Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
tisch79

Externer Zugriff auf Synology NAS DS218+ über Connectbox. Wie?

Halllo zusammen, ich habe eine Connect Box von Unitymedia und ein Synology NAS DS218+.

Bislang habe ich es noch nicht geschafft, das NAS und/oder die Connect Box so zu konfigurieren, dass ich einen Zugriff von außen bekomme. Also beispielsweise von meinem Handy aus über das Mobilfunknetz zu meinem NAS. (Das ist die einfachste Möglichkeit es zuhause zu kontrollieren.)

Hat jemand Erfahrungen/Ideen, die mir weiterhelfen könnten?!
(Und ja, die UM Techniker hatte ich schon gefragt; sie können mir da aber nicht weiterhelfen, sondern haben mir dieses Forum empfohlen.)

Vielen Dank im Voraus!

LG

Tim
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2020-01-03T20:35:37Z
  • Freitag, 03.01.2020 um 21:35 Uhr
Dann hast du ziemlich sicher DS lite. Das heißt dein Anschluss ist ausschließlich per IPv6 von extern erreichbar. Im Mobilfunk bietet das aktuell flächendeckend nur die Telekom an.


Wie du das aber über den Synologie Relayserver realisieren kannst, kann dir unser Scoopi besser erklären. Alternativ kannst du den Power Upload für 2,99 €/Monat buchen und gleichzeitig den Anschluss auf DualStack umstellen lassen. Den DualStack musst du explizit verlangen, der wird nicht automatisch geschaltet. Dann kannst du das ganze über die altbekannten IPv4-Portweiterleitungen machen.

Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
16 weitere Kommentare
2020-01-08T10:24:10Z
  • Mittwoch, 08.01.2020 um 11:24 Uhr
Noch ein kleines Update: Mit etwas Glück hat man auch beim Mobilfunknetz von Vodafone IPv6, kann also auch dort auf das heimische NAS zugreifen ohne Power Upload oder ähnliches buchen zu müssen.
2020-01-08T18:15:14Z
  • Mittwoch, 08.01.2020 um 19:15 Uhr
thomasschaefer:
Mit Verlaub, das stimmt nicht. Myfritz stellt auch DNS-Namen für Geräte im heimischen Netz zur Verfügung - als Hostname unter der Subdomain der Fritzbox unter myfritz.net

Ok, danke für das Update, das war mir jetzt tatsächlich neu, Thomas.
2020-01-08T20:02:24Z
  • Mittwoch, 08.01.2020 um 21:02 Uhr
Ich habe hier noch ein Beispiel mit Screenshot an einem DS-lite-Anschluss.
Dabei wird der Host aufgelöst - IPv6-only und nicht dieFritzbox.
Hinweis an den Moderator: Bitte nicht löschen wegen IP oder so - der Server ist sowieso öffentlich.

Wie man das NAS via IPv6 erreicht und das darauf befindliche openvpn als Server nutzt, habe ich auf meiner Homepage stehen. Da ich wegen Links neulich aus einem Forum raus geflogen bin, bitte selber suchen (Stichworte myfritz, synology, nas, ipv6)


2020-01-12T13:10:03Z
  • Sonntag, 12.01.2020 um 14:10 Uhr
Hallo, also ist es mit einer FritzBox möglich, ohne weitere Kosten von einem fremden Netz ins eigene Heimnetz und somit auf die Synology Diskstation zu gelangen?!

Da ich jedoch diese Connect Box von UM habe, würde ich ja eigentlich damit gerne (ohne weitere Kosten!) von außen mein NAS erreichen können.

Kann mir da nun noch jemand weiterhelfen? Oder soll/muss ich mir eine FritzBox kaufen?

LG und danke im Voraus!
2020-01-12T13:30:38Z
  • Sonntag, 12.01.2020 um 14:30 Uhr
Wenn du die Firewall auf der Connect Box auf bekommst und einen v6-tauglichen ddns-dienst für das NAS findest (synology.me tut's auch) geht's auch ohne Zusatzkosten und ohne Fritzbox. Zur Firewall in der Connect Box kann ich keine Hilfe geben, mangels eigener Erfahrung/Verfügbarkeit.
2020-01-12T15:44:04Z
  • Sonntag, 12.01.2020 um 16:44 Uhr
Es gibt viele Berichte, nach denen es mit der ConnectBox geht.
Mit der VodafoneStation scheint es da sehr dunkel auszusehen.