Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
cocktailkrabbe

Modem soll vom EG ins DG versetzt werden

Hallo zusammen,

aktuell hängt unsere (eigene) Fritzbox 6490 an der Multimedia-Dose im Wohnzimmer.
Vom Hausanschluss im Keller geht eine Leitung zur besagten Dose und über einen Abzweiger eine weitere Leitung ins Dachgeschoss.
Bislang ist ist dort eine normale Dose (ohne Internet) verbaut. Dorthin soll nun das Modem kommen.

Die Strecke vom Keller ins DG ist natürlich länger als bisher ins Wohnzimmer (EG).
Aktuell ist im DG eine Durchgangsdose (10db) inkl. Abschlusswiderstand verbaut.
Außerdem hängt am Verteiler hinter dem Abzweiger noch ein Zwischenstück (siehe Bild, rechte Leitung) in der Leitung ins DG. Ist das ein Filter?

Ich vermute, dass es nicht damit getan sein wird die alte Dose durch eine Multimedia-Dose zu ersetzen. Stichwort: Dämpfung, Einmessen der längeren Strecke, ...
Mit welchen Kosten müssen wir ca. rechnen, wenn wir über UM einen Techniker beauftragen?
Was gibt es außerdem zu beachten?

Ich bedanke mich für eure Hilfe!
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
3 Kommentare
2017-05-14T17:50:41Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Sonntag, 14.05.2017 um 19:50 Uhr
Der UM-Preis ist wohl 100€ + Material.
Da UM aber sowieso einen Subunternehmer einsetzt, kannst du vielleicht gleich bei dem anfragen.
2017-05-14T23:28:00Z
  • Montag, 15.05.2017 um 01:28 Uhr
Was ist im Wohnzimmer für eine Dose verbaut? Auch 10 dB Anschlussdämpfung? Wenn ja, kannst du die Dosen einfach austauschen. 10 dB können passen, sehen aber etwas knapp bemessen aus. Anders herum ist auch nur ein kleiner Verstärker verbaut, der heutzutage gar nicht mehr eingesetzt werden darf. Das Zwischenstück ist ein Rückkanal-Sperrfilter und der muss auf die Stammleitung, wo sich keine Multimediadose befindet. Sollte sich im Wohnzimmer eine Dose mit höherer Anschlussdämpfung befinden, dann besorge dir eine MMDo mit selbiger und baue die im DG ein. der Filter muss dann logischerweise raus. Eingemessen muss da neu nichts werden. wenn du in der Lage bist, eine Koaxialleitung an einer Anschlussdose anzuschliessen, kannst du dir den Techniker sparen.

MfG
2017-05-18T07:54:37Z
  • Donnerstag, 18.05.2017 um 09:54 Uhr
Im Wohnzimmer ist eine MMD mit 14db Anschlussdämpfung verbaut. Fotos hänge ich euch an.

Kann ich demnach eine neue MMD mit 14db Anschlussdämpfung kaufen und die im DG verbauen?
Der Sperrfilter müsste dann komplett ausgebaut werden, oder?

Danke für eure Hilfe!