird die Telefonanlage betrieben? ISDN? Analog? VoIP? Wie viele? Die OctupusFX ist eine Siemens Hicom, die in spezieller Version für die damalige Post und Telekom gefertigt wurde. Die Anschlüsse, sowie Art und Anzahl der Nebenstellen konnte individuell konfiguriert werden. Diese Anlage ist zugriffscodiert und jemand anderes, als der Service der Telekom oder von Siemens-Vertragspartnern kommt da nicht ran. Die Frage ist jetzt, was ist vorhanden und was habt ihr bestellt. Wollt ihr die Anlage behalten? Normalerweise ist die nicht mehr zeitgemäß und finanziell nicht mehr akzeptabel. Was den Ausfall der Telefonie angeht, das ist bei anderen Anbieter und auch der Telekom mittlerweile ebenso, da die klassischen Anschlüsse auf VoIP umgestellt wurden, bzw. noch werden, sollte das noch nicht passiert sein.

MfG

Dateianhänge
    😄