Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Bowtie

Kann ich die F-Buchse an der Anschlussdose für den Anschluss eines TV verwenden?

Wir haben schon seit langen digitalen Kabelempfang und sind jetzt gerade von DSL auf Internet und Telefon über das Breitbandkabel umgestiegen.

Dafür hat der Service-Techniker eine neue Anschlussdose montiert und den Anschluss neu eingepegelt.

So weit so gut, leider hat der TV-Empfang darunter arg gelitten.

Am Fernseher im Wohnzimmer ist der Empfang noch ausreichend, wenn auch gelegentlich - und dies auch nur bei wenigen Sendern - einzelne Artefakte im Bild auftauchen.

Beim Zweitfernseher im Schlafzimmer ist der Empfang aber jetzt so schlecht geworden dass das Bild ständig stehen bleibt.

Vor dem Austausch der Anschlussdose war das Signal zwar auch nicht berauschend, aber ausreichend.

Interessanterweise scheint der nunmehr verstärkte Verlust an Signalstärke hauptsächlich in der Antennenweiche begründet zu sein, denn wenn man die Weiche entfernt und die Kabelenden direkt miteinander verbindet ist das Bild im Schlafzimmer einwandfrei.

Sobald aber die Weiche wieder dazwischen gesteckt wird, ist das Bild selbst dann grottenschlecht wenn der Hauptfernseher gar nicht angeschlossen ist und somit das Signal gar nicht schwächen kann.

Eine neue Weiche hat nicht nur absolut nichts gebracht, der Empfang wurde dadurch sogar noch schlechter.

Jetzt habe ich mir die Anschlussdose genau angeschaut und festgestellt dass dort eine Schraubbuchse für einen F-Stecker vorhanden ist.

Einen F-Stecker kenne ich eigentlich nur bei SAT-Anlagen welche digitale Signale übertragen.

Daher die Frage:

Ist es möglich und würde es überhaupt Sinn manchen einen Fernseher mit Triple-Tuner per Kabel mit F-Steckern an diese Multimediadose anzuschließen, oder benötigt der eingebaute DVB-C-Receiver ein Signal über den Antennenanschluss?

Mein Gedanke ist nämlich den Koax-Antennenanschluss für das Zweitgerät zu nutzen und so die Dämpfung in der externen Antennenweiche zu umgehen.

Hat da schon jemand Erfahrengen?  


Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
3 Kommentare
2019-08-02T23:52:04Z
  • Samstag, 03.08.2019 um 01:52 Uhr
Das geht, aber es muss ein Kabel sein, das auf der einen Seite den F-Stecker zum Anschluss an den Dataport und auf der anderen Seite den IEC-Stecker (herkömmlicher Antennenanschluss) zum Anschluss an den Fernseher besitzt.
Bei z.B. Amazon findest du solche Kabel, wenn du nach Horizon-Kabel suchst.
2019-08-03T09:47:52Z
  • Samstag, 03.08.2019 um 11:47 Uhr
Das Empfangssignal an der TV- und an der F-Buchse ist vollkommen das gleiche. An der F-Buchse hat man zusätzlich noch den Rückweg, der an der TV-Buchse rausgefiltert wird. Das ist das ganze Geheimnis.

MfG
2019-08-07T10:27:25Z
  • Mittwoch, 07.08.2019 um 12:27 Uhr
Hallo.

Mein vorredner hat recht das Signal an der F Buchse  ist identisch bis auf den Rückkanal.

ich empfehle das T Stück zu Tauschen gegen ein höher wertiges was maximal abgeschirmt ist. Im Zweifelsfall auch die Kabel zu den TV Geräten tausch gegen welche mit höherer Abschirmung.

Dateianhänge
    😄