Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
DanielMO

Kein Hauptübergabepunkt im Haus.

Guten Tag ,
ich war vor kurzem im Unitymedia Shop und hab mich beraten lassen. Da ich nähe Innenstadt noch mit einer Geschwindigkeit von 16.000 rumgurke , ist es Zeit was zu ändern.
Der nette Herr hinterm Tresen meinte es sei alles kein Problem ein Kabel von der Straße zu uns ins Haus zu bekommen. Bei dem 400.000 Paket würde mich das 199 Euro kosten. ( was ich nicht glauben kann , dazu aber später mehr)
Ich bin jetzt soweit das ich ein Lageplan fertig habe mit alles Hausnummern in meiner Straße , jetzt muss ich nur noch den Standort vom Hauptübergabepunkt ( HÜP ) einzeichnen.
Wir haben uns im Haus dumm und dämlich gesucht , nichts zu finden.
Kann ich also aufhören vom schnellen Internet zu Träumen , oder wäre der einbau eines HÜP kein Problem? Ich mein wenn die das Kabel ins Haus bekommen , könnten sie auch im Null komma nix ein HÜP an die wand bauen , oder nicht? Kommen dann weitere kosten auf mich zu?

Jetzt zum Preis , wie kommen die 199 Euro zu stande? Ist das nicht zu wenig für die Arbeit die gemacht werden muss?

2. Wie wird es gemacht? muss gebuddelt werden oder geht es heutzutage schon unterirdisch? Diese Frage interessiert meinen Schwiegereltern ganz doll , da Sie den garten über alles lieben.

Ich freue mich auf eure Antworten

Mit freundlichen Grüßen
Daniel
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2018-11-28T11:32:15Z
  • Mittwoch, 28.11.2018 um 12:32 Uhr

Hey,


wende dich mit deiner Frage mal an die dafür zuständigen Kollegen. https://www.unitymediabusiness.de/home/wohnungswirtschaft/geschaeftsfelder/bautraeger-und-kommunen.html

Die können dir das detailliert erklären.


Alles andere von Usern hier oder auch was wir beitragen können im wäre reine Spekulationen.


Lg Patrick

Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
3 weitere Kommentare
Richtige Antwort
2018-11-28T11:32:15Z
  • Mittwoch, 28.11.2018 um 12:32 Uhr

Hey,


wende dich mit deiner Frage mal an die dafür zuständigen Kollegen. https://www.unitymediabusiness.de/home/wohnungswirtschaft/geschaeftsfelder/bautraeger-und-kommunen.html

Die können dir das detailliert erklären.


Alles andere von Usern hier oder auch was wir beitragen können im wäre reine Spekulationen.


Lg Patrick

2018-11-28T12:01:16Z
  • Mittwoch, 28.11.2018 um 13:01 Uhr

Wenn bei Dir ein HÜP wäre, müsste ja kein Kabel mehr gelegt werden!


Bei mir/uns musste definitiv mit Erdarbeiten ein Kabel ins Haus gelegt werden.

Da wir uns für 2 Jahre verpflichteten waren diese Arbeiten sogar kostenlos!

Der Bautrupp war aber korrekt. Nach den Arbeiten war das Pflaster wieder perfekt und man sah die erledigten Arbeiten nicht. Musst Du dich mal bei der Bauherrenabteilung informieren.


Vielleicht bekommst Du den Anschluss sogar kostenlos!


Sie Dir mal diesen Thread an. Darin findest Du meine Geschichte dazu!


https://community.unitymedia.de/categories/installation/question/neuanschluss--2


Viel Erfolg!

2018-11-28T13:42:31Z
  • Mittwoch, 28.11.2018 um 14:42 Uhr
Hey!
Vielen Dank euch.
Habe mich die letzten zwei Wochen schlauer gemacht und ein Hausanschluss gebucht!

Wie du schon sagst @falkstone , muss ja erst ein HÜP verbaut werden! Das hat mir der nette Herr im Shop dann auch gesagt. Ich habe die Unterlagen einfach falsch verstanden
Ich dachte erst ich muss am Lageplan ankreuzen wo sich der HÜP befindet. Aber ich muss im endeffekt die Stelle markieren wo ich den verbaut haben will!
Habe per Mail auch schon die Bestätigung bekommen , und dies kann jetzt bis zu 12 Wochen dauern.
Beim ersten Schritt muss ich nicht anwesend sein. Danach rufen die mich irgendwann an.
Freue mich schon!

Wenn alles passt muss ich "nur" 199 Euro Zahlen . Was ja schon günstig ist wenn man bedenkt was da alles gemacht werden muss.
2018-12-10T18:38:26Z
  • Montag, 10.12.2018 um 19:38 Uhr
Ja, dass ist ein Aktionsangebot für Kunden, wo es bereits eine C-Linie gibt, das Haus selbst aber nicht erschlossen ist. Bedingung ist ein gleichzeitig abgeschlossener Laufzeitvertrag über mindestens 2 Jahre.

MfG