Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Tsan85

Faxfunktion Fritz Box 6590 funktioniert nicht

Hallo zusammen,


ich habe folgendes Problem.


Ich möchte dass eintreffende Faxe über die Fritzbox Faxfunktion an meine hinterlegte E-Mail Adresse gesendet werden. 


Folgende Einstellungen habe ich vorgenommen.


Internet Tel. Nr. erfolgreich über Registrar Nr. angelegt. --> Test Positiv

Faxfunktion mit Email Pusheinstellung angelegt. 

--> Push Email funktioniert reibungslos. 


Problemmeldung:


meist folgende 

1.Beim Faxempfang ist ein Übertragungsfehler aufgetreten. Das Dokument wurde nicht empfangen oder ist unvollständig

einmal kam auch folgendes: 

Internettelefonie mit [Rufnummer] über [Anbieter] war nicht erfolgreich. Ursache: [Meldung]..



Der AVM Support meinte es läge an der Einstellung: 

Faxübertragung auch mit T.38

Wenn Ihr Telefonieanbieter das Verfahren T.38 unterstützt, nutzt FRITZ!Box dieses Verfahren als Option für den Empfang und das Senden von Faxen.


den Haken gesetzt. 


Num meint der AVM Support dann muss es an meinem Telefonanbierter (Unitym.) liegen der t.38 evtl nicht unterstützt oder mir freischalten muss.



Bitte kann mir hier jemand eine Lösung aufzeigen, ich brauche die Funktion leidder sehr dringend. 


Vielen herzlichen Dank im Voraus


Torsten  


Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
10 Kommentare
2019-02-22T11:42:38Z
  • Freitag, 22.02.2019 um 12:42 Uhr
UM unterstützt kein T.38
Ist die Rufnummer ausschließlich für FAX reserviert?
Ein Telefon, das auf alle Rufnummern reagiert, kann da schon Probleme verursachen.
2019-02-22T14:04:12Z
  • Freitag, 22.02.2019 um 15:04 Uhr

Danke für die schnelle Antwort.


t.38 ist DEAKTIVIERT 


und ich habe kein anderes Gerät angeschlossen, und habe auch kein Telefon.

ALLE Geräte (es war noch ein Anrufbeantworter installiert) habe ich aus der Geräteliste entfernt bis auf die FAX-FUNKTION. 

Diese ist als einziges "Gerät" installiert. Faxversand per Fritzbox funktioniert. 


Jedoch der Empfang  funktioniert nicht. 


Bitte um weitere Möglichkeiten?!


Vielen Dank 

2019-02-27T21:46:52Z
  • Mittwoch, 27.02.2019 um 22:46 Uhr

Liebes Forum oder UN Team,


könnte mir bitte jemand zu dem oben genannten Problem eine lösung anbieten... 



ich habe nun zwar 1 Fax bkommen. jedoch ist das eines von 20 die mir gesendet werden.


Es funktioniert also alles sehr unzuverlässig



vielen Dank im Vorraus

2019-02-28T05:43:40Z
  • Donnerstag, 28.02.2019 um 06:43 Uhr
FAXen über die heutigen IP vermittelten Anschlüsse ist eher Glückssache. Das ist aber nicht nur bei UM so sonder praktisch bei jedem Anbieter. Es wird sich auch kaum ein Anbieter darum kümmern da Fax eine aussterbende Spezies ist.
2019-02-28T09:59:59Z
  • Donnerstag, 28.02.2019 um 10:59 Uhr
Nun ja, viele reine Voip-Provider werben damit.
Bei einigen kostenlosen Maildiensten kann man das kostenpflichtig buchen.
Bei meinem 1und1-Account in der Stadt funktioniert es (dank T.38?) bisher auch.
Allerdings benutze ich das ausgehend sehr selten und eingehend noch seltener.
2019-02-28T17:35:01Z
  • Donnerstag, 28.02.2019 um 18:35 Uhr
Plumper:
Nun ja, viele reine Voip-Provider werben damit.
Bei einigen kostenlosen Maildiensten kann man das kostenpflichtig buchen.
Bei meinem 1und1-Account in der Stadt funktioniert es (dank T.38?) bisher auch.
Allerdings benutze ich das ausgehend sehr selten und eingehend noch seltener.


Ja auch mit T38 ist das dennoch Glückssache. Du weist ja nicht ob das alle auf dem Weg zum Empfänger Unterstützen. Ja man kann es buchen und ja oft geht es auch aber sicher kannst du dir da nicht sein und du kannst es dir auch immer weniger sein da auch die Telekom und Vodafone nun auf reine VoIP Anschlüsse umstellen. Nach und nach sogar die Business Anschlüsse.
2019-02-28T19:53:18Z
  • Donnerstag, 28.02.2019 um 20:53 Uhr
Gibt es denn nicht eine saubere Lösung?
Ich brauche das Fax geschäftlich. Und bin, davon (ich finde berechtigter Weise) davon ausgegangen dass ein telefondienst Anbieter eine Fax Verbindung leisten kann die funktioniert?!?
Wäre sehr dankbar für Lösungsansätze
Vielen Dank euch
2019-02-28T20:00:18Z
  • Donnerstag, 28.02.2019 um 21:00 Uhr
Wenn man auf Fax angewiesen ist und es geschäftlich benötigt muss man entweder ein explizit beworbenen Faxdienst nutzen oder Business ISDN oder Business Telefonanschluss bestellen bei dem Fax beworben wird. Es gibt Dienste von der Post oder z.b. Efax. Einfach mal eine bekannte Suchmaschine benutzen da werden dir viele Online Faxdienste angeboten.
2019-02-28T20:19:05Z
  • Donnerstag, 28.02.2019 um 21:19 Uhr
Jetzt kommen bestimmt gleich Anmerkungen, dass du das Fax geschäftlich nutzt. Davon mal abgesehen. In der Verbindung Fritzbox <> UM wirst du nicht weiterkommen.

Einen Lösungsansatz (spezieller Provider) habe ich schon oben genannt.

Wenn du noch ein Faxgerät rummstehen hast, kannst du mal probieren, ob damit der Faxempfang tut.
1. Internes Faxgerät in der Fritzbox entfernen.
2. Externes Faxgerät in der Fritzbox anlegen.
3. Das Faxgerät auf minimale Geschwindigkeit einstellen.
4. Probieren
Wenn das tut, kannst du dir ein MFC-Gerät zulegen, bei dem die eingehenden Faxe per Mail verschickt werden können. Das geht z.B. mit HP pro MFC-Geräten
2019-02-28T20:34:37Z
  • Donnerstag, 28.02.2019 um 21:34 Uhr
Also mein Arzt hat mir letztes Mal Laborberichte Per Mail gesendet. Er hatte die wohl auch elektronisch bekommen. Beim Tierarzt bei Meinem Hund war das letztes Jahr das selbe. An sich ist Fax im rechtlichen Sinne praktisch kaum mehr zwingend notwendig. Nur für Amtsgeschichten und Anwälte brauchen es noch. Obwohl auch Anwälte haben inzwischen andere Wege. Ja klar viele nutzen noch Fax. Ich denke die die Fax noch regelmäßig nutzen haben ein Analoganschluss oder eben noch altes ISDN. Aber auch die werden wie gesagt nach und nach umgestellt. Ich sage dem Fax die nächsten Jahre einen langsamen Tot voraus. Wenn man wirklich darauf angewiesen ist sollte man einen Dienst nutzen der explizit damit wirbt. Ein Fax dafür anschaffen lohnt nicht das verbraucht ja auch Strom da kann man gleich den Dienst zahlen. Bei Sipgate gibt es auch ein Faxanschluss. Natürlich kannst du die Methode von Plumper testen. Wenn es geht bedeutet es aber natürlich auch nicht, dass es auf alle Zeiten geht.