Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
munto

Fritzbox 7390 an Connect Box, Portweiterleitung über Fritzbox

Eine Frage,
kann ich meine alte Fritzbox 7390 DSL an der Conectbox hängen, und dann so einstellen, das über die Fritzbox eine Port Weiterleitung geht? ZB für DYNDNS.? Damit ich zb, von Außerhalb auf meinem TV Receiver zu greifen kann und dann von der übers Internet, das TV Bild, des VU Receivers stremmen lassen kann?
oder würde es nicht funktionieren?
Könnte mir dazu jemand was sagen?
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2017-09-19T10:25:02Z
  • Dienstag, 19.09.2017 um 12:25 Uhr
Hallo munto,

das, was du machen möchtest wird nicht so einfach funktionieren. Das hängt aber weder an der Connectbox noch an der Fritz!Box.

Du wirst sehr wahrscheinlich einen DS-Light Anschluß haben. Somit bist du über IPv6 mit dem Internet verbunden. Damit du jetzt auf deinen Anschluß (und die Geräte dahinter) zugreifen kannst, musst du das von einem anderen IPv6-Anschluß machen. Oder anders: Dein Handy muss auch per IPv6 verbunden sein, damit du auf deinen Anschluß zugreifen kannst.

Bei IPv6 gibt's keine Port-Weiterleitung mehr, da jedes Gerät seine eigene offentliche IP-Adresse hat. Bei IPv4 muss eine Port-Weiterleitung eingerichtet werden, wenn man auf ein bestimmtest Gerät über das Internet zugreifen möchte.

Zum Thema IPv6, DS-Light und Port-Mapper gibt's hier in der Community schon ein paar Fragen samt Antworten und Lösungswegen. Nutze mal die Suchfunktion, da wirst du deine Antworten finden.

Andreas
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
10 weitere Kommentare
Richtige Antwort
2017-09-19T10:25:02Z
  • Dienstag, 19.09.2017 um 12:25 Uhr
Hallo munto,

das, was du machen möchtest wird nicht so einfach funktionieren. Das hängt aber weder an der Connectbox noch an der Fritz!Box.

Du wirst sehr wahrscheinlich einen DS-Light Anschluß haben. Somit bist du über IPv6 mit dem Internet verbunden. Damit du jetzt auf deinen Anschluß (und die Geräte dahinter) zugreifen kannst, musst du das von einem anderen IPv6-Anschluß machen. Oder anders: Dein Handy muss auch per IPv6 verbunden sein, damit du auf deinen Anschluß zugreifen kannst.

Bei IPv6 gibt's keine Port-Weiterleitung mehr, da jedes Gerät seine eigene offentliche IP-Adresse hat. Bei IPv4 muss eine Port-Weiterleitung eingerichtet werden, wenn man auf ein bestimmtest Gerät über das Internet zugreifen möchte.

Zum Thema IPv6, DS-Light und Port-Mapper gibt's hier in der Community schon ein paar Fragen samt Antworten und Lösungswegen. Nutze mal die Suchfunktion, da wirst du deine Antworten finden.

Andreas
2017-09-19T12:02:57Z
  • Dienstag, 19.09.2017 um 14:02 Uhr
okay danke, 
Nur ich habe bei mir auch eine Überwachungskamera. 
Ich komme, ohne portweiterlitung, über ein app.  von außen auf diese kamera drauf, und kann sehen was zuhause passiert. Dann müste es doch eigentloch auch mit der vu box es irgendwie funktionieren.

Habe in einem andern fourm etwas gesehn, das es übr die fritzbox funktionern soll mit dns-lite
und meine vu reciver hat sogar eine eigene ipv6 adresse 
2017-09-19T12:11:05Z
  • Dienstag, 19.09.2017 um 14:11 Uhr
Hallo munto,

es gibt viele Wege, wie das Signal der Kamera ins Internet kommt. Da haben sich die Hersteller schon Wege und Lösungen einfallen lassen, damit das funktioniert. Du kannst ja mit der Modellbezeichnung der Kamera und dem Hersteller im Internet suchen, da wird bestimmt beschrieben, wie der Zugriff über die App läuft. (Eine Cloudlösung wäre wahrscheinlich).

Der Zugriff direkt über DynDNS wird aber scheitern, wenn unterschiedliche IP-Standard zum Einsatz kommen.

Anmerkung: Es soll auch vorkommen, dass Kunden, die schon lange Kunde sind und die Connectbox haben, immer noch mit IPv4 verbunden sind. Ein Test kann hilfreich sein, z.B. über www.ipv6-test.com, aber genau kann dir das der Kundenservice von Unitymedia sagen.

Solltest du wirklich einen reinen IPv4 Anschluß haben, dann UND nur DANN wäre es mit DynDNS und einer Port-Weiterleitung möglich.

Andreas
2017-09-19T13:21:49Z
  • Dienstag, 19.09.2017 um 15:21 Uhr
Danke für den link. laut diesen ip test habe ich noch eine ipv4 adresse:
IPv4:Suported
Adress:xxxxxx  es wird die ip adresse angezeigt aber gebe ich naurlich hier nicht an 
Hostname: steht drin welcher es ist
ISP:Unitymedia
 Bei ipv6 :Suported 
adress: die ipv6 adresse wird angezeigt.
Type:native ipv6
SLAAC:no
icmp: filterd
Hostname:none
ISP:Unitymedia
also könte ich doch ne dyn dns adresse machen? laut diesen daten?

2017-09-19T13:51:12Z
  • Dienstag, 19.09.2017 um 15:51 Uhr
Hallo munto,

da steht Nativ IPv6 = also nein, geht nicht.

Kurz erklärt, warum AUCH eine IPv6-Adresse vorhanden ist: Es gibt Webseiten und Dienste die ausschließlich über IPv4 erreichbar sind. Damit du diese auch nutzen kannst "übersetzt" Unitymedia deine Anfragen von deinem IPv6 zu IPv4. Genau das verbirgt sich hinter DS-Light.

Hättest einen reinen IPv4-Anschluss, dann hätte der Test bei IPv6 nichts angezeigt.

Andreas
2017-09-19T14:09:59Z
  • Dienstag, 19.09.2017 um 16:09 Uhr
okay schade, das es dann nicht geht, bei einer anderen ip test steht auch ipv4 nicht vorhanden.  also kann ich nicht von außen auf eine ipv6 adress im heinmnetz zb zugreifen?

habe gerade gesehn, durch google , das es auch ein dynv6 seite gibtm die für ip6 adressen sein soll 
https://www.heise.de/newsticker/meldung/dynv6-Kostenloser-Dyndns-Dienst-fuer-IPv4-und-IPv6-3071753.html
2017-09-19T14:21:42Z
  • Dienstag, 19.09.2017 um 16:21 Uhr
Hallo munto,

auf einen IPv6-Anschluss kannst du nur mit einer IPv6-Adresse zugreifen.
Und genau da ist das Problem. Zuhause hast du IPv6 und auf dem Smartphone IPv4. Da hilft dir DynDNSv6 auch nicht.
Dir würde nur ein Port-Mapper wie www.festeip.de helfen.

Meines Wissens nach bietet nur die Telekom IPv6 im Mobilfunk an.

Andreas
2017-09-19T14:33:01Z
  • Dienstag, 19.09.2017 um 16:33 Uhr
ja habe gerade mal was getestet,, wenn ich meine fritzbox so einstelle das er den kabebelmodum verwenden soll, bekome ich keine ipv4 und 6 adresse, nur als IP-Client-Modus oder als kaskadieerten, nur ich will kein 2, ip adresse im meinen netzwerk aufbauen lassen, den so komme ich dannn nciht auf dem drucker den ich im netzwerk habe,   schade das das nicht geht , naja 
2017-09-19T15:09:09Z
  • Dienstag, 19.09.2017 um 17:09 Uhr
Naja da muss man halt so lange warten, bis auch die mobilfunktanbieter auf ipv6 umstellen, dann geht es ja wieder 
2017-09-19T15:23:27Z
  • Dienstag, 19.09.2017 um 17:23 Uhr
Hallo munto,

die Mobilfunkanbieter brauch wohl noch "ein bisschen" Zeit, bis diese IPv6 einführen. Der Standard ist ja gerade mal rund 20 Jahre alt.

Wenn du die Telefonfunktionen der Fritz!Box nicht brauchst, dann lass die weg und nutze nur die Connectbox.

Ein Tipp, der das Grundproblem nicht löst, aber du dann nur eine Box hast: Kauf dir selbst die Fritz!Box 6490 oder 6590. Mehr dazu auf www.unitymedia.de/routerfreiheit

Andreas