Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
marci

Installation TV-Dosen: Baum- und Sternverkabelung am Hausanschluss mischbar?

Hallo liebe unitymedia-community,

in unserem Haus wird das UG ausgebaut, in dem bis jetzt keine Kabel bzw. TV-Dosen verlegt waren. In diesem Zug möchte ich auch unser Kabelmodem von einem der Wohnräume in den Keller verlegen lassen. Bevor wir den UM-Techniker zum Einstellen kommen lassen, muss aber noch etwas Zwecks TV-Dosen geklärt werden.

Die Frage ist nun, ob wir die vorhandene Stammleitung erweitern oder die Dosen direkt im Keller an die UM-Anlage anschließen sollen.

So ist die Verkabelung aktuell:

UM-Anlage(Keller): Hausanschluss ---1Kabel---> Verstärker ---1Kabel---> Splitter ---2Kabel---> Stammleitung OG / Stammleitung EG

OG (6x Hirschmann Gedu Dosen):
UM-Anlage ---9m---> Gedu15 ---9m---> Gedu15 ---30cm---> Gedu15 ---4,5m---> Gedu15 ---30cm---> Gedu15 ---11m---> EDU 04 F Enddose

EG (4x Polytron + 1x Delta):
UM-Anlage ---15m---> KKR13 ---2,75m---> KR13 ---2,50m---> KR13 ---5,40m---> KR13 ---4m---> Delta BEM1308-85T 8DB als Enddose


So, jetzt die Frage wie wir das UG anschließen.

Option 1: Die Leerrohre liegen so, dass wir theoretisch die 2 für das UG vorgesehenen Dosen vor die erste Dose des EG schalten könnten. Also die Stammleitung dann EG und UG umfasst.

Option 2: Die andere (wie ich finde sinnvollere) Möglichkeit ist, die 2 (wenns so gemacht wird gleich 3) neuen Dosen jeweils einzeln mit einem Kabel direkt an der UM-Anlage anzuschließen. Hier würde ich dann Stich- bzw. End-/Einzeldosen und keine Durchgangsdosen benutzen, richtig?

Was ich mich hier frage ist, ob man Baum- und Sternverkabelung im Haus mischen kann. Also OG Baum, EG Baum, UG Stern.
Die Stammleitungen brauchen ja einen höheren Pegel als die Einzeldosen. Ich vermute, dass wir die Dosen daher nicht an einen 5x Splitter neben den zwei Stammleitungen anschließen können.
Lässt sich Option 2 mit meiner aktuellen UM-Anlage so umsetzen?
Muss der Techniker dann eventuell eine andere Anlage verbauen?

btw: Das Haus wird nur von einer Familie bewohnt; OG und UG sind auf unvorhersehbare Zeit keine eigenständig bewohnbaren Wohnungen.

Vielen Dank für eure Hilfe im Voraus
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
4 Kommentare
2020-01-20T21:47:25Z
  • Montag, 20.01.2020 um 22:47 Uhr
Die ganze Anlage ist schon jetzt ungünstig, bzw. falsch errichtet, besonders der erste Stamm mit den 6 Dosen. 5 Dosen mit 15 dB Anschlussdämpfung und dann eine Stichdose ist purer Unfug. An den bestehenden Stammleitungen würde ich keinesfalls noch weitere Dosen dran hängen. Das stimmt schon jetzt nicht. Eine Stammleitung kann grundsätzlich auch nur aus einer einzigen Dose mit Abschlusswiderstand bestehen und jede Stammleitung endet grundsätzlich mit einer Dose mit Abschlusswiderstand. Stichdosen haben in einer Stammleitung nichts zu suchen. Ich würde versuchen, die erste Stammleitung in zwei aufzuteilen, falls das möglich ist, einen 4-fach Verteiler installieren und für die neuen Dosen eine eigene Stammleitung erstellen (alternativ 3 Stammleitungen und einen 3-fach Verteiler). Mit einzelnen Dosen wird es komplizierter. Man könnte einen 3-fach Abzweiger vor den Verteiler schalten und drei Stichdosen installieren oder einen 6-fach Verteiler nehmen. Einen 5-fachen gibt es nicht. Hier ist aber zu beachten, dass ein 6-fach Verteiler eine Dämpfung von 10 dB hat, was für die bestehenden Stammleitungen wahrscheinlich zuviel wird.

MfG
2020-01-27T14:38:40Z
  • Montag, 27.01.2020 um 15:38 Uhr
Hallo marci,

Am besten wendest du dich für eine konkrete Auskunft und Beratung an die Bauherren-Abteilung.

Du erreichst diese telefonisch unter: 0221 466 190 70
Montags – Freitags 8 bis 20 Uhr
und Samstags 8 – 16 Uhr

Oder du schreibst eine Mail an die folgende Adresse:
bauherren@unitymedia.de


Liebe Grüße
Feline
2020-01-27T14:47:17Z
  • Montag, 27.01.2020 um 15:47 Uhr
Das ist doch NE4, also nix Bauherren
2020-01-27T21:27:54Z
  • Montag, 27.01.2020 um 22:27 Uhr
FelineUM:
Hallo marci,

Am besten wendest du dich für eine konkrete Auskunft und Beratung an die Bauherren-Abteilung.

Die Bauherren-Abteilung ist nur bis zum Hausübergabepunkt zuständig.

MfG

Dateianhänge
    😄