Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Gelöschter Nutzer
  • Gelöschter Nutzer

Prämie nur wenn Freund geworben wird?

was soll das denn, Prämie nur bei Werbung eines Freundes,

was ist mit der Freundin oder anderen Bekannten,

was geht UM an, wer mein Freund ist?


1EmpfehlenWählen Sie ein Produkt aus und empfehlen Sie es einem Freund.2AbwartenIhr Freund hat 
jetzt 30 Tage Zeit, 
Ihrer Empfehlung 
zu folgen.3Prämie kassierenNach Aktivierung 
des Neuanschlusses 
Ihres Freundes 
wird Ihnen Ihre 
Prämie überwiesen.



Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
18 Kommentare
2019-03-11T13:34:28Z
  • Montag, 11.03.2019 um 14:34 Uhr

Ich liebe die deutsche Sprache

Im englischen wird "friend" völlig Geschlechtsneutral benutzt.


Übrigens hast du noch Schwiegermutter, Schwager und andere Verwandtschaftsgrade vergessen.


Wie formuliert man so was heute, dass es jeder versteht und trotzdem niemand was zu bruddeln hat?

Ich weiss es echt nicht. Vielleicht ersetze Freund durch Mensch, aber dann wären ja die Firmen außen vor.


2019-03-11T17:01:55Z
  • Montag, 11.03.2019 um 18:01 Uhr
Haha. Ja du musst aufpassen wenn es eine Freundin ist wird es natürlich abgelehnt. Jetzt haben wir M/W/D. M und W wäre geklärt was passier Freund geht Freundin nicht aber was ist mit D?

Ne im ernst. Wie soll UM prüfen in welchen Verhältnis zum geworbenen stehst. Ist denen auch by the Way egal Hauptsache Kunde.

2019-03-12T09:37:27Z
  • Dienstag, 12.03.2019 um 10:37 Uhr
Ich glaub noch deutscher als der Beitrag von Uwe geht nun wirklich nicht...
2019-03-12T10:18:49Z
  • Dienstag, 12.03.2019 um 11:18 Uhr
Hast Du Langeweile?
2019-03-12T13:24:07Z
  • Dienstag, 12.03.2019 um 14:24 Uhr
Vielleicht steigt UM auch bald auf die Gendersprache um.
2019-03-12T13:30:04Z
  • Dienstag, 12.03.2019 um 14:30 Uhr
Ob der Freund Freund bleibt, nachdem er geworben wurde, steht natürlich auch in den Sternen
2019-03-12T13:58:30Z
  • Dienstag, 12.03.2019 um 14:58 Uhr
Gender*Sprache in der Werbung kann aber auch viele Kundinnen, Kunden und div.Kund(e)*innen abschrecken. Drei Geschlechter in der Sprache unterzubringen kann am besten gelingen, wenn sich Menschen nicht selber ausschließen. Die Diskriminierung findet häufig erst in den Augen des Betrachters - ups (div)Betrachter(s)*in statt. Der Mond ist weiblich (Semele) und die Sonne männlich (Helios) - wo liegt das Problem ?
2019-03-12T14:02:57Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Dienstag, 12.03.2019 um 15:02 Uhr
es ist schon seltsam, dass PatrickUM eine lächerliche Antwort als richtig einstuft,

sollte sich mal besser Gedanken machen, wie man seine Kunden hier anspricht


"Wir haben gute Nachrichten! PatrickUM hat die eine Antwort zu deiner Frage „Prämie nur wenn Freund geworben wird?“ als „richtige Antwort“ markiert:"

2019-03-16T06:28:04Z
  • Samstag, 16.03.2019 um 07:28 Uhr
Welche Antwort wäre denn deiner Meinung nach "richtig"? 


Das einzig "lächerliche" hier ist dein Bruddeln. Sorry, dass ich das so sagen muss. 


Es ist egal, wen du wirbst. Ob deine Oma, deinen Nachbar, oder deines Vaters, seines Bruders, seines Neffen, seiner Großmutter ehemaligen Zimmerkumpel wirbst. UM fasst es einfach nur simpel als "Freund werben" zusammen, ohne jede einzelne Verbindung anzugeben. Spart Text und Arbeitsaufwand.


Du hast nur mit einem Recht: UM geht es nichts an, in welcher Verbindung du zum Geworbenen stehst - und es interessiert UM auch nicht.


Letztlich ist es total unnötig, sich daran zu stören.

2019-03-16T06:33:15Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Samstag, 16.03.2019 um 07:33 Uhr
Droggelbecher:
Welche Antwort wäre denn deiner Meinung nach "richtig"? 


Das einzig "lächerliche" hier ist dein Bruddeln. Sorry, dass ich das so sagen muss. 


Es ist egal, wen du wirbst. Ob deine Oma, deinen Nachbar, oder deines Vaters, seines Bruders, seines Neffen, seiner Großmutter ehemaligen Zimmerkumpel wirbst. UM fasst es einfach nur simpel als "Freund werben" zusammen, ohne jede einzelne Verbindung anzugeben. Spart Text und Arbeitsaufwand.


Du hast nur mit einem Recht: UM geht es nichts an, in welcher Verbindung du zum Geworbenen stehst - und es interessiert UM auch nicht.


Letztlich ist es total unnötig, sich daran zu stören.


was dich hier als Guide auszeichnet sollte nochmal überdacht werden,

mit diesem Statement disqualifizierst du dich,

UM ist kein Kindergarten, da sollte man erwarten, dass man sich da auch korrekt ausdrückt