Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
derbasti

Keine Verfügbarkeit trotz HÜP

Hallo zusammen,

ich habe ein Haus Baujahr 1976 gekauft. 

Im Keller kommt ein Kabel aus der Wand, das in einem Hausübergabepunkt Typ WISI XU 46 mündet. Daran ist aber nichts angeschlossen.


Der Verfügbarkeitscheck auf der Webseite von Unitymedia sagt, dass an meiner Location kein Kabel liegt - das deckt sich auch mit der Aussage der  Nachbarn. 

Ca. 800m weiter in meiner jetzigen Wohnung werden wir per Unitymedia versorgt und es wundert mich, dass an der neuen Adresse, die durchaus zentral und schon ewig erschlossen ist, nichts liegt.


Ist es üblich, dass man damals Kabel ins Haus gelegt hat, aber die Straße nicht angeschlossen wurde?


Danke und viele Grüße

derbasti

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
6 Kommentare
2018-09-17T07:07:04Z
  • Montag, 17.09.2018 um 09:07 Uhr
Was 1976 bei der Post oder Telekom üblich war, weiss ich nicht.
Es ist aber durchaus möglich, dass der damalige Hauseigentümer die Kosten sparen wollte.
Dies stellte sich aber erst heraus, nachdem der HÜP schon installiert war.
2018-09-17T10:26:25Z
  • Montag, 17.09.2018 um 12:26 Uhr

Wenn ein Kabel aus der Wand kommt, dann ist es doch erschlossen.

Am besten UM kontaktieren. Ein Techniker kann es prüfen. Falsche Erfassung ist ja auch nicht ausgeschlossen.

2018-09-17T15:29:56Z
  • Montag, 17.09.2018 um 17:29 Uhr

Hallo dedrbasti,


wenn Du den Wunsch hast Kabelfernsehen von UM zu beziehen wird sich auch ein Techniker

darum kümmern und alles weitere veranlassen. Hier der Kontakt dazu:


https://www.unitymedia.de/privatkunden/kontakt/. Das kannst Du einmal über die Hotline

versuchen oder den Chat. Den Chat findest Du über denReiter Chat& Mail.

2018-09-17T19:24:28Z
  • Montag, 17.09.2018 um 21:24 Uhr
Ja das hatte ich vor einigen Jahren auch. Unitymedia hat steif und fest gesagt ich hätte kein Kabel obwohl ich sogar Signal auf dem Kabel hatte. Da ich damals nicht weiter gekommen bin habe ich jemanden kontaktiert der einen gekannt hat der für einen Dienstleister von UM gearbeitet hat. ( Ja hört sich abenteuerlich an) der hatte das dann irgendwie in der Datenbank bereinigt und den Vertrag gemacht. Wie dir das jetzt weiter helfen kann bin ich mir jetzt auch nicht so sicher. Wollte nur erzählen wie es bei uns war.
2018-09-17T22:33:44Z
  • Dienstag, 18.09.2018 um 00:33 Uhr
1976 gab es noch kein BK. Das Kabel muss also später verlegt worden sein. Ob es am Netz angeschlossen ist, kann man aber so pauschal nicht sagen. Ich kenne viele Fälle, wo das Kabel an der Grundstücksgrenze ändert oder sogar Fälle, wo die C-Linie verlegt und montiert wurde, es aber keinen Verstärkerpunkt gibt und das Ende auf Ring liegt. Alternativ kann es sich auch um das Kabelende eines privat verlegten Netzes handeln. Ich hatte aber auch schon Fälle, wo ein ÜP mit Signal vorhanden war und niemand etwas davon wusste, weil die Pläne damals nicht aktualisiert wurden.

MfG
2018-09-17T22:38:02Z
  • Dienstag, 18.09.2018 um 00:38 Uhr
Rosemarie1:

Hallo dedrbasti,


wenn Du den Wunsch hast Kabelfernsehen von UM zu beziehen wird sich auch ein Techniker

darum kümmern und alles weitere veranlassen. Hier der Kontakt dazu:


https://www.unitymedia.de/privatkunden/kontakt/. Das kannst Du einmal über die Hotline

versuchen oder den Chat. Den Chat findest Du über denReiter Chat& Mail.



Nö, solange im CableMaster kein ÜP betriebsbereit angelegt ist,
kümmert sich weder ein Techniker, noch lässt sich überhaupt ein Auftrag
buchen. Auch von der Hotline wird man nur hören, dass in dem Objekt
keine Dienste verfügbar sind.


MfG