Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Diese Community verwendet Tracking-Tools Matomo zur Verbesserung des Angebots. Mit Zustimmung hilfst Du uns unsere Seite zu verbessern und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Vielen Dank!   Erfahren mehr.
Nicht Zustimmen Zustimmen
schellsky

Seit Tarifumstellung und Wechsel auf Fritzbox kein Internet und Telefon mehr

Am letzten Montag, also vor genau einer Woche, wurde unser Tarif von 3Play comfort 120 auf Fly 400 umgestellt. Dazu wurde auch eine Fritzbox geliefert. Seitdem haben wir weder Internet noch Telefon. Die Fritzbox habe ich ordnungsgemäß angeschlossen. Die vorher angeschlossene Connectbox lief einwandfrei bis zur Abschaltung /Umstellung.

8 oder 9 Telefonate mit der Installationhilfe / Störungsstelle sind nutzlos verpufft. Es wurde zwar ein sogenanntes "Ticket" aufgemacht, aber nachdem ich in den ersten 2 Tagen noch 2 SMS erhalten hatte, dass man sich kümmert und ich Geduld haben soll, habe ich nichts mehr davon gehört. In weiteren Anrufen gab man mir gegenüber zu, dass da jemand etwas falsch gemacht habe, man das aber so einfach nicht lösen könne. Es müsse noch eine Software auf die Fritzbox aufgespielt werden.

Das geht jetzt seit 7 Tagen so....
Was ist so schwierig daran, einen Tarif umzustellen und eine Fritzbox freizuschalten?
Ich sehe zur Zeit von weiteren Anrufen ab, da ich eh immer nur die gleichen Antworten erhalte. Wer hat einen Rat, wie ich hier zum Erfolg kommen kann? Ich bin sehr sauer darüber, dass sich offenkundig niemand um mein Problem kümmert!
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
8 Kommentare
2017-07-17T22:23:04Z
  • Dienstag, 18.07.2017 um 00:23 Uhr
Bei der Software gehe ich mal vom Configfile aus. Ohne dieses ist nämlich kein Betrieb möglich. Wenn da ein Problem auftritt, ist die Hotline sowieso machtlos, das kann nur UM selbst lösen.
Setze nachweisbar schriftlich eine Entstörfrist (2-3 Wochen wird allgemein von Gerichten als ausreichend angesehen) oder widerrufe die Vertragsänderung, solange du noch in der Widerrufsfrist bist!
Zusätzlich probier mal, ob nicht versehentlich die Telefonie und das Internet auf der Horizon aktiviert wurden.
2017-07-18T09:00:24Z
  • Dienstag, 18.07.2017 um 11:00 Uhr
Tarifänderungen bringen anscheinend immer nur Probleme mit sich.
Man kann nur jedem Unitymedia Kunden raten nichts zu ändern solange alles problemlos läuft. Mit jeder Änderung geht meiner Erfahrung nach irgendwas schief und man hat tage- bzw. nmonatlang Ärger. 
Und seitens der Hotline gibt es, wenn man sie denn erreicht, in der Regel keine Hilfe.
2017-07-18T18:11:18Z
  • Dienstag, 18.07.2017 um 20:11 Uhr
Endlich hat sich jemand erbarmt. Seit kurzem läuft die Fritzbox und Internet und Telefon funktionieren wieder. Interessanterweise allerdings mit weniger Speed als vorher. Als ich noch den Comfort 120 Tarif hatte, erreichte ich in den Speedtests 130 Mbit. Jetzt mit Fly 400, wo 400 Mbit drin sein sollten, sind es gerade mal um die 90 Mbit, bei Wlan gar nur 40 Mbit. Dafür ist der Upload mit rund 20 Mbit wirklich gut. Muss ich an der Fritzbox noch irgendwas einstellen, damit ich höhere Downloadraten erziele?
2017-07-18T18:55:31Z
  • Dienstag, 18.07.2017 um 20:55 Uhr
Schau doch mal in der Fritzbox, ob dort auch der 5ghz Betrieb möglich ist. Falls ja, dann schalte auf diesen um und guck mal ob du dort die Kanalbreite anpassen kannst. Falls ja, dann auf 80mhz umstellen. Dann sollte sich die Bandbreite deutlich erhöhen.
2017-07-18T19:12:38Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Dienstag, 18.07.2017 um 21:12 Uhr
Ich versuche mal die Antworten zu separieren (Das ist zwar ne 7390, tut sich aber nicht weh)
LAN. musst du hier auf GBit ändern.
  • Power.PNG
    Power.PNG
2017-07-18T19:36:27Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Dienstag, 18.07.2017 um 21:36 Uhr
WLAN: Das 80 MHz-Netz funktioniert wahrscheinlich nicht. Zumindest bei der 7390 ist das nicht wählbar. Auch andere Radarkanäle würde ich nur nach längeren Tests verwenden.. Siehe hier:
https://avm.de/service/fritzbox/fritzbox-6490-cable/wissensdatenbank/publication/show/1349_Statusmeldung-Radarerkennung-DFS-Wartezeit-durch-Kanalbelegung-ausgeloest-5-GHz-Band-temporaer-nicht-nutzbar/
Bei mir ist im 5GHz-Band so wenig los, dass ich locker Kanal 40 verwenden kann, ohne dass Probleme verursacht werden.
Damit ich selbst verstehe, was los ist, verwende ich für 2,4GHz und 5GHz unterschiedliche SSIDs,
also MeineSSID24 und MeineSSID5
Im Menue Funkkanal kannst du auch schön sehen, welche Kanäle wie oft benutzt sind.
Ich verwende aber immer nur die Kanäle 1-6-11(13) nie was dazwischen. Der Grund dafür wird dir in diesem Menue schön dargestellt. Einstellungen sollte man übrigens zur Primetime ändern oder testen. Wenn alles arbeitet und auch noch das WLAN abgeschaltet hat, hast du völlig andere Vorraussetzungen als von 19:00 bis 22:00.
Aktuell ist im 2,4GHz Netz bei mir Kanal 13 fest eingestellt. Die automatische Kanalsuche scheint zwar inzwischen besser zu funktionieren, ab so ein wirkliches Vertrauen habe ich nicht.
Bei mir sind z.Zt. 11 2,4GHz-Fremdnetze verfügbar. Die meisten sind auf automatischer Kanalsuche eingestellt. Das ist recht lustig, wenn sich die Router auf die Suche nach besseren Kanälen machen.
Im Detail habe ich folgende Einstellungen gewählt. (Ich habe allerdings nur 50 Mbit)
  • kanal.PNG
    kanal.PNG
2017-07-18T19:56:09Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Dienstag, 18.07.2017 um 21:56 Uhr
Noch vergessen:
Wenn du WLAN-AC Geräte hast, solltest du das auch unbedingt aktiveren.
Nur so hast du eine Chance, so was ähnliches wie 400Mbit im WLAN zu bekommen.
2017-07-20T10:03:51Z
  • Donnerstag, 20.07.2017 um 12:03 Uhr
Vielen Dank für die Hinweise. Einige davon haben mir gut weitergeholfen!